Ethik
Bildung

Wertebildung in der Schule

1945 1960 1980 2000 2020

Solidarität, Gemeinschaft, Zivilcourage – in der Schule gilt es, Inhalte abseits von Fachwissen zu vermittelt. Doch Fächer wie Religion oder Ethik stehen nicht allen offen. Über eine bildungspolitische Schieflage.

Gesellschaft

Evidenzbasierte Medizin: Nachweislich heilsam?

Engelwurz - © Foto: iStock/fedsax

Evidenz ist der Schlüsselbegriff in der modernen Medizin. Zugleich ist um sie eine Art Glaubenskrieg entstanden. Über Heilkunst zwischen Evaluation und Tradition.

Ursula Baatz

12. Jänner 2022

Wissen

Femizid: Gefährliche Gewaltspirale

Gewalt Femizid Frauen - © Foto: iStock/baona

In Oberösterreich wurde der erste Femizid des noch jungen Jahres verübt. Wann beginnt Gewalt gegen Frauen – und wie kann man gegensteuern? Ein Handbuch bietet Aufklärung.

Martin Tauss

12. Jänner 2022

Gesellschaft

Promenadologie: Die Wissenschaft vom Spazierengehen

Flaneur - © Illustration: picturedesk.com / akg-images

Der klassische Spaziergang hat in den vergangenen zwei Pandemiejahren eine Renaissance erfahren. Promenadologe Martin Schmitz beforscht diese spezielle Art der Fortbewegung. Über den Luxus der Langsamkeit.

Laura Anninger

12. Jänner 2022

Gesellschaft

Die Unverzichtbarkeit des Mythos

Mythen

Mythen sind nicht einfach Unwahrheiten. Sie entstehen durch die Verschmelzung von kulturellen Bedeutungen mit natürlichen Fakten – und sind Teil unserer Menschlichkeit.

Peter Strasser

12. Jänner 2022

Gesellschaft

Schämen wir uns? Schämen wir uns!

Scham - © llustration: iStock/ZU_09 (Detail)

Über ein Empfinden, das bedrückt oder befreit – und Bedingung ist für eine Veränderung des Antlitzes des Selbst und der Gesellschaft.

Jan Opielka

04. Jänner 2022

Gesellschaft

Weihnachten im Hospiz: Der Tod und das Jetzt

Blatt

Lista Istel (64) verbringt Weihnachten im Hospiz. Sie ist unheilbar krank. Die Zeit, die ihr bleibt, versucht sie mit Wahrhaftigkeit zu füllen. Eine Begegnung.

Brigitte Quint

23. Dezember 2021

Gesellschaft

Seelisch verletzte Kinder

Allein gelassen - Teilt man die Gesellschaft in drei soziale Schichten, finden sich bei Kindern in der unteren Schicht mehr Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Einsamkeit.  - © iStock/imgorthand

14 Prozent der Kinder bräuchten therapeutische Hilfe – die meisten davon bekommen sie nicht. Tausende Minderjährige pflegen Angehörige. Über die dramatischen Folgen fehlender Unterstützung.

Martin Schenk

04. Juni 2019

Gesellschaft

Prostitution: Keine Arbeit wie jede andere

Prostitution - Ob am Wiener Straßenstrich oder in Laufhäusern am Land:  Prostitution ist Teil der Gesellschaft – doch in Österreich nicht als Gewerbe anerkannt. - © Foto: iStock / fotografixx (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Erst jüngst ist in Deutschland eine Debatte über Prostitution entbrannt. Kann ein Verbot des Sexkaufs die Lösung sein? Und ist es wirklich denkbar, dass sich Frauen aus freiem Willen prostituieren? Vereine und Sexarbeiterinnen erzählen.

Manuela Tomic

04. Juli 2019

Gesellschaft

Einsamkeit als Kraftquelle

Wald

Hier das einsame Glück, dort die bittere Vereinsamung: Die Einsamkeit beruht auf zwei sich widersprechenden Prinzipien. Über die Frage, ob und wie man sich selbst genügen kann.

