KI bei der Matura - © Foto: iStock/AndreaObzerova
Bildung

ChatGPT in der Schule: Salz in alten Wunden

19451960198020002020

Künstliche-Intelligenz-Programme offenbaren alte Baustellen im Bildungssystem. In einer digital geprägten Welt braucht es jedenfalls mehr als den bloßen Einsatz technischer Geräte, sagen Lehrkräfte und Schüler(innen). Bislang lässt das Bewusstsein dafür auf sich warten.

Gesellschaft

Künstliche Intelligenz: Konterfeis aus der Konserve

Künstliche Intelligenz Gesicht - © Fotos: this-person-does-not-exist.com

KI-Systeme generieren Fotos von fiktiven Menschen, die unheimlich echt aussehen. Sie diskriminieren Andersaussehende, verstärken Stereotype, können aber gleichzeitig auch Ausbeutung reduzieren. Gut oder böse? Was darf die Künstliche Intelligenz?

Adrian Lobe

15. März 2023

Gesellschaft

PMDS: Eine unbekannte Krankheit

PMDS wie verwandelt - © Foto: iStock/NickyLloyd (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Durch Erfolge der Gendermedizin werden Krankheiten entdeckt, die nur Frauen betreffen. Ein Gespräch mit der Psychologin Almut Dorn über eine gynäkologische Störung, die Betroffene suizidal machen kann.

Jana Reininger

15. März 2023

Gesellschaft

Menschenhandel: Wenn der Mensch zur Ware wird

Solwodi - © Foto: iStock/ coldsnowstorm

Der Verein „Solwodi Österreich“ kämpft seit zehn Jahren gegen Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung. Eine Klientin erzählt wie sie den Abgründen ihres Lebens entkam.

Victoria Schwendenwein

08. März 2023

Gesellschaft

Bildungskarenz: Braucht es eine bezahlte Auszeit?

Bildungskarenz - © Foto: iStock/AleksandarNakic

Vor mittlerweile 25 Jahren wurde die Bildungskarenz eingeführt, um lebenslanges Lernen zu ermöglichen und durch Weiter-Qualifizierung Jobs zu sichern. Bis heute wird dieses Instrument jedoch vor allem als Übergangslösung genutzt. Eine Bestandsaufnahme.

Tobias Kurakin

01. März 2023

Gesellschaft

Frauentag: Mehr Geldbewusstsein für Frauen

Geld - © Foto: Pixabay

Die steigende soziale Ungleichheit betrifft Mütter besonders stark. Ein Gespräch mit der Autorin und Soziologin Birgit Happel anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März.

Andrea Burchhart

01. März 2023

Gesellschaft

Seelisch verletzte Kinder

Allein gelassen - Teilt man die Gesellschaft in drei soziale Schichten, finden sich bei Kindern in der unteren Schicht mehr Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Einsamkeit.  - © iStock/imgorthand

14 Prozent der Kinder bräuchten therapeutische Hilfe – die meisten davon bekommen sie nicht. Tausende Minderjährige pflegen Angehörige. Über die dramatischen Folgen fehlender Unterstützung.

Martin Schenk

04. Juni 2019

Gesellschaft

Prostitution: Keine Arbeit wie jede andere

Prostitution - Ob am Wiener Straßenstrich oder in Laufhäusern am Land:  Prostitution ist Teil der Gesellschaft – doch in Österreich nicht als Gewerbe anerkannt. - © Foto: iStock / fotografixx (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Erst jüngst ist in Deutschland eine Debatte über Prostitution entbrannt. Kann ein Verbot des Sexkaufs die Lösung sein? Und ist es wirklich denkbar, dass sich Frauen aus freiem Willen prostituieren? Vereine und Sexarbeiterinnen erzählen.

Manuela Tomic

04. Juli 2019

Gesellschaft

Citizen Science: Biodiversität am Friedhof

citizen science - © Jana Reininger

Citizen Science-Projekte laden die breite Bevölkerung in die Wissenschaft ein. DIE FURCHE hat am Projekt „Biodiversität am Friedhof“ der Universität Wien teilgenommen. Ein Selbstexperiment.

Jana Reininger

28. Februar 2023

Gesellschaft

Der Schwindel der CO2-Kompensation beim Fliegen

contrails - © Foto: iStock/aapsky (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Immer mehr Anbieter werben dafür, durch Zusatzzahlungen eine „CO2-Kompensation“ für die negativen Klimafolgen des Fliegens zu leisten. Kritiker warnen vor Greenwashing.

