ro ro

» FOKUS | DAS THEMA DER WOCHE
titelseite FOKUS

Was bin ich mir wert?
Sich selbst mit allen Stärken und Schwächen anzunehmen, ist eine hohe Kunst. Über das Selbstwertgefühl als Schlüssel für Wohlbefinden, Erfolg und glückende Beziehungen.

Schmacht und Schauder
im Spiegel


Dicke Freunde ohne Spott und Scham

„Mama meinte: Du bist
der letzte Dreck“






Stellen Sie uns auf die Probe – jetzt 6 Wochen GRATIS!



» LEITARTIKEL
Leben in Zeiten des Terrors

Islamistisch motivierte Anschläge sind beinahe alltäglich geworden, die Reaktionen darauf wirken seltsam routiniert. Die Gewöhnung ist verständlich, aber gefährlich.

| Von Rudolf Mitlöhner

Haben wir uns an den Terror gewöhnt? Weil wir mit der Zeit den Überblick verloren haben – selbst berufsmäßig damit befasste Personen... [mehr]



Leitartikel der vergangenen Wochen
» AUS DEM INHALT
JOURNAL
„Nordkorea ist rationaler Akteur“
Gerhard Mangott über den möglichen Krieg und Verhandlungs-
perspektiven mit Nordkorea.


KOMPASS
Beständigkeit einer Institution
Volker Reinhardts überzeugende Gesamtschau in „Pontifex.
Die Geschichte der Päpste“.


FEUILLETON
Von Fluchthelfern und Rassisten
Die „Underground Railroad“ befreite einst Tausende Sklaven.
Der Rassismus aber blieb.


Die vollständigen Texte können Sie nur in der Printausgabe lesen.




» BOOKLET APRIL
In der aktuellen Printausgabe des "booklet" lesen Sie über folgende Themen:

DAS SPIEL VON WELTREICH UND EGO
Zia Haider Rahmans Roman „Soweit wir wissen“ macht deutlich, wie wenig
wir wissen.
RUSSLAND ALS WORTSCHÖPFUNG
Michail Schischkins ambitionierter Versuch, das russische Leben aus dem Geist seiner Literatur zu erklären
.
MUSIK GEGEN GEWEHRE
Sylvain Prudhommes „Ein Lied für Dulce“ erzählt vom postkolonialen Guinea-Bissau.
SEHNSUCHT NACH ANDEREM LEBEN
Überraschend konventionell in Sprache
und Form kommt Zsuzsa Bánks E-Mail-
Roman daher.
DEINE TRÄNEN, DIE WAFFEN
VON MORGEN

Marcel Beyer hat Tränen zum Motiv
seines neuen Buches „Das blindgeweinte Jahrhundert“ gemacht.
KAREN BLIXEN LERNT CHINESISCH
Mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor und erzählerisch-reflektierter Distanz erzählt Mette Eike Neerlin von einem gar nicht goldenen Leben.
BEDEUTENDE KÜSSE
Hinausgelesen: Brigitte Schwens-Harrant las Peter von Matts „Sieben Küsse. Glück und Unglück in der Literatur“.


Alle ab 2007 erschienenen Besprechungen finden Sie in unserem Literaturarchiv.
» SCHWERPUNKT
In der aktuellen Printausgabe lesen Sie im Schwerpunkt:

International

Beim Fall des Eisernen Vorhangs fürchteten die Bayern und Österreicher die Konkurrenz
der „Billigarbeit“.

Vom Ende der billigen Arbeit
Heute sind Pendler aus Tschechien längst Normalität. Bayern wirbt sogar um hoch-
qualifizierte Arbeiter aus dem Nachbarland.

Lohn-Dumping bleibt Realität

Nach der Arbeitsmarktöffnung 2011 suchten Osteuropäer in Österreich ihr Glück. Vor allem bei Entsendungen entstehen Probleme für die heimische Wirtschaft.
» FILM
In der aktuellen Printausgabe lesen Sie folgende Kritiken:

Sie konnten zusammen nicht kommen
Auf den ersten Blick ist „Barakah Meets Barakah“ eine Tragödie in der hermetischen Gesellschaft Saudi-Arabiens. Mahmoud Sabbagh erzählt diese aber mit Augenzwinkern und absurder Komik.

Barakah Meets Barakah

Klicken Sie auf den Filmtitel und sehen Sie den Original Trailer.


Alle ab 2007 erschienenen Besprechungen finden Sie in unserem Filmarchiv.
» LITERATUR

Das Buch
der Woche

In der aktuellen Printausgabe
lesen Sie Besprechung zu folgendem Werk:

Underground Railroad
Roman von Colson Whitehead


Ab 2007 erschienene Besprechungen finden Sie in unserem Literaturarchiv.
» ABOANGEBOTE
Unser Angebot für Sie!
Das Furche-Abo! Noch mehr Qualität, Hintergrund und Analyse – wöchentlich in Ihrem Briefkasten! Sie haben die Wahl … [mehr]
» THEMEN
Themen der Woche
Leitartikel
Powered by vBadvanced CMPS v2.2.1 (vB 3.6)



Powered by vBulletin® Version 3.6.5 (Deutsch) | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
ro
ro ro
Werbung