Podcast

Liliane Apotheker: „Bin als Jüdin tief erschüttert“

Liliane Apotheker - © Foto: Doris Helmberger

Der 7. Oktober 2023 hat in Israel wie für die ganze jüdische Welt Grundsätzliches verändert, meint Liliane Apotheker, Expertin für den jüdisch-christlichen Dialog, im Gespräch mit Religions-Redakteur Otto Friedrich.

Otto Friedrich

17. Oktober 2023

Erklär mir deine Welt

"Erklär mir deine Welt": Die Kolumne als Podcast

podcast_override

In der FURCHE-Kolumne "Erklär mir deine Welt" treten die Radiomenschen Hubert Gaisbauer und Johanna Hirzberger in den Dialog. Der Briefwechsel zwischen zwei Generationen hier zum Anhören.

04. September 2023

Podcast

Klimapsychologe Thomas Brudermann über "Die Kunst der Ausrede"

podcast_override

Viele Menschen täuschen sich selbst hinsichtlich ihrer eigenen Klimafreundlichkeit. Thomas Brudermann, Klimapsychologe an der Universität Graz, spricht im FURCHE-Podcast über "Die Kunst der Ausrede" beim Fliegen, Autofahren und Vielem mehr.

Doris Helmberger-Fleckl

15. August 2023

Chancen

Detektiv Helmberger: "Das Ibiza-Video war ein Meisterstück"

podcast_override

FURCHE-Chancen-Redakteurin Manuela Tomic hat sich mit dem Detektiv Lukas Helmberger in seiner Detektei im ersten Wiener Bezirk getroffen. Sie spricht mit ihm über menschliche Abgründe, Beschattung von Ehepartnern, Polizeiarbeit und das Ibiza-Video.

Manuela Tomic

28. Juni 2023

Chancen

Wie Bäume Leben retten

wiebaeumelebenretten_override.png

Die Zahl der Hitzetage, also Tage, bei denen es mindestens 30 Grad hat, ist in den vergangenen Jahrzehnten stark gestiegen. Bäume können Abhilfe schaffen.

Manuela Tomic

26. Juni 2023
Energie - © Foto: Pixabay

24. Mai 2023

Chancen

Der kreative Alltag: „Ich vermisse die Stille“

podcast_override

Künstlerinnen und Künstler sprechen in dieser Podcast-Folge des FURCHE Features über kreatives Arbeiten, Inspiration im letzten Moment, Kulturarbeit für alle und über den Körper als Ideenquelle.

Manuela Tomic

25. April 2023

Chancen

„Fang den Fisch!“: So geht Kreativität auf Knopfdruck

fangdenfisch_override

Ob im Job, im Alltag oder in der Politik: Kreativität ist heute gefragter denn je. Schließlich gilt es komplexe Probleme zu bewältigen, von der Teuerung, die alle im Geldbörserl spüren bis hin zu einer nachhaltigen, klimaneutralen Welt.

Manuela Tomic

24. April 2023

Podcast

Franz Küberl: „Wir brauchen einen Zugang zu Spiritualität“

franzkueberl_override.png

Ob als Caritas-Präsident oder als Publikums- und Stiftungsrat im ORF: Die Gemeinschaft und die gemeinsame Öffentlichkeit waren und sind Franz Küberl ein zentrales Anliegen. DIE FURCHE hat ihn anlässlich seines 70. Geburtstags am 22. April zum Podcast-Gespräch gebeten.

Doris Helmberger-Fleckl

19. April 2023

Chancen

Utopien für eine geschlechtergerechte Arbeitswelt

Work Harder - © Foto: Pixabay

Lohnschere, Kinderbetreuung, Teilzeit: Immer noch verdienen Frauen deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen. Folge 2 des FURCHE-Features behandelt Lösungen für eine geschlechtergerechte Arbeitswelt.

Manuela Tomic

13. März 2023

Chancen

Die Zukunft der Arbeit: Wege aus der Erschöpfung

Arbeit - © Foto: Pixabay

Folge 1 des neuen FURCHE-Features: Viele Menschen fühlen sich von der digitalen Welt erschöpft - und möchten lieber weniger als mehr arbeiten. Was bedeutet das für die Arbeit der Zukunft?

Manuela Tomic

09. März 2023

Chancen

Gibt es eine kulturelle Identität?

