Feuilleton

Zwischen Weite und Unendlichkeit

Norbert Gstrein - © Foto: Neumayr / picturedesk.com

Norbert Gstrein entfaltet in seinem neuen Roman „Als ich jung war“ ein Tableau emotionaler Verstrickungen.

Maria Renhardt

13. August 2019

Feuilleton

Als der große Bruder nicht mehr lachte

27. Dezember 1974 - © AFP Photo

Sorj Chalandons Roman „Am Tag davor“ erzählt eine bewegende Erinnerung an einen toten Bruder und zugleich die Aufarbeitung einer nationalen Katastrophe.

Rainer Moritz

13. August 2019

Feuilleton

Architektur zur Rettung der Welt

Quba Classrooms - © Foto: Martina Bo Rubino

Sorgetragender, ressourcenschonender und achtsamer Umgang mit Mensch und Erde: 21 Projekte für das 21. Jahrhundert zeigt die Ausstellung „Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise“ derzeit in Wien.

Isabella Marboe

13. August 2019

Feuilleton

Von Anti-Helden und Fabelwesen

Thomas Schütte - © Markus Tretter Courtesy of the artist © Thomas Schütte | Bildrecht, Wien, 2019, Kunsthaus Bregenz

Thomas Schütte zeigt im Kunsthaus Bregenz seine Bronzeskulpturen – im Schlamm feststeckende Männer und liegende Frauen mit amputierten ­Körpern – ebenso wie ­Architekturmodelle und Aquarelle.

Edith Schlocker

13. August 2019

Feuilleton

Der Suchende

Mellville

Fragen zur Menschlichkeit: Vor 200 Jahren wurde Herman Melville geboren.

Brigitte Schwens-Harrant

31. Juli 2019

Feuilleton

Lange gesammelt, gut gelandet

Innsbruck - Innsbruck - © Brigitte Schwens-Harrant

Hoch über dem Inn hängt das Innsbrucker Brenner-Archiv.<br /> Seit Kurzem gibt es hier auch eine Sammlung zu Karl Kraus zu bestaunen.

Brigitte Schwens-Harrant

17. Mai 2019

Feuilleton

„Was bleibt, wenn die Schreie enden?“

Beckett

Vor 30 Jahren starb Samuel Beckett, einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Zeitgerecht wurde die vierbändige Ausgabe der gesammelten Briefe des Nobelpreisträgers komplettiert.

Nikolaus Halmer

17. Juli 2019

Feuilleton

„Preßfrechheit“ & Zensur

Schreibmaschine schwarz

Im Geist der Aufklärung wagte der Habsburger-Kaiser Joseph II. das Experiment „erweiterter Preßfreiheit“. In den Karlsbader Beschlüssen von 1819 erreichte die Zensur indes einen Höhepunkt.

Alexandra Bleyer

16. Mai 2013

Feuilleton

„Musik soll aus dem Herzen kommen“

George Enescu - <strong>Humanist der Musik</strong><br />
Für Enescu ­hatte die Musik das Poten­zial, den ­Menschen edler zu machen. Als Lehrer und Mentor vermittelte er diese Botschaft an später selbst bedeutende Musiker wie Yehudi ­Menuhin. - © gettyimages / Photo 12 / Kontributor

Dem polyglotten Rumänen George Enescu gilt einer der musikalischen Schwerpunkte der Salzburger Festspiele. Im Mittelpunkt steht seine einzige Oper: „Oedipe“.

Walter Dobner

17. Juli 2019

Feuilleton

Spaziergang durch die Tabakstadt

Mauer - © Foto: Evgeniya Dimitrova

Einst war Bulgarien ein Global Player der Tabakindustrie, der beliebte Orienttabak wurde in die ganze Welt exportiert. Die Revitalisierung des vernachlässigten Industriegeländes von Plovdiv, der europäischen Kulturhauptstadt 2019, stellt eine Herausforderung dar.

Diljana Lambreva

12. Juli 2019

Feuilleton

"Die Staatsoper ist ein Unikat"

Dominique Meyer - © Foto: APA / Herbert Neubauer

Dominique Meyer, seit 2010 Direktor der Wiener Staatsoper, spricht über die Besonderheiten des Hauses am Ring aus historischer wie auch aktueller Perspektive. In den finalen Saisonen setzt der Intendant vermehrt auf Zeitgenössisches.

Walter Dobner

20. Mai 2019

Feuilleton

Das Abenteuer Dramatik

Hörspiel-Waldbühne - © Foto: Constantin Widauer

Beim Theaterfestival „Hin &amp; Weg“ in Litschau im Waldviertel geht es um ungewöhnliche Spielorte, persönliche Begegnungen mit den Künstlern, aber auch um ein größeres Verständnis für das Theatermachen an sich.

Theresa Steininger

08. August 2019

Feuilleton

"Ich bin eine Zweckoptimistin"

Pressefreiheit - © Getty Images/BrAt_PiKaChU

Warum der Politik die „Preßfreiheit“ im Gründungsjahr des Presseclubs Concordia 1859 suspekt war und wie es um die Pressefreiheit heute steht. – Concordia Generalsekretärin Daniela Kraus im Gespräch.

Davina Brunnbauer

02. Mai 2019

Feuilleton

Die Gegenwart im Vergangenen

ImPulsTanz - © Dieter Wuschanski

Das diesjährige Programm des Festivals ImPulsTanz setzt auf Reenactment, also Wiederauf­führung und Neuinszenierung. So wird auf spannende Weise Neues mit Altem konfrontiert.

Patric Blaser

24. Juli 2019