Nordpol - © Foto: Pixabay
Gesellschaft

Die polarisierte Welt

1945 1960 1980 2000 2020

Vor 75 Jahren erstand Österreich aus einer tief gespaltenen Gesellschaft. Wo finden sich die Fragmentierungen und Polarisierungen der spätmodernen Gegenwart? Ein Essay.

Gesellschaft

Gefährliche Unterströmung: Das Unsagbare

Unterwasser - © Foto: Pixabay

Im Meer der Sprache ist das, was nicht gesagt werden kann, eine anthropologische Konstante. Eine Navigationshilfe anhand von Körpern, Göttern, Sirenen und anderen Ungeheuern.

Theresia Heimerl

30. November 2020

Gesellschaft

Was wir hinnehmen

Brief

Gibt es Antworten auf Fragen, die noch nicht gestellt sind? Drei Frauen offenbaren einer Mutter ein gesellschaftliches Dilemma, vor dem sie ihr Kind nicht verschonen kann – und will. Ein Brief über das Hinnehmen.

Brigitte Quint

30. November 2020

Gesellschaft

Traditionelle Frauen im antifeministischen Backlash

imago0092551817h_imago-imagesPhoto12Mary-Ellen-Edwards - © Foto: images / Photo12 / Mary Ellen Edwards

Feminist(inn)en haben lange dafür gekämpft, dass Frauen nicht nur die Rolle der Hausfrau und Mutter zusteht. Nun scheint es einen Backlash zu geben: Vermehrt tauchen junge Frauen auf, die genau diese propagieren.

Margit Körbel

30. November 2020

Gesellschaft

Frauen als Teil antifeministischer Strömungen

Judith goetz - © Foto: Klaus Ranger

Feministische Ideen in einer vermeintlich gleichberechtigten Gesellschaft zu vermitteln, birgt zahlreiche Herausforderungen. Vor allem, wenn antifeministische Strömungen dagegen wettern. Ein Gespräch mit der Genderforscherin, Politikwissenschafterin und Rechtsextremismusexpertin Judith Goetz.

Margit Körbel

30. November 2020

Gesellschaft

Antisemitismus: Es ist nie weg, was einmal war

Kinderlager Lodz - © Foto: picturedesk.com / Ullstein Bild / ullstein - PAI-Foto.pl

Auch nach der Schoa war der Judenhass im jüdisch-christlich geprägten Europa nie verschwunden. Heute offenbart er sich teilweise in neuem Gewand. Über verschämten und unverschämten Antisemitismus.

Peter Huemer

30. November 2020

Gesellschaft

Wie es um Rassismus in Österreich nach #BLM steht

Black Lives Matter Rassismus in Österreich BLM - © Foto: APA / Hans Punz

„White Silence Is Violence“, „No justice, no peace“ und natürlich #BlackLivesMatter – kaum etwas bestimmte dieses Jahr abseits der Coronakrise so sehr wie die Anliegen der Anti-Rassismus-Bewegung. Was davon bleibt.

Vanessa Spanbauer

30. November 2020

Gesellschaft

Verschwörungsmythen: Altes Misstrauen

Qanon - © APA/AFP/Daniel MIHAILESCU

Warum Verschwörungsmythen so verbreitet sind und was man gegen sie (nicht) tun kann: Analyse einer globalen und brandgefährlichen gesellschaftlichen Strömung.

Michael Blume

30. November 2020

Gesellschaft

Können wir noch vertrauen?

Schwester Beatrix Mayrhofer Georg Fraberger - © Carolina Frank

Der Glaube an die Kontrollierbarkeit der Welt ist ins Wanken geraten. Umso wichtiger wäre Vertrauen als Anker. Was das bedeutet? Die Ordendsfrau Beatrix Mayrhofer und der Psychologe Georg Fraberger im Gespräch.

Doris Helmberger-Fleckl

30. November 2020

Gesellschaft

Gesund bleiben in einer verrückten Welt

Verkehrte Welt - © Foto: iStock / Easyturn

Was ist zentral für seelische Gesundheit? Ein Leben mit einem inneren Ja, meint der Neurologe und Coach Wolfgang Lalouschek. Gedanken vom „Naturpark Auszeit Symposium“ St. Lambrecht.

Wolfgang Lalouschek

22. April 2019

Gesellschaft

Seelisch verletzte Kinder

Allein gelassen - Teilt man die Gesellschaft in drei soziale Schichten, finden sich bei Kindern in der unteren Schicht mehr Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Einsamkeit.  - © iStock/imgorthand

14 Prozent der Kinder bräuchten therapeutische Hilfe – die meisten davon bekommen sie nicht. Tausende Minderjährige pflegen Angehörige. Über die dramatischen Folgen fehlender Unterstützung.

Martin Schenk

04. Juni 2019

Gesellschaft

Prostitution: Keine Arbeit wie jede andere

Prostitution - Ob am Wiener Straßenstrich oder in Laufhäusern am Land:  Prostitution ist Teil der Gesellschaft – doch in Österreich nicht als Gewerbe anerkannt. - © Foto: iStock / fotografixx (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Erst jüngst ist in Deutschland eine Debatte über Prostitution entbrannt. Kann ein Verbot des Sexkaufs die Lösung sein? Und ist es wirklich denkbar, dass sich Frauen aus freiem Willen prostituieren? Vereine und Sexarbeiterinnen erzählen.

