Gloriette - © Foto: Getty Images / Ullstein Bild (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Die neue Welt von damals

Vor 75 Jahren endeten Krieg und Nazi-Herrschaft. Über die ersten Schritte in die Demokratie, neuen Gemeinsinn, „störende“ Opfer und Lehren für Gesellschaft, Politik und Kirche.

07. Mai 2020

Corona Covid-19 Virus  - © Foto: Thor Deichmann / Pixabay

Corona

Das Corona-Virus hält uns seit Wochen auf Trab und wird dies wohl noch einige Zeit. Finden Sie hier einen laufend aktualisierten Überblick darüber, welche Auswirkungen Covid-19 auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik hat.

Wissenschaft - © Foto: Pixabay

Ein Virus, das die Wissenschaft in Atem hält

Das neuartige Coronavirus ist nicht nur eine Herausforderung für Ärzte, Politiker, Eltern und Unternehmer: vor allem die Wissenschaft ist gefordert. Aber was macht das Virus so erfolgreich? Und können Forscher die Welt retten? Hier die wichtigsten Wissenschafts-Artikel rund um COVID-19.

Gefesselte Hand - © Foto: Doris Stein

Pressefreiheit

Pressefreiheit will stets aufs Neue behauptet und verteidigt werden. Die FURCHE hat für Sie zu diesem Thema Beiträge der letzten 20 Jahre aus ihrem Fundus zusammengestellt.

dunkle erinnerung - © Foto: Daniel absi / Pexels

Dunkle Erinnerungen

Das österreichische Gedenkjahr 2005 erreicht am 15. Mai - dem 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Staatsvertrags - seinen Höhepunkt. Doch die Geschichte der Zweiten Republik bietet nicht nur Grund zu ungetrübtem Jubel. Das FURCHE-Dossier erinnert an vier dunkle Kapitel der österreichischen Nachkriegsgeschichte: den Fall Ottillinger, den Fall Borodajkewycz, den Fall Lucona und den Fall Groër.

12. Mai 2005

Bauarbeiter - © Foto: Pixabay

Tag der Arbeit

Der diesjährige Tag der Arbeit findet mitten in einer Krise statt. Die Arbeitslosigkeit ist rapide gestiegen, die Arbeitswelt hat sich ins Digitale verlagert und niemand weiß, wie sich die nächsten Monate entwickeln werden. Wohin steuert die Arbeit und wie entwickeln sich verschiedene Branchen? Wir haben für Sie die dazu die besten Geschichten der vergangenen Jahre zusammengetragen.

Lehrer - © Foto: Pixabay

Schule in Zeiten von Corona

Der Schulbetrieb steht Kopf. Schuld daran ist das neuartige Coronavirus. Doch wie geht es mit den Schulen weiter? Und welche Lösungen gibt es? Hier einige Ansätze.

Käfer - © Foto: Pixabay

Quint-Essenz: Kind, Kegel und Co.

Brigitte Quint ist Gesellschaftsredakteurin der FURCHE. Doch nicht nur das, sie ist auch Mutter eines Kindergartenkindes und mit einem Mediziner verheiratet. Wie sie alles unter einen Hut bringt, lesen Sie in ihrer Kolumne "Quint-Essenz". Über "neue Normalitäten", Politik und den Irrwitz des Alltags.

Hand Pflege - © Foto: Pixabay

Pflegen in der Krise

Pflegeheime und Pflegekräfte müssten aufgrund des Coronavirus zusätzliche Unterstützung bekommen. Doch schon bisher war der Pflegebereich angesichts der immer älter werdenden Gesellschaft am Limit. Wo liegen die Probleme? Und was wären taugliche Modelle? Wir haben für Sie ausgewählte Artikel der letzten Jahre zusammengestellt.

PC Mann - © Foto: Pixabay

Schöne neue Welt

"Work-Life-Balance" war gestern. In der digitalen Gesellschaft nimmt der Druck auf Arbeitnehmer zu. Aber nicht nur das: digitale Räume verändern unser Demokratieverständnis, fördern aber auch organisierten Widerstand. Wohin geht die Reise und welche Herausforderungen kommen auf uns zu? Wir haben für Sie aktuelle FURCHE-Artikel zu diesem Thema zusammengefasst.

