Eucharistie - Vielen Katholikinnen und Katholiken ist das katholische Verständnis von Eucharistie fremd geworden. - © Rainer Messerklinger (unter Verwendung eines Bildes von iStock/ivan-96)
Religion

Begriffe neu denken

1945 1960 1980 2000 2020

Der Großteil der US-Katholiken folgt der kirchlichen Lehre von der Eucharistie nicht (mehr). Diesseits und jenseits des Atlantiks wird es immer drängender, alte Rede neu zu buchstabieren. Ein Essay.

Religion

Franziskus' US-Problem

Papast Franziskus, US-Bischöfe - Die Harmonie zwischen dem römischen Pontifex und den US-amerikanischen Schäfchen war schon größer … (Eucharis­tiefeier beim Weltfamilientreffen, Philadelphia, 27. September 2015).

Jenseits des Atlantiks sind erzkonservative Querschüsse wider das gegenwärtige Pontifikat besonders ausgeprägt. Das hat weniger mit diesem Papst als mit der Verfasstheit des US-Katholizismus zu tun.

Andreas G. Weiß

01. August 2019

Religion

Das emotionale Herz der US-Religionen

Erwecktes Christentum - Evangelikale Christen beim Sonntagsgottesdienst in der First Baptist North Church in Spartanburg, South Carolina.

Awakenings – Erweckungs­bewegungen – gehören zur DNA der US-amerikanischen Religionsgeschichte. Diese Formen religiösen Lebens scheinen – siehe das „Awakening Europe“-Event in Wien Mitte Juni – auch hier­zulande angekommen zu sein.

Andreas G. Weiß

17. Juli 2019

Religion

Bärendienst an der Kirche

Innenansicht einer Kirche - © Foto: Pixabay / Johannes Plenio

ANALYSE. Der Aufsatz Joseph Ratzingers, emeritierter Papst, zur Missbrauchskrise ist unhistorisch, im Gesamten falsch und kleingeistig. Er hilft der Kirche und Nachfolger Franziskus nicht. Im Gegenteil.

Otto Friedrich

22. April 2019

Religion

Zwischen Himmel, Erde und digitaler Auszeit

In Tirol und anderswo - Die Don-Bosco-Schwestern bieten im Schloss Wohlgemutsheim in Baumkirchen/Tirol Auszeiten für spirituell Suchende an. - © Schloss Wohlgemutsheim

Die Urlaubsgewohnheiten ändern sich. Gefragt sind heute Oasen der Stille und Erholung, um dem Arbeitsalltag zu entfliehen. Kloster oder Ordensgemeinschaften bieten sich dafür mehr denn je an.

Christopher Erben

16. Mai 2019

Religion

Eine unendliche Kirchengeschichte

Zölibatär - In der katholischen Kirche können nur ehelos lebende Männer zum Pries­ter geweiht werden (Priesterweihe im Petersdom).

Kirchenhistoriker Hubert Wolf argumentiert in seinem neuen Buch kenntnis- und detailreich gegen das Zölibatsgebot für Priester. Eine lehrreiche und gut lesbare Auseinandersetzung.

Otto Friedrich

01. August 2019

Religion

Die Politiker ins Gebet nehmen

Macht-Fragen - „Bestandteil jeder Politik sind das Streben nach Macht, auch in der Demokratie. Macht kann freilich zur Droge werden, zum ‚Gegenstand rein persönlicher Selbst­berauschung‘<br />
(Max Weber).“ - © picturedesk.com/AP/Andrea Alexandru

Die aktuellen innenpolitischen Krisenfälle zeigen, dass es nicht nur um eine Ethik des Politischen, sondern auch ums Verhalten der einzelnen Politi­ker geht. Ein theologischer Kommentar zu Ibizagate.

Ulrich H. J. Körtner

04. Juni 2019

Religion

Ich erkläre dir, wie es bei mir läuft

Religiöse Vielfalt - wie geht das? - © iStock/frimages

Die Religionswissenschaftler Wolfram Reiss und Robert Wurzrainer haben in FURCHE Nr. 23 die Herausforderungen für ein Schulfach Ethik skizziert - und für Lehrende eine "weitgehend neutrale Position" eingemahnt. Ein Gegenvorschlag.

Heinz Ivkovits

19. Juni 2019

Religion

„Was hat Goethe mit mir zu tun?“

goethe & ich - „Goethe hat mit der Menschheit zu tun, mit einer Gedankenwelt und einer ästhetischen Welt, die allgemein relevant ist.“ - © gettyimages

Der Islamwissenschaftler und Essayist Thomas Bauer ortet die globale Abnahme von „Ambiguitätstoleranz“, der Fähigkeit von Gesellschaften, unterschiedliche Meinungen und Anschauungen auszuhalten.

Otto Friedrich

24. Juli 2019

Religion

„Muslime setzen sich intensiver mit Koran auseinander"

Amira Hafner Al-Jabaji - Amira Hafner-Al Jabaji - © Laurent Burst

<br /> „Die Auseinandersetzung zwischen religiösen Quellen und der Gestaltung des Alltags ist nicht neu“: Für Amira Hafner-Al Jabaji, Muslima, Journalistin und TV-Moderatorin in der Schweiz, gab es Streit um die rechte Auslegung des Koran von Anfängen an.

Otto Friedrich

03. Mai 2019

Religion

Totalitätsansprüche durchkreuzen

Totalitätsansprüche - © Collage: Rainer Messerklinger (mit baranozdemir, PeopleImagesr &narvikk, alle iStock)

Erinnerung an Papst Pauls VI. hellsichtige Worte aus 1971: „Büro­kratischer Sozialismus, technokratischer Kapitalismus und autoritäre Demokratie zeigen, wie schwierig es ist, das Menschheitsproblem zu lösen, in Gerechtigkeit und Gleichheit zusammenzuleben.“

Andreas Exner

19. Juni 2019

Religion

Von Vielfalt und Individuum

religionen - © llustration: Rainer Messerklinger

Wie wir die diverse Religion von morgen verstehen lernen: Ein Zusammenspiel von Alter, Kultur und Migration.

Katharina Limacher

15. Juli 2019

Religion

Offenbarung und Leben: ein Dialog

Alte Worte, neues Medium - Der moderne Kontext zeigt, dass der Koran nicht mehr als Buch zwischen zwei Deckeln gelesen wird, sondern via Display eines Smartphones. Die historische Kontextualisie­rung soll dazu dienen, die Dialogizität zwischen Offen­barung und der Lebenswirklichkeit im Kontext der Verkündigung des Korans aufzuzeigen. - © Getty Images / Fred de Noyelle / Godong

Für Muslime ist der Koran die Offenbarung Gottes. Kann diese aber Menschenwort sein? Mouhanad Khorchide sagt: Ja. In seinem Korankommentar will er eine Brücke zwischen Tradition und Moderne bauen.

Mouhanad Khorchide

03. Mai 2019