Leihmutterschaft Ukraine - © Foto: APA /AFP /Sergei Supinsky
DISKURS

Leihmutterschaft

Die Corona-Krise leuchtet gesellschaftliche Abgründe aus - auch in der Ukraine, wo gerade zahllose Babys von Leihmüttern auf ihre "Wunscheltern" warten. Was passiert hier? Wie ist das ethisch einzuordnen? Eine Recherche von Stefan Schocher - und zwei Meinungen von Lisa-Marie Hiebl-Rausch und Eva Maria Bachinger.

Gesellschaft

Leihmutterschaft: Reproduktion als Arbeit

In Österreich ist Leihmutterschaft verboten. Welche Schritte bräuchte es aus globaler Perspektive im Umgang mit diesem Phänomen? Die FURCHE hat Expertinnen um ihrer Meinung gebeten. Die Politologin Lisa-Maria Hiebl-Rausch plädiert für einen Diskurs hin zur globalen Anerkennung von Leihmutterschaft als einer Form von Arbeit.

Lisa-Marie Hiebl-Rausch

Gesellschaft

Leihmutterschaft: Schwangersein als Ausbeutung

In Österreich ist Leihmutterschaft verboten. Welche Schritte bräuchte es aus globaler Perspektive im Umgang mit diesem Phänomen? Die FURCHE hat zwei Expertinnen um ihre Meinung gebeten. Eva Maria Bachinger plädiert für ein globales Verbot.

1806669-BachingerSW.png

Eva Maria Bachinger