Gesellschaft

Frauen und Finanzen: Ist doch nur Geld?!

BvSuttner - © Foto: APA /Roland Schlager

Viele Frauen finden das Thema Finanzen langweilig. Oder sie haben Angst. Doch Finanzwissen ist lernbar, und genau das sollten Frauen auch tun. Denn die Alternative lautet: Viel Spaß in der Altersarmut! Ein Plädoyer.

Barbara Haas

04. März 2021

Gesellschaft

"Der Elefant im Zimmer": Exempel des Missbrauchs

Machtmissbrauch äußert sich in unterschiedlichsten Kontexten – und folgt doch den ewig gleichen Mechanismen. Petra Morsbach legt dies im Essay „Der Elefant im Zimmer“ schonungslos wie grandios offen. Eine Pflichtlektüre.

Otto Friedrich

03. März 2021

Gesellschaft

Transgender: Mein Körper, meine Identität

Transgender - © Foto: iStock/PaoloGaetano ; Illustration: Rainer Messerklinger

Etwas stimmt hier nicht. Was genau, kann Andrea nicht in Worte fassen. Viel zu peinlich sind ihre Fantasien, besser sie erzählt niemandem davon. Wäre das Geschlecht in unserer Gesellschaft irrelevant, wäre vieles einfacher. Besonders für Transgenderfrauen.

Margit Körbel

03. März 2021

Bildung

Homeschooling: Manches Kind profitierte davon

Homeschooling

Bedeutet ein Mangel an Präsenzunterricht automatisch den Bildungsverlust für eine ganze Generation? Viele Fachleute gehen davon aus. Übersehen werden dabei jene Schüler(innen), die vom Ausnahmezustand durchaus profitieren konnten.

Michaela Khom

26. Februar 2021

Feuilleton

Florian Krumpöck: "Ich spiele, bis man mich abführt"

Florian Krumpöck - © Foto: lucasbeck.com

Der Pianist, Dirigent und Intendant des "Kultur-Sommer-Semmering", Florian Krumpöck, will gegen den anhaltenden Kultur-Lockdown klagen. Ein Gespräch über die Unverzichtbarkeit der Kultur für die Bildung einer Gesellschaft, die Zerstörung der freien Szene und das analoge Wesen der Kunst.

Doris Helmberger-Fleckl

25. Februar 2021

Gesellschaft

Wissenschaftsfreiheit: Warum wir anders denken müssen!

Graduierung - © Foto: Pixabay

Haben sich Linke, Rechtskonservative und Liberale gleichermaßen gegen die Entstehung neuer Gedanken an den Universitäten verschworen? Eine Polemik – und ein Plädoyer für Wissenschaftsfreiheit.

Christoph Paret

25. Februar 2021

Bildung

Robotermodels wie Miquela Sousa erobern das Internet

Illmiquela - © Schreenshot: www.instagram.com/lilmiquela

Virtuelle Influencer - designt in US-Softwareschmieden - gelten als der neueste Schrei im digitalen Marketing. Makellos und ewig jung, sprechen sie Millionen User an. Über eine perfekte Inszenierung.

Adrian Lobe

25. Februar 2021

Gesellschaft

Gesund bleiben in einer verrückten Welt

Verkehrte Welt - © Foto: iStock / Easyturn

Was ist zentral für seelische Gesundheit? Ein Leben mit einem inneren Ja, meint der Neurologe und Coach Wolfgang Lalouschek. Gedanken vom „Naturpark Auszeit Symposium“ St. Lambrecht.

Wolfgang Lalouschek

22. April 2019

Gesellschaft

Seelisch verletzte Kinder

Allein gelassen - Teilt man die Gesellschaft in drei soziale Schichten, finden sich bei Kindern in der unteren Schicht mehr Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Einsamkeit.  - © iStock/imgorthand

14 Prozent der Kinder bräuchten therapeutische Hilfe – die meisten davon bekommen sie nicht. Tausende Minderjährige pflegen Angehörige. Über die dramatischen Folgen fehlender Unterstützung.

Martin Schenk

04. Juni 2019

Gesellschaft

Prostitution: Keine Arbeit wie jede andere

Prostitution - Ob am Wiener Straßenstrich oder in Laufhäusern am Land:  Prostitution ist Teil der Gesellschaft – doch in Österreich nicht als Gewerbe anerkannt. - © Foto: iStock / fotografixx (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Erst jüngst ist in Deutschland eine Debatte über Prostitution entbrannt. Kann ein Verbot des Sexkaufs die Lösung sein? Und ist es wirklich denkbar, dass sich Frauen aus freiem Willen prostituieren? Vereine und Sexarbeiterinnen erzählen.

Manuela Tomic

04. Juli 2019

Gesellschaft

Aktion Familienfasttag: Hilfe für Frauen in Guatemala

Amoixquic - © Foto: Julia Cajas

Indigene Frauen in Guatemala versuchen, sich in einer patriarchalen Gesellschaft zu behaupten. Die von der Aktion Familienfasttag unterstützte Organisation „Amoixquic“ stärkt sie dabei.

