ro ro

» FOKUS | DAS THEMA DER WOCHE
titelseite Kirchenkampf um die Familie
Beim Thema Familie klaffen katholische Lehre und die Praxis der Menschen weit auseinander. Dies beschäftigt ab 5. Oktober auch die Bischofssynode in Rom.

Das II. Vatikanische Konzil weiter Denken
Geschieden, und doch von Gott geliebt
Eine zweite Ehe als Naturehe



Stellen Sie uns auf
die Probe - jetzt 6 Wochen GRATIS!




» LEITARTIKEL
Die Einfalt der Regionen

20 Regionen in Europa streben nach nationaler Selbstständigkeit. Soll man sie alle gewähren lassen? Ja, wenn man auch über Risiken und Nebenwirkungen spricht.

| Von Oliver Tanzer

Es ist ja gut, dass alle Völker der EU ihre Freiheit haben. Es ist gut, dass die Schotten über ihre Unabhängigkeit entscheiden... [mehr]



Leitartikel der vergangenen Wochen
» AUS DEM INHALT
JOURNAL
Stillgelegte Denkfabriken
NEOS und Team Stronach haben ihre Parteiakademien eröffnet. Was bringt das den Bürgern?

KOMPASS
Das Sterben auf Ebene 17
Was bedeutet „Sterbehilfe“ auf einer Palliativstation des Wiener AKH?

FEUILLETON
Maß nehmen an der Wirklichkeit
Peter Turrini anlässlich seines Siebzigers im Gespräch über Politik, Kärnten und Karriere.


Die vollständigen Texte können Sie nur in der Printausgabe lesen.




» BOOKLET JUNI
In der aktuellen Printausgabe des "booklet" lesen Sie über folgende Themen:

LESEND IN DIE WELT HINEIN
Literarische Reisen nach Dagestan, Kuba, Simbabwe, Kroatien, Libanon, Portugal, Irak, USA, Kanada, Frankreich und Australien.
DIE ABWEICHUNG, DIE EIGENART
Literatur blickt in die Welt, indem sie erzählt, wie einzelne in ihr versuchen, ihren Alltag zu meistern.
HÄRETIKER AUS KUBA
Leonardo Padura blickt in Krimis auf die Schatten-
seiten der Gesellschaft.
EIGEHOLT VON DER GEGENWART
Realistische Literatur über etwas, „das fast geschehen ist“: Eine Mauer soll den Kaukasus von Russland isolieren.
FARBENLEHRE IN AMERIKA
Die Nigerianerin Chimamanda Ngozi Adichie schreibt ein wichtiges Buch über den Rassismus in den USA.
SCHWEIGSAMER DUCKMÄUSER
„Joseph Walsers Maschine“: Ein Repressives System, ein „kleiner Mann“ und sprachliche Stolpersteine.
EINNAL WILDNIS UND ZURÜCK
François Gardes Debüt über einen schiffbrüchigen Franzosen, der zum Aborigine wird und später wieder lernen muss, Europäer zu sein.
HÉLÈNE WIEGT HUNDERTZEHN
Fanny Britt zeichnete leise und liebevoll Eine Graphic Novel über Ausgrenzung, Verunglimpfung und Traurigkeit.
DIE FREMDEN NEBENAN
Hinausgelesen: Brigitte Schwens-Harrant über
Peter Waterhouse’ Lektüre des Fremdenrechts.

Alle ab 2007 erschienenen Besprechungen finden Sie in unserem Literaturarchiv.
» SCHWERPUNKT
In der aktuellen Printausgabe lesen Sie im Schwerpunkt:

International
Syrische Flüchtlinge in Europa. Vom Lokalaugenschein zwischen Horror und Hoffnung, dem Langen Tag der Flucht und Asylkoordination-Obfrau Anny Knapp im FURCHE-Interview.

Kriegsgeschichten im Mezzanin

Der Mailänder Bahnhof ist Drehscheibe für syrische Flüchtlinge in Europa. Ein Lokalaugenschein im Halbstock zwischen Horror und Hoffnung.

Wir erzählen von der Flucht
Nicht über sie, sondern mit ihnen reden: Der Lange Tag der Flucht am 26. September rückt die Menschen hinter den Asylzahlen in den Mittelpunkt.

„Reicht nicht, an Schräubchen zu drehen“

Asylkoordination-Obfrau Anny Knapp über den globalen Kontext der Betreuungskrise.
» FILM
In der aktuellen Printausgabe lesen Sie folgende Kritiken:

Pythons und andere Kellerwesen
Nazis, Ehesklaven, Trophäensammler etc. „Im Keller“: Einmal 
mehr arrangiert sich Ulrich Seidl das Leben als Freakshow zusammen.

Im Keller
Klicken Sie auf den Filmtitel und sehen Sie den Original Trailer.

Alle ab 2007 erschienenen Besprechungen finden Sie in unserem Filmarchiv.
» ABOANGEBOTE
Unser Angebot für Sie!
Das Furche-Abo! Noch mehr Qualität, Hintergrund und Analyse – wöchentlich in Ihrem Briefkasten! Sie haben die Wahl … [mehr]
» INTERAKTIV
Themen der Woche
Leitartikel
Lesermeinung
Redaktionsblog
Powered by vBadvanced CMPS v2.2.1 (vB 3.6)



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung