Terror Trauer  - © Foto: Pixabay
DISKURS

Die Gefahr aus dem Nichts

Wien wurde von einem Terroranschlag erschüttert. Wie kann ein solches Ereignis die Gesellschaft verändern? Und: Wie umgehen mit der Strategie, durch Gewalt und Angst zu spalten? Wir haben dazu Reflexionen aus dem FURCHE-Fundus zusammengestellt.

Gesellschaft

Terrorattentäter: "Empathie wird ausgeknipst!"

Selbstmordattentäter - © Foto: iStock / Oleg Elkov

Was macht junge Menschen zu Mördern im Namen eines Gottes? Und was könnte sie davon abhalten? Der Münchner Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer im FURCHE-Gespräch.

Doris Helmberger-Fleckl

12. November 2020

Wissen

Drogen bei Krieg und Terror

Vietnam - © Foto: Getty Images  / Dick Swanson/The LIFE Images Collection

Drogen können Menschen zu mörderischen Kampfmaschinen machen. Das zeigt die jahrtausendealte Geschichte des Krieges – ebenso wie die langjährige Serie des islamistischen Terrors.

Martin Tauss

11. November 2020

Gesellschaft

Todbringer für jedermann

Tatwaffe Terror Wien - © Foto: APA/LPD Wien

Der Balkan ist das Depot für illegale Waffen für ganz Europa, auch Terroristen decken sich dort für ihre Anschläge ein. Über tragische Folgen des Jugoslawien-Konflikts.

Stefan Schocher

11. November 2020

Leitartikel

Ein fragiler Frieden

Polarisierung, Pandemie und nun auch noch Terror: Die Gesellschaft offenbart sich in all ihrer Verwundbarkeit, in den USA wie in Österreich. Über dunkle Tage, Dialog und bange Zuversicht.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Gesellschaft

Was tun nach dem Terroranschlag?

Terroranschlag in Wien Kranzniederlegung - © Foto: APA / Hans Punz

Angst und Schrecken zu verbreiten ist das Ziel von Terroranschlägen. Auch von jenem in Wien. Es ist wichtig, der Angst ins Auge zu sehen.

Ursula Baatz

04. November 2020

Religion

Terror in Wien: Albtraum für Muslime

trauer im bka - © APA / AFP / Joe Klamar

Ein Terroranschlag mit Todesopfern, bei dem sich der Attentäter zum Islam bekannt hat und davon ausgegangen ist, dass er im Auftrag „seiner“ Religion über Leben und Tod Unschuldiger entscheiden kann.

Tarafa Baghajati

04. November 2020

Wirtschaft

Wie man (nicht) mit Terror umgehen soll

Anschlag Terror - © Foto: Pixabay

Europa fürchtet sich vor dem Terror. Wir sollten uns aber überlegen, ob wir mit unserer Angst und der Einschränkung der Freiheit nicht dem Terror einen Gefallen tun.

Tomás Sedlácek

31. März 2016

Gesellschaft

Terrorismus oder Humanismus

Anschlag Terror - © Foto: Pixabay

Aufgrund des aktuellen Terroranschlags in Wien bringen wir einen Artikel über Pressefreiheit, menschliche Werte und Ehrfurcht aus dem Jahr 2015 – nach den Anschlägen auf das Satire-Magazin Charlie Hebdo.

David Steindl-Rast

05. Februar 2015

Politik

Terror im Wien der 80er-Jahre

Wien - © Foto: Pixabay

Nicht nur in Wien forderte der Terror am Wochenende Opfer. In Teheran töteten in den Untergrund gezwungene oppositionelle Exponenten eines Regimes, das mit Andersdenkenden nur noch per Todesurteil verkehrt und dem von Woche zu Woche mehr Missliebige zum Opfer fallen. Darf man die beiden Gewalttaten in einem Atemzug nennen?

Hellmuth Butterweck

02. September 1981

Feuilleton

Die Wirkmacht der Bilder

Terror Trauer  - © Foto: Pixabay

In der Karikatur zeigen sich stärker als anderswo die unterschiedlichen Traditionslinien der religiösen Toleranz und des Fundamentalismus. Eine kleine Kulturgeschichte.

Severin Heinisch

15. Jänner 2015

Religion

Schlagworte und Dogmen

Terror Trauer  - © Foto: Pixabay

Von "Aufklärung“ bis "Satire“: Auch die großen Wörter, die viele nun im Mund führen, bedürfen der Hinterfragung. Der Diskurs dazu beginnt erst.

Otto Friedrich

15. Jänner 2015

Religion

"Der Terror von Paris ist ein neues Phänomen"

Terror Trauer  - © Foto: Pixabay

Der Theologe und Politik-Philosoph Jürgen Manemann warnt vor vorschnellen Erklärungen zu den Anschlägen von Paris oder des IS. Es geht dabei primär nicht um die Frage von Religion und Gewalt. Aber die Religion ist gefordert.

Henning Klingen

15. Jänner 2015

Politik

Yissakbar Ben-Yaacov: „Mehr Terror in Europa“

Kerzen - © Foto: Pixabay

Der schreckliche Terroranschlag auf die Wiener Synagoge hat zu einem bedauerlichen verbalen Schlagabtausch zwischen Jerusalem und Wien geführt. Ein FURCHE-Interview mit dem Botschafter Israels Yissakbar Ben-Yaacov.

Hubert Feichtlbauer

02. September 1981

Gesellschaft

Unser Mitgefühl

Schwarz - © Foto: privat

gilt den Opfern des Terroranschlags von Wien und deren Lieben.

02. November 2020