Gefesselte Hand - © Foto: Doris Stein
#Pressefreiheit

Pressefreiheit

Pressefreiheit will stets aufs Neue behauptet und verteidigt werden. Die FURCHE hat für Sie zu diesem Thema Beiträge der letzten 20 Jahre aus ihrem Fundus zusammengestellt.

Medien

Tsunami für die Pressefreiheit

springflut - © iStock/johnnorth

Der Corona-Shutdown wird in unseren freiheitlichen Gesellschaften länger wüten als das Covid-19-Virus. Ein Gastkommentar des Medienwissenschaftlers Stephan Ruß-Mohl zum 3. Mai, dem Tag der Pressefreiheit.

Stephan Ruß-Mohl

29. April 2020

Feuilleton

"Ich bin eine Zweckoptimistin"

Pressefreiheit - © Getty Images/BrAt_PiKaChU

Warum der Politik die „Preßfreiheit“ im Gründungsjahr des Presseclubs Concordia 1859 suspekt war und wie es um die Pressefreiheit heute steht. – Concordia Generalsekretärin Daniela Kraus im Gespräch.

Davina Brunnbauer

02. Mai 2019

International

Von Pressefreiheit und Autoritarismus

Trump - © Bild von Maret Hosemann auf Pixabay

Der Status der Pressefreiheit ist seit jeher ein guter Seismograf für die Qualität einer Demokratie – und verknüpft mit der Absicherung anderer Grundrechte. Auch deshalb sind die liberalen Demokratien westlichen Zuschnitts heute keine Selbstläufer mehr. Ein Kommentar.

Martin Tschiderer

15. November 2018

Politik

"Brauchen Debatte über Wert des JOURNALISMUS"

Zeitung - © Foto: Pixabay / Andrys Stienstra

Wie lässt sich Qualität im Journalismus refinanzieren? Diese Grundfrage ist ungelöst, sagt der deutsche Medienwissenschafter Bernhard Pörksen. Langfristig sieht er darin eine große Gefahr für die Demokratie.

Otto Friedrich

27. April 2017

Politik

Gefährliche Rede von der LÜGENPRESSE

Lügenpresse - © Bild: Pixabay / PDPics

Ein Begriff, der im Kulturkampf des 19. Jahrhunderts ebenso präsent war wie in der NS- oder DDR-Propaganda, ist wieder salonfähig geworden.

Fritz Hausjell

14. April 2016

Medien

Schriller Alarm für westliche Demokratien

Proteste - © Photo by Amine M'Siouri from Pexels

Die umfassenden Spähaktivitäten von NSA und Co. werfen die üblichen Rankings über Presse- und Meinungsfreiheit ziemlich über den Haufen

Stephan Ruß-Mohl

28. Mai 2014

Feuilleton

„Preßfrechheit“ & Zensur

Schreibmaschine schwarz

Im Geist der Aufklärung wagte der Habsburger-Kaiser Joseph II. das Experiment „erweiterter Preßfreiheit“. In den Karlsbader Beschlüssen von 1819 erreichte die Zensur indes einen Höhepunkt.

Alexandra Bleyer

16. Mai 2013

Wissen

Gefahr für Leib und Leben

Kriegsberichterstatter - © Foto: Gettyimages / AleksandarNakic

Das vergangene Jahrzehnt war eine „Dekade des Todes für Journalisten“, meint David Dadge, Direktor des Internationalen Presse Institutes IPI in Wien. Ein Gespräch zur Welt-Medienlage.

Otto Friedrich

06. Mai 2010

Gesellschaft

"Geradlinig und in die Tiefe gehend"

Zeitungsstapel - © Foto: Pixabay / congerdesign

Die FURCHE erhielt an diesem Mittwoch den Preis des Presseclubs Concordia in der Kategorie "Pressefreiheit" 2003. Die Laudatio, die wir hier gekürzt dokumentieren, hielt der langjährige ORF-Journalist, zuletzt Intendant von Radio Österreich International, Roland Machatschke.

Roland Machatschke

29. April 2004

Kritik

Chomsky: Nur Propaganda in den USA

Propaganda - © Foto: Pexels / Connor Danylenko

Noam Chomsky - Kultfigur vieler Amerikakritiker - analysiert die Mechanismen der (Des-)Informationsmaschinerie in den USA. In seinem Buch "Media Control" beschreibt der Linguist die Machtpolitik in den vereinigten Staaten. Eine Pflichtlektüre.

Otto Friedrich

24. April 2003

Feuilleton

Die Freiheit beginnt im Kopf

Am 3. Mai wird weltweit der "Tag der Pressefreiheit" begangen. Das vorliegende furche-Dossier analysiert aus verschiedenen Blickwinkeln, dass es um die Medienfreiheit nach wie vor nicht zum Besten steht: * Die Pflicht der Mediennutzer (oben). * Medienlage global (Seite 14). * Interview mit dem Medienfreiheitsbeauftragten Freimut Duve (Seite 16). * Wie Medienfreiheit in Österreich desavouiert wird (Seite 17).Die Schere beginnt im Kopf. Solch geflügeltes Wort begleitet die schreibende Zunft und ihren Kampf ums freie Wort seit jeher: Zensur, die von den jeweiligen Mächtigen angeordnete und

| Otto Friedrich

02. Mai 2002

Gesellschaft

Meinungsfreiheit ist kostbar

Meinungsfreiheit - © Grafik: Gettyimages /  johnwoodcock

Ansprache anlässlich der Ehrenpreisverleihung am Internationalen Tag der Pressefreiheit

Franz König

11. Mai 2000

Medien

Pflänzchen Hoffnung

Zerstörtes Haus - © Foto: Pixabay / Johannes Wünsch

Auch wenn Krieg herrscht: Solange es Medien gibt, die unabhängig und alternativ zu informieren versuchen, ist die Friedenshoffnung nicht ganz umsonst.

Otto Friedrich

29. April 1999