Digital In Arbeit

Ökumene-Gipfel in Wien

Metropolit Hilarion Alfejew, Leiter des Außenamts des Moskauer Patriarchats, und Kardinal Koch, vatikanischer "Ökumeneminister", trafen in Wien bei einem ein ökumenischen Symposion zum zweiten Jahrestag des historischen Treffens zwischen Papst Franziskus und dem Moskauer Patriarchen Kirill I. auf Kuba zusammen. Der orthodoxe Metropolit wie der katholische Kardinal würdigten das damalige Treffen. Dass ein Papstbesuch in Russland dennoch in absehbarer Zukunft kein Thema ist, wurde auch auf einer Pressekonferenz im Vorfeld des Symposions klar: Weder Hilarion noch Koch konnten diesbezüglich neue Entwicklungen berichten. Die Beziehungen zwischen der orthodoxen und katholischen Kirche würden sich zwar gut entwickeln, könnten und dürften aber auch nicht über die Maßen beschleunigt werden, so Hilarion.

FURCHE-Navigator Vorschau