Augen - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

Folge 3: In dieser Ausgabe des FURCHE-Features spricht FURCHE-Redakteurin Manuela Tomic mit dem Philosophen Peter Strasser, dem Autor Stephan Wabl und der Fotografin Merisa Bašić über Nationalstaaten, Grenzen und Ausgrenzung.

Manuela Tomic

06. Februar 2023

Chancen

Identitätspolitik: „Die Zeiten, in denen man die Antike angebetet hat, sind längst vorbei“

Augen - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

FURCHE-Feature-Interviewreihe: Die Antike gilt als identitätsstiftende Wiege Europas. Doch sie ist längst im Griff der Identitätspolitik. Und dabei spielt Dan-el Padilla Peralta, ein Wissenschaftler aus der Dominikanischen Republik, eine sehr große Rolle. Der deutsche Philologe Daniel Wendt über Rassismus, Zitationsnetzwerke und die Kanonisierung von Forschungspositionen.

Manuela Tomic

03. Februar 2023

Chancen

„Vor Grenzen habe ich immer Angst“: Die andere Balkanroute

Augen - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

FURCHE-Feature-Interviewreihe: Ein Team aus je zwei AutorInnen und zwei FotografInnen hat sich auf eine ungewöhnliche Reise gemacht. Im Gespräch mit ihnen erkundet FURCHE-Redakteurin Manuela Tomic was es heißt, über Grenzen zu fahren.

Manuela Tomic

01. Februar 2023
Arbeit - © Foto: pixabay

15. März 2023

Redaktion:  

Chancen

„Sind wir okay?“: Die Reise zum inneren Ich

Augen - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

Folge 2: Wenn man vom inneren Ich spricht, denkt man immer, es wäre etwas Autonomes, Herausgelöstes. Wir werden dieses innere Ich in dieser Folge genauer erkunden.

Manuela Tomic

31. Jänner 2023

Chancen

„Wir sind nicht die anderen“: Wie Identitäten entstehen

Augen - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

Folge 1: Jeden Tag bilden wir Identitäten. Auf der einen Seite die eigene, aber auch die der anderen. Identität besteht aus Ein- und Ausschlüssen. Was sie mit unserer Gesellschaft macht und wie man sie nutzen kann, um mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft herzustellen.

Manuela Tomic

30. Jänner 2023

Chancen

Die Kraft der inneren Stimme und wie wir sie stärken

Augen - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

FURCHE-Feature-Interviewreihe: In der neuen FURCHE-Feature-Interviewreihe geht es um das Thema Identität. Im vermeintlichen Zeitalter des Individualismus wird die innere Stimme immer wichtiger. Der Psychologe Tobias Glück erklärt, wie man sie stärkt.

Manuela Tomic

24. Jänner 2023

Chancen

Im Vorhof der Krise

Berlin 20er - © Foto: gemeinfrei

Die „goldenen 20er-Jahre“ ließen eine Gesellschaft am Höhepunkt der Geldentwertung in Parallelwelten der Lust und des Drogenkonsums schlittern. Berlin wurde, wie der Schriftsteller Stefan Zweig attestierte, zum „Babel der Welt“. Verschwörungstheoretiker und rechte Ideologen hatten Hochkonjunktur. Was also können wir aus der Geschichte heute, hundert Jahre später, lernen?

Manuela Tomic

28. Dezember 2022

Gesellschaft

Helga Rabl-Stadler: "Heute kann man sich nur Frieden wünschen"

Stadler - © Foto: Mirjam Reither (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele, spricht mit FURCHE-Chefredakteurin Doris Helmberger-Fleckl über den Krieg, Korruption in Österreich, mächtige Frauen, die "Letzte Generation" und Hoffnung als Triebkraft ihres Lebens.

Doris Helmberger-Fleckl

21. Dezember 2022

International

Bosnien und Ukraine: Der Krieg als dunkle Wolke

Dzihic Tomic - © Foto: privat/Michael Obex

Den Politologen Vedran Dzihic und FURCHE-Redakteurin Manuela Tomic verbindet dasselbe Ereignis: Beide sind in den frühen 90er-Jahren vor dem Jugoslawienkrieg geflohen. In diesem Podcast teilen sie ihre ganz persönlichen Erinnerungen.

