Multimedia

Die gehörnten Medien

Wie dietagespresse.at Frank Stronachs Präsidentschaftskandidatur fakte.

1526315-FriedrichSW.png

Otto Friedrich

Zugespitzt

Corona: Pop-up-Experte

Mit der Pandemie und Epidemiologen verhält es sich wie mit Fußballgroßveranstaltungen und Teamchefs. Jeder ist Experte. Manfred Haimbuchner etwa. Der sagte jetzt zum Standard: „Eines war immer klar: Die Impfung ist sicher nicht der Gamechanger.“ War das klar? Glaubt man dem Kanzler – auch so ein Pop-up-Experte –, ist die Impfung einer. Und glaubt man ihm wirklich, so ist die Pandemie ja vorbei. Dass die Inzidenz steigt, ist vernachlässigbar. Auch Nina Proll und Til Schweiger sind unter die Experten gegangen: Es ist gut zu wissen, dass Nina Proll erzürnt ist. Und es

6000297-SchocherSW.png

Stefan Schocher

Quint-Essenz

Feenhafte Werte

Alle Kinder lieben Glitzer. Bis man es einem Teil von Ihnen ausredet. Eine Quint-Essenz über gesellschaftliche Erwartungen in der Erziehung.

1759145-QuintSW_NEU.png

Brigitte Quint

Animal Spirits

Affenhafte Kerntechnik

Es geht auch ohne Affentheater: Was wir von den Kapuzineräffchen lernen könnten.

3420091-TanzerSW.png

Oliver Tanzer

impfplficht - © Foto: Unsplash / Mat Napo

Nußbaumers Welt

Abschied von zwei Frauen

Gedanken über Wirken und Parallelen von Angela Merkel und Helga Rabl-Stadler.

1526257-NussbaumerSW.png

Heinz Nußbaumer

Glaubensfrage

Septemberwünsche

Gedanken über die Sehnsucht nach Erlösung.

1745495-KnollSW.png

Ines Charlotte Knoll

Klartext

Historische Zäsur?

Darüber wird noch immer diskutiert: War 9/11 eine historische Zäsur? Zeitungen schrieben: Es werde nichts mehr so sein, wie es vorher war. Es folgten der Afghanistankrieg und der Irakkrieg – beides erfolglose Unternehmungen. Der Moment des Entsetzens über den Terror ging vorüber, grundlegende Normen und Deutungen erwiesen sich als stabil. Es gäbe aber noch andere Kandidaten für die Zäsurvermutung: Im Wirtschaftsleben wähnte man sich krisenresistent – und dann kam die globale Krise 2008. Die Migration glaubte man im Griff zu haben, bis zum Jahr 2015. Die westliche Demokratie und

1745552-PrischingSW.png

Manfred Prisching

Diesseits von Gut und Böse

Brauchen wir ein „Scharia-Verbot"?

Das von der ÖVP zuletzt geforderte „Scharia-Verbot“ wirft viele Fragen auf. Wie ist dieser Vorstoß zu deuten? Bestehen tatsächlich Gesetzeslücken? Und was wären die Folgen? Ein Gastkommentar.

5444231-SchimaSW.png

Stefan Schima

Zugespitzt

Alter Schwede

Anrufsperre im Home Office - eine wirklich innovative Idee.

1526315-FriedrichSW.png

Otto Friedrich

Leitartikel

Ungeimpfte als Feindbild: Die Last der Wahrheit

Ungeimpfte sind das neue Feindbild schlechthin. Zu Recht? Jein. Jeder sollte die Freiheit auf seine eigene Weltsicht haben – aber auch bereit sein, die Konsequenzen dafür zu tragen.

1759145-QuintSW_NEU.png

Brigitte Quint

Federspiel

Hamburg: Zuckersüße Pfeffersäcke

In Daniel Wissers jüngstem Roman „Wir bleiben noch“ findet sich eine Szene in einer Wiener Straßenbahn: Eine alte Dame ruft angesichts von drei Männern, die keine Anstalten machen, ihr einen Sitzplatz zu überlassen: „Gibt es denn heutzutage keine Kavaliere mehr?“ Worauf einer von ihnen meint: „Kavaliere gibt es schon noch, gnädige Frau, aber leider zu wenig Sitzplätze.“ Vielleicht war es diese hinterfotzige Spielart Wiener Kavaliertums, die mich während eines bahnstreikbedingt ausgedehnten Aufenthalts in Hamburg die hanseatische Höflichkeit schätzen ­lehrte. Überall in

1745574-StriglSW.png

Daniela Strigl

Human Spirits

Die Weisheit im Trauma

Trauma ist die unsichtbare Kraft, die unser Leben formt, sagt Gabor Maté. Sein Filmprojekt "The Wisdom of Trauma" beleuchtet die vielschichtigen Auswirkungen verborgener seelischer Verletzungen.

1526210-TaussSW.png

Martin Tauss

Stadlers Marktforum

Salzburg: Über Festspiele in Krisenzeiten

Das Anliegen, der „humanistischen Utopie“ zu neuen Chancen zu verhelfen, ist gerade jetzt wieder von brennender Aktualität. Gedanken zu den Salzburger Festspielen.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Diesseits von Gut und Böse

Welche Impfkritik (nicht) berechtigt ist

Die Erde ist rund, Benzin brennt, und Impfungen schützen vor Infektionen: Das sind Naturgesetze – und Argumente für eine Impfpflicht. Kritische Rückfragen sind dennoch erlaubt. Ein Gastkommentar.

