Digital In Arbeit

Bienensterben

Österreich

Rund 367.000 Bienenvölker gibt es in Österreich. Betreut werden sie von etwa 25.000 Imkern. Im Winter 2011/2012 ist jede vierte Biene gestorben. Im Jahr davor starben 16 Prozent, davor wiederum 9.

Wissenschaft

Dass Neonicotinoide für das erhöhte Bienensterben verantwortlich sind, belegen Studien, etwa von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit oder ihrem heimischen Pendant AGES.

Europa

Auch Länder, darunter Großbritannien und Österreich haben beim EU-Expertenausschuss letzten Montag gegen ein Verbot der Neonicotinoide gestimmt. Jetzt liegt der Ball bei der Kommission.

Verbot

Gesundheitskommissar Tonio Borg befürwortet ein Verbot auf Zeit: Drei umstrittene Pestizide sollen für den Anbau von Mais, Sonnenblumen, Raps und Baumwolle für zwei Jahre untersagt werden.

FURCHE-Navigator Vorschau