Jan Opielka

22. Dezember 2021

Gesellschaft

Stille Post: Fünf Briefe zu Weihnachten

Briefmarken - © Collage: Rainer Messerklinger Fotos: privat, dpa, Bild: iStock/ traveler1116, Foto: APA / AFP / Pool / G.V. Wijngaaert Foto: APA / Hans Punz

An einen Menschen schreiben, was es zu sagen gibt: Die Schriftstellerin Katharina Tiwald hat genau das getan. Ob die Botschaft die Adressaten erreicht, ist irrelevant. Fünf Weihnachtsbriefe als Konfrontation.

Katharina Tiwald

22. Dezember 2021

Gesellschaft

Schluss mit dem Konsum-Schrott!

Reparaturpionier Sepp Eisenriegler - © Damien Richard

Raus aus dem Hamsterrad materieller Bedürfnisbefriedigung, fordert der Reparaturpionier – und wirbt für enkeltaugliches Wirtschaften. Ein Plädoyer.

Sepp Eisenriegler

07. Dezember 2021

Bildung

Schule und Macht: Worauf diese Chance beruht

Zugvögel

Welche Machtverhältnisse existieren im Kontext von Schule? Auf dem Fachtag „Bildung und Ordensschulen“ stellten sich Experten dieser Frage. Impulse und Einblicke rund um eine hochaktuelle pädagogische Debatte.

Brigitte Quint

07. Dezember 2021
Starker Mann - © Illustration: Rainer Messerklinger

25. September 2019

Redaktion:  

Gesellschaft

Geborgenheit im Schlechten

Advent

Was kann uns aus der Tiefe der Not entgegenleuchten? Gedanken zu Wittgensteins Maxime „Was immer passiert, mir kann nichts mehr passieren“ – und zum Advent.

Peter Strasser

07. Dezember 2021

Gesellschaft

Polarisierung um Corona-Maßnahmen: Der neue Clash der Kulturen

Querdenker - © Foto: picturedesk / dpa /.com Georg Wendt

Ist es noch möglich, die Aggression angesichts der angekündigten Maßnahmen gegen die Pandemie - insbesondere die Impfpflicht - zu verstehen? Und was könnte aus der Sackgasse führen? Über Narrative, Argumente und Authentizität.

Walter Schaupp

07. Dezember 2021

Gesellschaft

Sechs Tipps, um Plastikmüll zu vermeiden

Plastik - © Foto: iStock/Kemter

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Damit einher geht ein massiver Anstieg an Verpackungsmaterial. Das meiste davon ist Plastik, wie überquellende Müllcontainer zeigen. Was dagegen tun?

Wolfgang Machreich

07. Dezember 2021

Lebenskunst

Im Zeichen der Selbstoptimierung

Es war eine gute Geschäftsidee: Die massenhafte Verbreitung der Smartphones hat es ermöglicht, den Achtsamkeits-Hype in der modernen westlichen Welt direkt an die stressgeplagten Zeitgenossen zu bringen. Carolyn Chen, Professorin an der Universität von Kalifornien in Berkeley, hat diese Erfolgsgeschichte verfolgt. Bei einer Suche nach Meditationsapps im „App Store“ ihres Smartphones kam sie unlängst auf mehr als 1000 Treffer. Bei der Entwicklung der ersten Angebote waren die beiden Briten Andy Puddicombe und Rich Pierson vorne mit dabei. Ihr digitales Service mit dem Namen

1526210-TaussSW.png

Martin Tauss

Lebenskunst

Meditationsapps: Perfide oder hilfreich?

yoga

Können wir den Stress-Symptomen unserer digitalen Welt just mit einer Smartphone-Applikation entfliehen? Um das herauszufinden, hat unsere Autorin über ein Jahr zahlreiche Meditationsapps getestet. Ein kritischer Erfahrungsbericht.

Anne Aschenbrenner

02. Dezember 2021

Gesellschaft

Die Zeit der Alten

Immer größer wird das Heer der älteren und alten Menschen. Was wird die Gesellschaft mit ihnen anfangen?

Elfi Thiemer

07. Jänner 1999

Gesellschaft

Hospiz-Finanzierung: Es geht ja nur um Leben und Tod

Pflege - © Foto: iStock / bymuratdeniz

Während an einem Gesetz zum assistierten Suizid gefeilt wird, fehlt die Regelfinanzierung des Hospiz- und Palliativbereichs noch immer. Warum das menschenverachtend ist. Ein Weckruf.

