Torrey Peters - © Foto: Natasha Gornik
Literatur

Vom Glück dazwischen: Torrey Peters’ "Detransition, Baby"

19451960198020002020

Transgender: Wie die Literatur aktuelle Debatten abbilden und mitformen kann, zeigt Torrey Peters’ Roman „Detransition, Baby“. Mit Humor und Selbstironie wird hier ein polarisierendes Thema unpädagogisch abgehandelt.

Medien

Friede Springer: Wie vier Märchen aus 1001 Nacht

springer - © Foto: Imago / Sven Simon

Vom Kindermädchen zu Deutschlands Medienzarin: Friede Springer „erbte“ das Imperium des Verlegers Axel Cäsar Springer. Und hielt es – neben Bertelsmann unter Liz Mohn – an der Spitze. Am 15. August wird sie 80 Jahre alt. Über ein Leben im Ausnahmezustand.

Stephan Ruß-Mohl

10. August 2022

Film

Atemberaubende Weiten

DUWDH - filmszene - © Panda Film

Bildmächtig, aber zerfasert: das filmische Denkmal für Bergsteiger Bradford Washburn.

Walter Gasperi

03. August 2022

Film

Bayrischer Guglhupfwestern

Guglhupfgeschwader - filmszene - © Constantin

„Guglhupfgeschwader“: Das Dienstjubiläum eines Dorfpolizisten wird turbulent.

Philip Waldner

03. August 2022

Film

An Bord des Turbozugs

BulletTrain - filmszene - © Sony Pictures

„Bullet Train“: Ein selbstironischer Brad Pitt sondert Instant-Weisheiten ab.

Rudolf Preyer

03. August 2022

Theater

Gute Gefühle, schlechte Gefühle

ingolstadt - szene - „Ingolstadt“: Marie-Luise Stockinger (Olga), Jan Bülow (Roelle). - © Foto: © SF / Matthias Horn

Die Salzburger Festspiele stellen die Frage nach skandalträchtigen Ereignissen in einer neuen Version von Schnitzlers „Reigen“ und zeigen soziale Kämpfe in Marieluise Fleißers „Ingolstadt“.

Anton Thuswaldner

03. August 2022

Film

Brüchige Achse „göttlichen“ Humors

Nicht-ganz-koscher - filmszene - © Alpenrepublik

Der sanftmütige ultraorthodoxe Ben trifft auf den „pragmatischen“ Beduinen Adel und gemeinsam essen sie die weiße Friedenstaube auf.

Alexandra Zawia

27. Juli 2022

Film

Mörderische Kreaturen aus dem Innenleben

Hatching - Filmszene - © Polyfilm

Mit Hanna Bergholms „Hatching“ gibt es eine schaurig-schöne Genreperle aus Finnland in den heimischen Kinos zu entdecken. Es ist die perfekte Idylle, die uns zu Beginn des Films durch die Handykamera der Mutter einer finnischen Vorzeigefamilie (Sophia Heikkilä) vermittelt wird. Eine plötzlich ins Haus eindringende Krähe, der von der Mutter kaltblütig der Hals umdreht wird, macht aber schnell klar, dass es hier unter der Oberfläche nur so brodelt. Die Mutter drillt ihre 12-jährige Tochter Tinja (Siiri Solalinna) zur Turnerin, wobei diese verzweifelt versucht, den Ansprüchen ihrer

Philip Waldner

27. Juli 2022

FURCHE Filmkritiken

Festival-Hits - und alle relevanten, in Österreich gezeigten Filme.

Eintauchen

FURCHE Literaturkritiken

Gegenwartsliteratur und Klassiker aus Österreich und aller Welt.

Entdecken

Film

„Men“: Surrealer Bilderreigen

men - © Filmladen

Alex Garlands gehobener Horrorfilm „Men“ schickt eine Frau allein in den Wald – und inszeniert Genderdebatten mit lustvollen Schocks.

Philip Waldner

20. Juli 2022

Film

„Robuste“: Gealtertes Enfant terrible

Robuste - Szene - © Polyfilm

Constance Meyer hat Gérard Depardieu in ihrem Debüt „Robuste“ eine wirklichkeitsnahe Rolle auf den Leib geschrieben. Die Darstellerin Déborah Lukumuena begegnet ihm auf Augenhöhe.

Heidi Strobel

13. Juli 2022

Geschichte

Reiternomaden: Schneller als der Wind

Reiternomaden - © Foto: Klaus Pichler

„Reiternomaden in Europa“ brachen in Spätantike und Frühmittelalter aus der eurasischen Steppe Richtung Westen auf und hinterließen hier dauerhafte Spuren. Die Schallaburg widmet ihnen die diesjährige Ausstellung.

Christian Jostmann

06. Juli 2022