Sandra Lobnig

22. Februar 2023

Religion

Sophie Scholl: Absage an die Opferideologie

Scholl - © picturedesk.com / akg-images / Wittenstein

„Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den Ihr um Euer Herz gelegt!“, heißt es in einem der Flugblätter der „Weißen Rose“. Dieser Aufruf bleibt auch für heute bedeutend. Zum 80. Todestag von Sophie Scholl.

Wolfgang Palaver

15. Februar 2023

Gesellschaft

Vom Ende einer Skination

Maier - Der neunfache ÖSV-Triumph beim Weltcup-Super-G der Herren auf dem Patscherkofel in Innsbruck am 21. Dezember 1998 markierte den Höhepunkt von Österreichs Skidominanz. Hermann Maier (Bild) fuhr damals einmal mehr an die Spitze. - © Foto: APA-Photo/rubra

Auch wenn anlässlich der 47. Alpinen Skiweltmeisterschaft in Frankreich das Interesse wieder steigt: Die Ära, in der die rot-weiß-rote Skidominanz identitätsstiftend war, ist ebenso vorbei wie die Zeit obligater Schulskikurse. Ein Rückblick auf den Schnee von gestern.

Tobias Kurakin

08. Februar 2023

Gesellschaft

Arbeitskräftemangel: Höherbildung als „Wahn“?

Lehrling - © Foto: iStock/pablo_rodriguez1

Der akute Arbeitskräftemangel macht die langjährige Forderung nach einer attraktiveren Berufsbildung bzw. Lehre noch dringlicher. Bloße Imagemaßnahmen werden aber nicht reichen. Nötig ist auch ein kritischer Blick auf (Bildungs-)Hierarchien. Ein Gastkommentar.

Lorenz Lassnigg

01. Februar 2023

Gesellschaft

Weltkrebstag: Über Krebs spricht man nicht

chemo - © Foto: iStock / Patarapol Prasit

Über Krebs zu sprechen, fällt schwer. Dabei ist die Krankheit längst nicht mehr so tödlich wie einst. Eine Analyse zum Weltkrebstag am 4. Februar.

Alexander Greiner

01. Februar 2023
Embryo - © Foto: istok

18. Jänner 2023

Gesellschaft

Die Digitalisierung der Gemeinden

digitalisierung - © Foto: Victoria Schwendenwein

Der Breitbandausbau soll den ländlichen Raum vernetzen und der Landflucht entgegenwirken. Ein Forschungsteam aus Linz untersucht, ob das überhaupt möglich ist – und wie sich Corona darauf ausgewirkt hat.

Victoria Schwendenwein

25. Jänner 2023

Gesellschaft

Vom Algorithmus diskriminiert

Virtuelle Spaltung - © Foto: iStock/Orbon Alija

Künstliche Intelligenz soll den Alltag erleichtern. Tatsächlich führt sie aber auch zu gravierenden Problemen, darunter die manifeste Benachteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt. Wie das möglich ist - und wie die Europäische Union das künftig verhindern will.

Milena Österreicher

24. Jänner 2023

Gesellschaft

Medizinethik: Was heißt es künftig, ein Mensch zu sein?

medizinethik - © Illustration: iStock/DrAfter123 (bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Ob Digitalisierung und Künstliche Intelligenz wie „Chat GPT“ – oder wissenschaftliche Durchbrüche wie die „Genschere“: Die Medizinethik steht vor drängenden Fragen. Ein Ausblick.

Ulrich H. J. Körtner

18. Jänner 2023

Gesellschaft

Graffiti: Virale Wände

Friedenstaube Graffiti Street Art Frankfurt - © Foto: Alex Kraus

Kaum eine Kunstform reagiert so unmittelbar auf soziale und politische Ereignisse wie die Streetart. Dies zeigen auch die aktuellen Krisen von Corona bis zum Ukrainekrieg.

Dagmar Weidinger

18. Jänner 2023

Gesellschaft

Was brauchen ungewollt schwangere Frauen?

test - © Foto: iStock/FotoDuets

Schärfere Gesetze in den USA und Polen haben die hitzige Abtreibungs-Debatte weltweit neu angefacht. Zwei Meinungen darüber, wie man ungewollt schwangere Frauen unterstützen müsste.

