Stadler - © Foto: Mirjam Reither (Bildbearbeitung: Manuela Tomic)

Helga Rabl-Stadler: "Heute kann man sich nur Frieden wünschen"

19451960198020002020

Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele, spricht mit FURCHE-Chefredakteurin Doris Helmberger-Fleckl über den Krieg, Korruption in Österreich, mächtige Frauen, die "Letzte Generation" und Hoffnung als Triebkraft ihres Lebens.

19451960198020002020

Helga Rabl-Stadler, langjährige Präsidentin der Salzburger Festspiele, spricht mit FURCHE-Chefredakteurin Doris Helmberger-Fleckl über den Krieg, Korruption in Österreich, mächtige Frauen, die "Letzte Generation" und Hoffnung als Triebkraft ihres Lebens.

Wie kann man Zuversicht lernen? Welche Beziehung haben Frauen zur Macht? Und wie beeinflusst der Ukraine-Krieg die Kunst? FURCHE-Chefredakteurin Doris Helmberger-Fleckl hat mit Helga Rabl-Stadler, der langjährigen Präsidentin der Salzburger Festspiele, gesprochen.

Wie kann man Zuversicht lernen? Welche Beziehung haben Frauen zur Macht? Und wie beeinflusst der Ukraine-Krieg die Kunst? FURCHE-Chefredakteurin Doris Helmberger-Fleckl hat mit Helga Rabl-Stadler, der langjährigen Präsidentin der Salzburger Festspiele, gesprochen.

FURCHE-Navigator Vorschau