Karlheinz Six

04. August 2021

Gesellschaft

"Sich schämen für die Hungersnot"

Brasiliens Präsident Lula startete das umfassendste Hungerbekämpfungsprogramm der Geschichte. Der Befreiungstheologe Frei Betto ist dabei Berater des Präsidenten. Im Gespräch mit der furche erklärt er Konzept und Wirkweise des Null-Hunger-Programms.In Brasilien sterben von 1.000 Neugeborenen 32, noch bevor sie das erste Lebensjahr erreichen, das sind über 150.000 im Jahr. Wir alle können am Kampf gegen den Hunger teilnehmen." Mit diesem Aufruf startete der brasilianische Staats- und Regierungschef Luis Inácio da Silva, kurz Lula, einen Kampf, der den Hunger in seinem Land innerhalb

Werner Hörtner

14. Oktober 2004

Gesellschaft

Ein neues Hospiz als Herzenssache

Mittwoch kommender Woche wird in Graz das neue VinziDorf-Hospiz für obdachlose Menschen eröffnet. Über ein einzigartiges Projekt - und was es sonst noch in Österreich bräuchte.

Doris Helmberger-Fleckl

30. März 2017

Gesellschaft

"Man muss nicht an den Kindern ziehen."

Die Kindheit - Zeit der Bildung vom ersten Tag an oder unbeschwertes Spielen und autonome Entwicklung? Leistung oder freie Entfaltung: Sind das Gegensätze oder Zwillinge? Die Kindheit ist im Wandlungsprozess, ist sie auch in Gefahr?Für den jüngst verstorbenen schwedischen Filmemacher Ingmar Bergman war die "Welt der Kindheit immer die unterste Schublade meiner Arbeit", wie er in seinem Buch Bilder (1990) niederschrieb. Er widmete sich der Suche nach den Abgründen eines Menschen; Kindheit gilt auch als Zeit von Wunden und Verletzungen durch Fehler der Erwachsenen.Abseits der sensiblen, tief

Regine Bogensberger

09. August 2007

Gesellschaft

Massives Votum gegen Sterbehilfe

Tötung auf Verlangen zu legalisieren, forderte kürzlich eine Initiative. Für umfassende Sterbebegleitung plädierte hingegen das Institut für Ethik in der Medizin.

Christof Gaspari

16. April 1998

Gesellschaft

"Immer mehr Junge brennen aus“

Der Arzt, Psychotherapeut und Bestseller-Autor Rüdiger Dahlke erklärt im FURCHE-Interview, was der zunehmende Druck in der modernen Arbeitswelt mit jungen Menschen macht.Als Begründer der ganzheitlichen Medizin beschäftigt sich Rüdiger Dahlke mit der (Be)-Deutung von Krankheitsbildern. Mit der FURCHE hat er über überhöhte Leistungsanforderungen, ungerechte Entlohnung und die Auswirkungen dieser Missstände auf das Leben junger Menschen gesprochen.Die Furche: Worunter leiden junge Leute in der Arbeit, die bei Ihnen Hilfe suchen?Dahlke: Die häufigsten Diagnosen lauten Burn-out und

Sylvia Einöder

19. April 2012

Gesellschaft

Würde ist keine Frage des Alters

Werden alte Menschen in Zukunft nur mehr als Belastung gesehen? Ein Konflikt der Generationen scheint unausweichlich.

Elfi Thiemer

07. Jänner 1999

Gesellschaft

Frauenbewegung: Das gute Leben für alle

In aktuellen Feminismus-Debatten geht es viel um "Binnen-Is". Dabei war die Vision der Frauenbewegung doch eigentlich eine ganz andere.

Trautl Brandstaller

23. August 2018

Gesellschaft

Einsamkeit: Verschwiegenes Gift für die Seele

Automat

Schon vor Corona war Einsamkeit eine zentrale Herausforderung. Nun ist die Lage akut. Doch was hilft? Zu Besuch in Nachbarschaftszentren und beim „Plaudernetz“ der Caritas.

Jutta Steiner

08. Oktober 2020

Gesellschaft

"Eine Mutter vergißt ihr Kind nie"

Ein Kind zur Adoption freizugeben ist für die meisten Mütter mit viel Leid verbunden. Schuldgefühle und Ängste quälen sie oft ein Leben lang.

Angela Thierry

11. November 1999