Digital In Arbeit

Wechselbäder

Ständig quollen spätabends aus dem Autoradio neue Details eines Interviews, in dem ein katholischer Würdenträger den Islam abqualifiziert hatte. Von den Einsprüchen und Widersprüchen dazu, die schon mehrere Stunden vorlagen (Rauch-Kallat und Schönborn), war nichts zu hören. Wen wundert es dann, dass die Studierenden in den nächsten Tagen nur von der einen Wortmeldung Kenntnis hatten und diese noch dazu für die authentische kirchliche Position hielten. Die auch von Kardinal Schönborn zitierten jüngsten Äußerungen des Papstes ("Die Logik der Nächstenliebe verbindet Christen und Muslime.") und die Konzilstexte ("Mit Hochachtung betrachtet die Kirche die Muslime.") halfen, ein zutreffenderes Bild zu zeichnen.

Ein Volksanwalt meinte als Anwalt des Bischofs auftreten zu müssen. Die Empörung des Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich ("Er hat Mohammed als Fanatiker bezeichnet.") veranlasste ihn, die bischöflichen Äußerungen als Diskussionsbeitrag in einem freien Land einzustufen.

Am Tag danach werden in einem katholischen Studentenheim zwei muslimische Studentinnen von der verantwortlichen Ordensfrau des Hauses verwiesen, zuerst binnen 24 Stunden, einen Tag später wird die Frist auf ein Monat verlängert. Sie könnten sich nicht integrieren, was man ja auch an ihrem Kopftuch erkennen könne. "Und gebetet wird in diesem Haus nur in der Kapelle!" bekamen sie zu hören.

Am Tag danach fand das erste Treffen eines schon lange geplanten Gesprächskreises christlicher und islamischer Religionslehrerinnen und -lehrer statt. Besondere Anerkennung zollte ein islamischer Religionslehrer seinem katholischen Kollegen, der sich bei der Direktion für die Anliegen aller Konfessionen an dieser Schule einsetzt.

Bei der Berufsinformationsmesse im kommenden Frühjahr werden wiederum alle vier Religionspädagogischen Akademien Wiens - die katholische, evangelische, jüdische, islamische - einen gemeinsamen Stand haben.

Martin Jäggle ist Professor an der Religions-pädagogischen Akademie Wien und Autor von Religionsbüchern. Zusätzlich engagiert er sich in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit.

FURCHE-Navigator Vorschau