Linda Biallas

18. Jänner 2023

Gesellschaft

Schulstart im Corona-Herbst

Schulstart im Corona Herbst - © APA/ROLAND SCHLAGER

Mit welchen Erwartungen gehen Eltern, Lehrkräfte und Politik ins neue Schuljahr? Und wie wirkt der Lockdown nach? Eine crossmediale Debatte mit Sibylle Hamann, Thomas Krebs und Elisabeth Fröhlich über digitale Kompetenzen, Erschöpfung, Outdoor-Unterricht und die neue Schule nach Corona.

Doris Helmberger-Fleckl

09. September 2020

Gesellschaft

Alpbach und Corona: Die Resilienz der digitalen Welt

Mensch-Maschine-Resilienz - © Foto: iStock / Maksim Tkachenko

Widerstandsfähigkeit ist eine zentrale Voraussetzung zur Bewältigung von Krisen. Unterstützt – oder untergräbt – die Digitalisierung diese Fähigkeit? Eindrücke von einer Debatte beim Europäischen Forum Alpbach.

Anne Aschenbrenner

03. September 2020

Gesellschaft

Persönliche Assistenz: Wer geht mir an die Haut?

Vom Pflegenotstand sind nicht nur alte, sondern auch behinderte Menschen jedes Alters betroffen. Sie haben bevormundende "Betreuung" satt - und wünschen sich "persönliche Assistenz".

Teresa Arrieta

12. Oktober 2006

Gesellschaft

Psyche und Digitalisierung: „Auf dem Weg in neue Welten“

Tausendmal berührt - <strong>Digital Touch</strong><br />
In einer digitalisierten Gesellschaft nimmt die analoge Berührung immer mehr ab. So berühren wir beispielsweise unser Smartphone weitaus öfter als unseren Partner – nämllich durchschnittlich über 2600 Mal pro Tag. - © Rainer Messerklinger unter Verwendung zweier Bilder von iStock (TARIK KIZILKAYA und PeopleImages)

Führt die verstärkte Nutzung digitaler Geräte zur Stärkung von Identität und Selbstwirksamkeit oder doch eher zu erhöhter Suchtgefahr und Problemen mit Lernen und Gedächtnis? Der Psychotherapeut Gerhard Hintenberger im Gespräch.

Martin Tauss

27. Mai 2020

Gesellschaft

Leben mit Behinderung: "Unterschätzt uns nicht ständig!"

Zwei Menschen mit körperlichem Handicap, Martin Habacher und Gabriele Berghofer, diskutieren über Behindertenwitze, nervige Hilfsangebote, Abhängigkeiten und ihre Unlust, kontrolliert zu werden.

Doris Helmberger-Fleckl

18. April 2013

Gesellschaft

Persönliche Assistenz: Nähe auf Augenhöhe

Franz-Joseph Huainigg - © Foto: Peter Putz

Franz-Joseph Huainigg, Aktivist, ehemaliger Abgeordneter und nunmehr für den ORF tätig, gibt in einem Buch augenzwinkernd Einblicke in sein Leben mit Persönlicher Assistenz.

Doris Helmberger-Fleckl

31. August 2022

Gesellschaft

Welt der digitalen Möglichkeiten

Handy_Smombie - © iStock / SolStock

Warum der digitale und der analoge Raum keine Gegensätze sind und warum es wichtig ist, darüber nachzudenken, wenn wir nicht in einer Postdemokratie landen wollen. Ein Essay.

Anne Aschenbrenner

21. November 2019

Gesellschaft

„Ungeplant heißt nicht immer ungewollt“

Eine Gegnerin der Rezeptbefreiung und eine Befürworterin im Streitgespräch: Martina Kronthaler von „Aktion Leben“ und Andrea Mautz von den SPÖ-Frauen. Das Gespräch moderierte Regine Bogensberger • Foto: Stanislav JenisIn der öffentlichen Diskussion zur Pille danach kommen vor allem Männer zu Wort: Die FURCHE diskutiert mit zwei Frauen über die Rezeptbefreiung: Martina Kronthaler, Generalsekretärin der „Aktion Leben“, und Andrea Mautz, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin.Die Furche: Was würden Sie Ihrer Freundin oder Tochter raten, wenn sie Ihnen verzweifelt von einer

14. Jänner 2010