Kurrent - © Foto: Erich Klein
Architektur

Zum Tod von Friedrich Kurrent: Zeichnen, was man nicht sieht

1945 1960 1980 2000 2020

Friedrich Kurrent ist tot. Der österreichische Architekt, Raumplaner und Universitätsprofessor spielte eine tragende Rolle in der Architekturwelt der Zweiten Republik und engagierte sich für die Erhaltung historischer Bauten.

Ausstellung

„Auf Linie“: Kunst im Zeichen der NS-Ideologie

Hertha Karasek-Strzygowski: Jungbäuerin aus Münnichwies - © Foto: Paul Bauer; © Wien Museum

„Auf Linie“, die aktuelle Schau des Wien Museums im MUSA, zeigt, wie NS-Kunstpolitik in Wien funktionierte – und hinterfragt, wie man Werke von damals heute noch ausstellen kann.

Theresa Steininger

19. Jänner 2022

Federspiel

Ominöse Elternschaft

Die Sehnsucht nach der Versöhnung des Menschen mit Technik und Natur gebiert die Mysterien, die auf dem Boden seiner Hybris wachsen, meint Lydia Mischkulnig.

1745528-MischkulnigSW.png

Lydia Mischkulnig

Literatur

Paul Nizon: Mörderische Leere

Paul Nizon - © Foto: IMAGO / Future Image

Seit den 1960er Jahren führt Paul Nizon bereits Tagebuch. Nun liegt der sechste Band seiner Journale vor, der die Jahre 2011–2020 umspannt.

Rainer Moritz

04. Jänner 2022

Federspiel

In der Korrekturanstalt

„Das gehört sich nicht!“ taugt als Einwand weder gegen Satire noch gegen Kunst, meint Daniela Strigl.

1745574-StriglSW.png

Daniela Strigl

Literatur

Melancholie: Die schwarze Galle der Schwermut

Melancholie - © Foto: picturedesk.com / akg-images / Cameraphoto

Ein hellwacher Beobachter seiner Zeitgenossen und ihrer Umtriebe: Vor 400 Jahren veröffentlichte der englische Geistliche und Gelehrte Robert Burton seine „Anatomie der Melancholie“.

Oliver vom Hove

04. Jänner 2022

Film

"Macbeth": Shakespeare à la Coen

Macbeth - © Filmcasino

Frances McDormand und Denzel Washington brillieren in Joel Coens brillanter, aberwitzig düsterer „Macbeth“-Adaptation.

Otto Friedrich

22. Dezember 2021

FURCHE Filmkritiken

Festival-Hits - und alle relevanten, in Österreich gezeigten Filme.

Eintauchen

FURCHE Literaturkritiken

Gegenwartsliteratur und Klassiker aus Österreich und aller Welt.

Entdecken

Theater

Julia Gschnitzer: Ein Leben für die Bühne

Gschnitzer - © Foto: APA / Barbara Gindl

Sie gilt als Grande Dame der österreichischen Schauspielkunst: die Tirolerin Julia Gschnitzer. Vor fünf Jahren hat sie ihren Bühnenabschied gefeiert, doch in Radio und TV ist sie weiterhin aktiv. Am 21. Dezember feiert sie ihren 90. Geburtstag.

Henning Klingen

22. Dezember 2021

Federspiel

Lichtermeer im ORF: Die Ohnmacht der Bilder

Waren es 30.000 oder doch viel mehr Teilnehmer am Lichtermeer #yeswecare auf dem Wiener Ring? Ob die erste Schätzung oder die nachträgliche Quantifizierung der Polizei zutrifft, ist sachlich so zweitrangig wie der Zahlenvergleich mit Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen. Denn die friedliche, ruhige Kerzen-Aktion stand stellvertretend für die überwiegende, schweigende Mehrheit in Österreich. Das sind jene, die alle Einschränkungen und Zumutungen durch die Pandemie im ureigenen Sinne, aber auch zum Wohle aller ertragen. Das sind jene regeltreuen Geimpften, die angesichts der militanten

1745545-PleiknerSW.png

Peter Plaikner

Philosophie

Peter Strasser: Geist über dem Tann

Wald Morgen - © Foto: iStock/Redline96

In seiner jüngsten Weltdeutung wirft Philosoph Peter Strasser neues Licht auf die ewigen Rätselfragen der Menschheit – und wendet sich mythischen und religiösen Urszenen zu.

Martin Tauss

22. Dezember 2021