Manuela Tomic

04. Juli 2019

Gesellschaft

Erhard Busek: Heimat als Anker

Triest

Kurs nehmen auf der Suche nach Orientierung. Weniger geografische Koordinaten, als geistige Verortungen sind dabei ausschlaggebend. Erhard Busek über Richtungsangaben und innere Anlegestellen.

Erhard Busek

30. November 2020

Gesellschaft

Gegen den Strom mit Hubert von Goisern

Hubert von Goisern Achleitner - © Foto: DIE FURCHE/Margit Körbel

Kamingespräch an Bord. Die FURCHE steigt mit Hubert Achleitner - alias Hubert von Goisern - auf ein Schiff und fährt Donau aufwärts. Eine diskursive Exkursion jenseits des Mainstreams.

Brigitte Quint

30. November 2020

Gesellschaft

Identität: Ein Versteckspiel

Mostar - © Foto: iStock/bloodua

Identität ist nur ein Wort, das klingt. Für unsere Autorin, die in den 1990er Jahren mit ihrer Familie vor dem Jugoslawien-Krieg geflüchtet ist, wurde das Wort zu einem Spiel.

Manuela Tomic

30. November 2020

Wissen

Stopp Corona-App: Digitales Händeschütteln

Stopp Corona App - © Foto: APA / Harald Schneider

Corona hat das bislang größte Experiment zur Gesundheitsüberwachung per Handy in Gang gesetzt. Die „Stopp Corona“-App soll künftig eine größere Rolle spielen, um die Pandemie zu bekämpfen.

Martin Tauss

26. November 2020

Gesellschaft

Gerd Gigerenzer: „Von der Evidenz lernen“

Spritze - © Foto: Pixabay / Fercho Zhiminaicela

Die Sehnsucht nach Gewissheit ist derzeit eines unserer größten Risiken, sagt Gerd Gigerenzer, Risikoforscher an der Universität Potsdam. Warum wir die Illusion der Sicherheit schleunigst loswerden sollten.

Manuela Tomic

25. November 2020

Wissen

Corona: Das letzte Glück im Homeoffice

Pommes frittes - © Foto: iStock/Say-Cheese

Die Pandemie macht deutlich: Gefühle steuern das Essverhalten. Um Stress und Angst zu kompensieren, verfallen dabei viele in ungesunde Gewohnheiten.

Marlene Erhart

19. November 2020

Gesellschaft

Terrorattentäter: "Empathie wird ausgeknipst!"

Selbstmordattentäter - © Foto: iStock / Oleg Elkov

Was macht junge Menschen zu Mördern im Namen eines Gottes? Und was könnte sie davon abhalten? Der Münchner Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer im FURCHE-Gespräch.

Doris Helmberger-Fleckl

12. November 2020
Starker Mann - © Illustration: Rainer Messerklinger

25. September 2019

Redaktion:  

Gesellschaft

Psychotherapie und Macht: „Was für ein Phantasma!“

Psyche - © Illustration: iStock / Kateryna Kovarzh

Befeuert Psychotherapie gesellschaftliche Machtverhältnisse? Die Therapeutin Angelika Grubner stellt sich die Gretchenfrage. Im Interview fordert sie eine selbstkritische Auseinandersetzung.

Dagmar Weidinger

12. November 2020

Gesellschaft

Todbringer für jedermann

Tatwaffe Terror Wien - © Foto: APA/LPD Wien

Der Balkan ist das Depot für illegale Waffen für ganz Europa, auch Terroristen decken sich dort für ihre Anschläge ein. Über tragische Folgen des Jugoslawien-Konflikts.

Stefan Schocher

11. November 2020

Gesellschaft

Obdachlosigkeit in der Coronakrise

Obdachloser

Pandemie und Terror versetzen Wien in den Ausnahmezustand. Das Credo: „Daheim bleiben.“ Doch was ist mit jenen, die kein Zuhause haben? Die FURCHE fragte nach.

Michaela Steger

06. November 2020

Gesellschaft

Hospizbegleitung: Am Ende bleibt Nähe

Hospiz - © Foto: iStock/kieferpix

Hospizbegleiterinnen und -begleiter sind für sterbende Menschen und deren Angehörige da. Über ein besonderes Ehrenamt und seine Herausforderungen in Pandemiezeiten.

Doris Helmberger-Fleckl

05. November 2020

Gesellschaft

Singles in der Coronakrise: "Acht Stunden in der Küche"

Single

Lockdown zum Zweiten! Kaum im Fokus stehen Singles, die erneut auf sich zurückgeworfen wurden. Vor allem jene, die alleine leben. Über den Stresstest einer Gruppe, die sich nach einem Sozialleben außerhalb des Internets sehnt.

Brigitte Quint

05. November 2020

Religion

Terror in Wien: Albtraum für Muslime

trauer im bka - © APA / AFP / Joe Klamar

Ein Terroranschlag mit Todesopfern, bei dem sich der Attentäter zum Islam bekannt hat und davon ausgegangen ist, dass er im Auftrag „seiner“ Religion über Leben und Tod Unschuldiger entscheiden kann.

Tarafa Baghajati

04. November 2020

Gesellschaft

Was tun nach dem Terroranschlag?

Terroranschlag in Wien Kranzniederlegung - © Foto: APA / Hans Punz

Angst und Schrecken zu verbreiten ist das Ziel von Terroranschlägen. Auch von jenem in Wien. Es ist wichtig, der Angst ins Auge zu sehen.

Ursula Baatz

04. November 2020

Gesellschaft

Unser Mitgefühl

Schwarz - © Foto: privat

gilt den Opfern des Terroranschlags von Wien und deren Lieben.

02. November 2020