Manuela Tomic

07. Dezember 2022

Chancen

Warum wir Klimaschutz global denken müssen

Manuela Tomic - © Foto: Michael Obex

Manuela Tomic hat das FURCHE-Feature zum Thema Klima und Wirtschaft gestaltet. Wie die Wirtschaft zum Klimaschutz beitragen kann, wie fruchtbar Verzicht ist und was sie bei ihrer Recherche gelernt hat, erzählt sie FURCHE-Redakteurin Jana Reininger im neuen Podcast.

Jana Reininger

30. November 2022

Gesellschaft

Philosophin Marie-Luisa Frick: „Protestformen müssen auch die Mitte mitnehmen“

Frick - © Foto: privat

Was ist vom Aktivismus junger Menschen gegen die Klimakrise zu halten? Inwiefern erschwert eine "Moralisierung" des Diskurses das Verständnis? Und ist die Freiheit der Wissenschaft in Gefahr? Marie-Luisa Frick, Philosophin an der Universität Innsbruck, spricht mit FURCHE-Chefredakteurin Doris Helmberger-Fleckl über aktuelle Anfechtungen von Demokratie und Meinungsfreiheit - und das, was Zuversicht gibt.

Doris Helmberger-Fleckl

29. November 2022

Chancen

Legge: „Globalisierung in geordnete Bahnen bringen“

Legge - © Foto: Privat

In der ersten Folge der Interviewreihe habe ich mit Ulrike Herrman über ihr Buch „Das Ende des Kapitalismus“ gesprochen. Der Ökonom Stefan Legge widerspricht Frau Herrmann und sieht das Ende des Kapitalismus noch lange nicht gekommen.

Manuela Tomic

22. November 2022

Podcast

Moldau: Wenn der Krieg immer näher rückt

Vicky - © Foto: Johannes Friedl (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

Inflation, Krieg, Energiekrise: Moldau hat derzeit mit vielen Problemen zu kämpfen. FURCHE-Redakteurin Victoria Schwendenwein war vor Ort und spricht mit Manuela Tomic über die aktuelle Lage.

Manuela Tomic

18. November 2022

Chancen

Ulrike Herrmann: „Wenn die Natur das Wachstum bestimmt“

Herrmann - © Foto: Andrew James Johnston

Die Journalistin Ulrike Herrmann sieht das kapitalistische Wirtschaftssystem als überholt – wenn wir das Klima retten wollen. Im Interview mit Manuela Tomic spricht sie über Auswege aus der Klimakrise und ein geordnetes, grünes Schrumpfen.

Manuela Tomic

16. November 2022
Dantes Hölle von Katharina Tiwald - © Foto: Pawel Czerwinski / Rainer Messerklinger / Margit Ehrenhöfer

Chancen

#2 Wie wir vom Klimaschutz profitieren

Kapital - © Foto: Pixabay

Ob Modellregionen, umweltbewusste Unternehmer oder grüne Bankeninvestitionen: Vieles, das der Wirtschaft dient, ist auch für das Klima gut und wird schon heute umgesetzt. Ein Blick in die Praxis.

Manuela Tomic

14. November 2022

Chancen

#1 Die neue Öko-Wende: Zurück zur Kreislaufwirtschaft?

Kapitalismus FF - © Foto: Pixabay

Die deutsche Journalistin und Wirtschaftsexpertin Ulrike Herrmann erklärt in ihrem neuen Buch „Das Ende des Kapitalismus“, warum sich ständiges Wachstum und Klimaschutz nicht vertragen. Kann man den Kapitalismus also überhaupt ökologisch denken?

Manuela Tomic

14. November 2022

Chancen

Von Sputnik bis Space X: Ein Auge auf die Erde

Satelliten - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Mathias Mariacher)

Folge 1: Rund 4.900 Satelliten umkreisen derzeit die Erde. Ohne sie wäre unser Alltag nicht mehr möglich. Satelliten dienen nicht nur der immer exakteren Bestimmung des Wetters, sie können auch Menschenleben retten. Warum wir Satelliten brauchen und wie sie uns helfen.

Manuela Tomic

14. Oktober 2022

Chancen

Der Ukraine-Krieg als Satellite War: Aufklärung im All

Satelliten - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Mathias Mariacher)

Folge 2: Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit. Der US-Amerikanische Republikaner Hiram Warren Johnson sagte 1914 jenen Satz, der auch heute noch Bedeutung hat. Mithilfe von einer sich immer rasanter entwickelten Satellitentechnologie, kommen wir der Wahrheit im Krieg heute jedoch ein großes Stück näher.

Manuela Tomic

14. Oktober 2022