Fischerauer - © Foto: APA / Gerald Mackinger
Architektur

Das Leiner-Haus: Filetierte Geschichte

1945 1960 1980 2000 2020

Das ehemalige Leiner-Haus auf der Mariahilfer Straße weicht einem künftigen Warenhaus der Superlative mit dem Arbeitstitel KaDeWe Wien. Anlass, die Geschichte des Traditionshauses aufzurollen.

Literatur

Maxim Ossipow: „Wir selbst waren schuld!"

Ossipow - © Foto: Privat

„Ich war ein großer russischer Patriot, froh darüber, dass die Sowjetunion untergegangen war“, sagt der Arzt und Schriftsteller Maxim Ossipow. Heute denken viele seiner Freunde an Emigration.

Erich Klein

11. Mai 2021

NAVIGATOR

Das ist der FURCHE Navigator

Navigator Header

Der NAVIGATOR verbindet Sie mit über tausend Ausgaben und mehr als 40.000 Artikeln aus der FURCHE-Geschichte. Tauchen Sie ein!

01. Dezember 1945

Politik

Wem gehört Sophie Scholl?

Sophie Scholl - Ihr Name setzt Assoziationen frei. Ob sie heute bei „Fridays for Future“ wäre? Oder eine Freundin der Sea-Watch- Kapitänin Carola Rackete? Wer weiß das? Klischees schaffen Chiffren.<br />
  - © Foto: picturedesk.com / AFP / Gedenkstätte deutscher Widerstand

Die Vorzeigefrau im NS-Widerstand bleibt eine unbequeme Heldin. Hinterfragt gehören zu ihrem 100. Geburtstag die vielen Instrumentalisierungen der „deutschen Jeanne d’Arc“.

Andreas R. Batlogg

12. Mai 2021

Religion

130 Jahre "Rerum novarum": Glauben wir an den sozialen Fortschritt?

Sozialer Fortschritt - © Foto: picturedesk.com / SZ Photo

Am 15. Mai 1891 wurde die Sozialenzyklika „Rerum novarum“ (von „neuen Sachen“) veröffentlicht. Erstmals nahm damit ein Papst die Soziale Frage in den Blick, die katholische Soziallehre wurde begründet. Welche Antworten sie auf die heutige Krise bietet – und was 2021 „Armut“ heißt. Ein Gastkommentar.

Helmut P. Gaisbauer

11. Mai 2021
widerstand - © Illustration: Rainer Messerklinger

11. Mai 2021

tddl

Film

„Voyagers“: Allfahrt für Enkerl

Voyagers - © Amazon

„Voyagers“: Jugend-Sci-Fi oder Williams Goldings „Herr der Fliegen“ à la Hollywood in ein künftiges Raumfahrtzeitalter transferiert. Eine Dystopie bleibt da auf halbem Weg stecken.

Otto Friedrich

12. Mai 2021

Religion

Regeln für interreligiöse Gespräche

Weltreligionen - © Illustration: Rainer Messerklinger

Der Dialog der Religionen ist nicht nur ein Thema für Theolog(inn)en an Universitäten. Denn wo Menschen unterschiedlicher Religionen zusammenleben, gibt es auch Gesprächsbedarf darüber. Für das Gelingen des Dialogs müssen aber dessen Voraussetzungen bedacht werden.

Susanne Heine

12. Mai 2021

International

Türkische Nationalisten: Eine Frau zwischen den Fronten

Gül Autorin - © Foto: Getty Images / BSR Agency / Patrick van Katwijk

Die niederländische Schriftstellerin Lale Gül ist nach ihrem Bestseller über das türkisch-nationalistische Milieu in Amsterdam mit Drohungen konfrontiert. Auch andere Reaktionen zeigen die Spaltung der Gesellschaft. Doch es gibt Hoffnung.

Tobias Müller

11. Mai 2021

Literatur

Bernd Fischerauer: Hinter der Fassade

Fischerauer - © Foto: Imago / Sven Simon

Vor vier Jahren starb Bernd Fischerauer – ein Regisseur, der sich auch als Schriftsteller mit Zeitgeschichte und dem Umgang Österreichs mit der NS-Vergangenheit auseinandergesetzt hat.

Evelyne Polt-Heinzl

11. Mai 2021

FURCHE Filmkritiken

Festival-Hits - und alle relevanten, in Österreich gezeigten Filme.

Eintauchen

FURCHE Literaturkritiken

Gegenwartsliteratur und Klassiker aus Österreich und aller Welt.

Entdecken

mozaik

mozaik: Die neue Kolumne von Manuela Tomic

Tomic mozaik - © Foto: Michael Obex

Identität ist nur ein Wort, das klingt, findet FURCHE-Redakteurin Manuela Tomic. In ihrer literarischen Kolumne „mozaik“ schreibt sie über Zugehörigkeit, Kultur und die Frage, was uns verbindet.

10. März 2021

Politik

Südtirol-Konflikt: Ein „Bumser“ ohne Hass

Südtiroler "Feuernacht" - Die „Feuernacht“, 11. /12. Juni 1961, war der Höhepunkt der Anschläge des „Befreiungsausschusses Südtirol“. 37 Strommasten wurden gesprengt – einige von Heinrich Oberleiter. 60 Jahre später setzen sich die Tiroler Landeshauptmänner und Bundespräsident Van der Bellen für eine Begnadigung Oberleiters ein.<br />
  - © Foto: picturedesk.com / SZ-Photo / amw

Heinrich Oberleiter ist einer der letzten noch lebenden Südtirol-Aktivisten. Im FURCHE-Gespräch erzählt er von den Motiven, die ihn vor 60 Jahren in den Widerstand gegen Italiens Repressionspolitik trieben.

Wolfgang Machreich

12. Mai 2021