Victoria Schmidt

18. Februar 2021

Bildung

Tag der Muttersprache: Wie Worte auf die Weltsicht wirken

Muttersprache

Am „Internationalen Tag der Muttersprache“ - 21. Februar - wird die Bedeutung der Erstsprache in den Vordergrund gerückt. Welche tragende Rolle sie spielt, wird gerade jetzt in der Coronakrise wieder deutlich. Bei Kindern mit Migrationshintergrund gilt es, das zu berücksichtigen.

Andrea Burchhart

18. Februar 2021

Gesellschaft

Pandemie als Dauerzustand: Wie hält man das aus?

Königs

Ein Ende der Pandemie scheint immer weiter in die Ferne zu rücken. Wie lässt sich das auf Dauer aushalten? Der Schlüssel liegt im Vermögen, die eigene Zeit sinnvoll zu strukturieren.

Brigitte Quint

18. Februar 2021

Gesellschaft

Suizidrate: Zahlen im Dunkeln

Depression

Anfängliche Befürchtungen, die Pandemie lasse die Suizidrate steigen, scheinen sich nicht zu bewahrheiten. Dennoch beziehen sich die Analysen derweil nur auf punktuelle Werte. Offizielle Statistiken stehen noch aus. Experten warnen vor Missinterpretationen.

Stefan Schocher

18. Februar 2021

Gesellschaft

Fasten: Aus für den „Autopiloten“

Fasten - © Foto: iSotck / Nataliia Yankovets (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Fasten ist mehr als Essensverzicht, um das Optimalgewicht zu erreichen oder gesund zu bleiben. Es ist ein Weg zu sich selbst, ein Weg der Besinnung auf das Wesentliche, ein Weg der Erneuerung, Befreiung und Solidarität.

Ursula Baatz

17. Februar 2021
Starker Mann - © Illustration: Rainer Messerklinger

25. September 2019

Redaktion:  

Gesellschaft

Impfen: Glaubenskrieg und Deutungskampf

Impfen Religion - © Foto: Isabelle Ouvrard / SEPA.Media / picturedesk.com

Impfen oder nicht – diese Frage spaltet die Gemüter. Während die einen auf die Schulmedizin vertrauen, bezweifeln andere deren Glaubwürdigkeit. Manche ängstigen sich einfach vor Spritzen oder kritisieren die Forschungsmethoden. Eine weltanschauliche Auseinandersetzung.

Robert Wurzrainer

05. Februar 2021

Gesellschaft

Coronakrise: Stresstest für Freundschaften

Freunde - © Illustration:iStock/Alina Kvaratskhelia (Bildbearbeitung: RM )

Die Pandemie ist ein Belastungstest für Freundinnen und Freunde, sagt der Soziologe Janosch Schobin. Nicht zuletzt, weil sich das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit vervielfacht hat. Über Beziehungsgeflechte im Spiegel der Krise.

Brigitte Quint

04. Februar 2021

Gesellschaft

Skitouren: Ein Hoch der Plackerei!

Abfahrtslohn nach Aufstiegsmühen - Ins freie Gelände sollten sich Skitourengeher nur mit ausreichender Expertise und Lawinenausrüstung wagen. - © Wolfgang Machreich

Der Boom beim Skitourengehen und Schneeschuhwandern braucht kein Virus. Der Trend weg von Aufstiegshilfen zurück zu eigener Müh verdankt sich dem dabei empfundenen Glücksgefühl.

Wolfgang Machreich

28. Jänner 2021

Gesellschaft

Skitourenexperte Millgrammer: „Bei Tennis und Golf sind Kurse ein Muss“

Skitourenexperte Harald Millgrammer - "Der Unterschied zwischen Skitourengehern und Tourenskigehern ist riesig." - © Wolfgang Machreich

Ende der 1970er Jahre ist der Sportartikelverkäufer, Bergrettungsmann und Bergsteigerreferent der Naturfreunde, Harald Millgrammer, erste Skitouren gegangen. Seither verfolgt der Pinzgauer die stetige Zunahme dieses Sportsektors und unterscheidet zwischen Skitouren- und Tourenskigehern. DIE FURCHE: Herr Millgrammer, Sie bewegen sich seit über 40 Jahren in der Skitourenszene, was hat sich am meisten verändert? Harald Millgrammer: Aus einem Sport für Individualisten ist ein Breitensport geworden. Die enorme Weiterentwicklung des Materials hat viel dazu beigetragen. Tourenski, Bindung und

Wolfgang Machreich

28. Jänner 2021

Gesellschaft

Coronakrise: Das Protokoll eines Pflegeheimbewohners

Schadauer - © Foto: privat

Die Corona-Pandemie ist für Friedrich Schadauer (95) eine von vielen Krisen, die er zu bewältigen hatte. Wie blickt ein Pflegeheimbewohner auf die gegenwärtige Lage? Lesen Sie sein Protokoll.

Michaela Steger

28. Jänner 2021