6054208-WickSW.png

Georg Wick

Glaubensfrage

Lehren aus Afghanistan

Wo bleibt das Echo der Religionen zur Katastrophe in Afghanistan?

1745484-KhorchideSW.png

Mouhanad Khorchide

Federspiel

Zeit(ung) im (Bewegt-)Bild

In der Verknüpfung des Patschenkinos mit seinen fixen Beginnzeiten und des mobilen Bewegtbilds auf Basis eines riesigen Onlinepublikums schlummern vollkommen neue Möglichkeiten.

1745545-PleiknerSW.png

Peter Plaikner

Leitartikel

Biden und Kurz: (Ohn-)Macht mit Ansage

Ob Joe Biden oder Sebastian Kurz: Politik lebt von klaren Festlegungen und Schlagworten. Dass sich diese im Zweifel an Umfragen und nicht an Notwendigkeiten orientieren, ist fatal.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Animal Spirits

Eingetanzte Weltliebe

Wie Tanzen uns in Extase bringt - und was der Gelbhaubenkakadu damit zu tun hat.

3420091-TanzerSW.png

Oliver Tanzer

Klartext

Oase der Inklusion für Menschen mit Behinderung

Die israelische Gesellschaft tut sich schwer mit Menschen, die aufgrund einer Behinderung nicht in das Bild des jungen, starken Staates passen. Nicht so in Adi Negev - ein Ort der Inklusion und der Koexistenz

1745465-GlassSW.png

Susanne Glass

Zugespitzt

Covid-Skandal in Tirol - schon wieder

Ein Datenleck bei Corona-Tests sorgt in Tirol für Aufruhr. Aber warum nur Namen und Adressen positiv Getesteter freigeben, wenn doch Gesichtserkennung viel vorteilhafter wäre!

2722967-KoerbelSW_neu.png

Margit Ehrenhöfer

Zugespitzt

Kurz feiert Geburtstag: Basti in der Mitte

Der „Basti“ hat Geburtstag. Am Freitag wird er 35 Jahre alt. Die einen schleudern in diesem Alter geschockt in die Midlife-Crisis. Andere kapieren endlich, dass sie nicht auf ewig die Weltmeister sind.

1759145-QuintSW_NEU.png

Brigitte Quint

Federspiel

An einer Grenze

Afghanistan mit den geschlossenen Grenzen ist eine Falle. Keine Gedichte mehr schreiben zu können, ist eine Denkfalle. Rettung gehört her.

1745528-MischkulnigSW.png

Lydia Mischkulnig

Nußbaumers Welt

Das ewige Schlachtfeld Afghanistan

Ging es im längsten Waffengang der US-Geschichte überhaupt um afghanisches „nation-building“ oder letztlich darum, den Albtraum von 9/11 mit Bin Laden und Co vergessen zu lassen und ein zutiefst verarmtes, korruptes, zerrissenes Land endlich sich selbst zu überlassen?

1526257-NussbaumerSW.png

Heinz Nußbaumer

Human Spirits

Psychedelika: Visionen von Gaia

Gibt es Drogen, die das Umweltbewusstsein fördern? Jüngere Studien legen genau das nahe. So zeigte eine deutsche Untersuchung, dass psychedelische Wirkstoffe nicht nur prosoziales Verhalten, sondern auch Naturverbundenheit und Spiritualität begünstigen können. Die Innsbrucker Psychologin Christina Sagioglou stellte ebenfalls fest, dass der Gebrauch von Psychedelika mit erhöhtem ökologischen Bewusstsein korreliert. Die Wirkstoffe machten die Grenze zwischen dem Selbst und der Außenwelt durchlässiger oder ließen diese überhaupt verschwinden. Dadurch fühlten sich Menschen nach einer

1526210-TaussSW.png

Martin Tauss

Klartext

Fünf Grad mehr. Und nun?

Der Weltklimarat (IPCC) veröffentlichte nun also den ersten Teil des neuen Weltklimaberichts. Fazit: Die Klimakrise ist menschengemacht. Bei weltweit ungebremstem Ausstoß von Treibhausgasen wird die Temperatur deutlich ansteigen (in Österreich fünf Grad bis 2100), es wird zu mehr Umweltkatastrophen kommen, Bränden, Dürren, Überschwemmungen, steigendem Meeresspiegel, Wasserknappheit. Das wird zu Fluchtwellen führen und voraussichtlich auch zu Unruhen und Kriegen. Wir wissen das seit Jahrzehnten, spüren es seit einigen Jahren auch bei uns, ändern jedoch nichts. Im Gegenteil, wir wehren

4839981-Inmann SW.png

Barbara Inmann

Zugespitzt

Satireprojekte

Meint es die MA 35 ernst, wenn sie nie das Telefon abhebt - oder ist sie auch ein Satireprojekt?

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Stadlers Marktforum

Afghanistan: Ratlos gegen geopolitisches Extremwetter

Mit der überstürzten Kapitulation in Afghanistan erweist sich der Westen als unzuverlässiger Partner. Eine verheerende Entmutigung jener, die weltweit um ihre demokratischen Grundrechte kämpfen.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Diesseits von Gut und Böse

Armut ist unzumutbar. Manche Jobs auch

"Kann Arbeit wirklich eine Zumutung sein?“, fragte Wolfgang Mazal vor zwei Wochen an dieser Stelle. Unter Umständen ja, meint Arbeiterkammer-Präsidentin Renate Anderl. Eine Replik.

5957972-AnderlSW.png

Renate Anderl