Digital In Arbeit

Zum Buch

Wer macht Literaturkritik? Wer sagt, was sie ist, was sie sein soll? Was tun Literaturkritiker, wenn sie Literaturkritik verfassen? Und wie tun sie es? Und was tun sie immer noch? Oder auch nicht? Und wer schreibt immer auch noch mit? Und wer braucht Literaturkritik überhaupt?

Literaturkritiker stehen in einem großen Spannungsfeld von Ansprüchen und Erwartungen. Die Zeiten haben sich geändert, die Literaturkritik auch. Manche Anforderungen hat sie verschlafen, andere wurden ihr aufgezwungen, andere hat sie selbst geschaffen. Große Kriterien haben ebenso abgedankt wie große Kritiker. Literaturkritik ist in der Krise, da war sie aber immer schon.

Brigitte Schwens-Harrant, Literatur-Ressortleiterin der Furche, ermöglicht in ihrem neuen Buch einen Blick hinter die Kulissen und in den Schreibvorgang der Literaturkritiker und erklärt so manches (lächerliche) Phänomen, versucht aber auch Antworten auf die Frage, wie Literaturkritik heute noch sinnvoll und wichtig sein kann. Das Buch erscheint Ende September.

LITERATURKRITIK

Eine Suche

Von Brigitte Schwens-Harrant

StudienVerlag, Innsbruck 2008

197 Seiten, geb., € 23,90

VERANSTALTUNGEN:

30. 9. 2008, 20 Uhr

Innsbruck, Literaturhaus am Inn

Buchpräsentation und Diskussion mit der Buch-Autorin Brigitte Schwens-Harrant, dem Autor Michael Stavari´c und der Leserin Hedwig Dejaco. Moderation: Stefan Neuhaus

23. 11. 2008, 12 Uhr

Buchpräsentation und Diskussion

im Rahmen von "Buch Wien 08",

Messegelände, Halle B, Wien

FURCHE-Navigator Vorschau