New York - © Foto: Pixabay

Persönlichkeiten erzählen aus ihrem Leben

In unserer Reihe "Denkmuster" stellen wir Ihnen berühmte Persönlichkeiten ganz privat vor. Unsere FURCHE-Redakteurin Brigitte Quint hat sie getroffen und mit ihnen über Herausforderungen, Beziehungen und das Leben gesprochen.

Sterbehilfe, Euthanasie, assistierter Suizid - © FOTO: APA/dpa/Patrick Seeger

Helfen beim Sterben?

Das deutsche Bundesverfassungsgericht hat in einem umstrittenen Urteil ein generelles Recht auf Suizidbeihilfe postuliert. Erleichtert das "gutes Sterben"? Und was ist das überhaupt? Wir haben für Sie die wichtigsten aktuellen und älteren Beiträge aus 20 Jahren FURCHE zusammengestellt.

Eritrea - © Foto: Pixabay

Auf der Flucht

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Europa mit der Migrationspolitik beschäftigt. Bislang war diese durch Grenzsicherung und Deals, wie etwa mit der Türkei, gekennzeichnet. Doch nun holt die EU ihr eigenes politisches Versagen ein. Die FURCHE hat dazu die wichtigsten Artikel aus den vergangenen 20 Jahren für Sie zusammengestellt.

Verdorrter Baum - Verdorrter Baum - © Pixabay

Klima im Wandel

Seit Jahrzehnten beschäftigt der Klimawandel Wissenschaftler, Politiker und Tourismus. Nun kommt auch noch Corona dazu. Wie hat sich der Diskurs verändert? Wir haben für Sie die interessantesten FURCHE-Beiträge aus den vergangenen Jahren zusammengestellt.

Fasten: Brot und Wasser - © Pixabay

Fasten

Die besten Artikel zum Thema Fasten der letzten Jahre: In einer Kultur der Überfülle, in der die meisten Menschen rund um die Uhr essen können, hat das Fasten eine Renaissance erfahren. Doch die Fastenzeit ist auch eine gute Gelegenheit, andere problematische Konsummuster und Gewohnheiten zu überdenken – vom Umgang mit dem Smartphone bis hin zum Plastikverbrauch. Über den Reiz der Selbstbeschränkung.

Robo - © Foto: Pixabay

Die Mensch-Maschine

Unser Alltag ist ohne künstliche Intelligenz kaum vorstellbar. Doch wie fortgeschritten ist die Mensch-Maschine und wie hat sich die Debatte in den vergangenen Jahren verändert? Wir haben für Sie die besten Geschichten aus 20 Jahren zusammengestellt.

Eliten_wer das Sagen hat - © Rainer Messerklinger

Wer das Sagen hat

Eliten bestimmen den Kurs in Kultur, Wirtschaft und Politik. Warum stehen sie heute im Kreuzfeuer der Kritik? Ein Fokus über Reichtum, Macht und Demokratie.

10. Oktober 2019

Zeitmaschine - © Foto: iStock / Tim Paulawitz (Farbmanipulation: Rainer Messerklinger)

In der Zeitmaschine

Die Zeitreise ist ein Schlüsselmotiv des 21. Jahrhunderts: Geisteswissenschafter und Informatiker haben sich daran gemacht, die Vergangenheit im digitalen Raum zum Leben zu erwecken. Am Horizont der Digitalisierung erscheint die Vision einer perfekten Zeitmaschine. Eine solche war die Literatur schon immer.

28. Oktober 2019

Adolf Holl - © Foto: Mirjam Reither / picturedesk.com

Adolf Holl

Adolf Holl ist im Alter von 89 Jahren gestorben. In memoriam haben wir die interessantesten Geschichten und Interviews mit dem großen Religionswissenschafter, katholischen Priester und Schriftsteller seit 2003 zusammengestellt.