Digital In Arbeit

Die Schrecken des Eises und der Finsternis

1945 1960 1980 2000 2020

Die Tagebücher schiffbrüchiger deutscher Polarforscher.

1945 1960 1980 2000 2020

Die Tagebücher schiffbrüchiger deutscher Polarforscher.

Die Schrecken des Eises und der Finsternis", der Titel von Christoph Ransmayrs erstem Roman, könnte auch über den Tagebüchern des Kapitäns und der beiden Steuerleute der "Hansa" stehen - eines der beiden Schiffe der zweiten deutschen Ostgrönland-Expedition 1869/70. Die Tagebücher wurden nie veröffentlicht, obwohl sie den offiziellen Expeditionsbericht um die menschliche Dimension ergänzen. Sie vermitteln aufs unmittelbarste existentielle Not, Angst, aber auch die Disziplin der 14 Männer, deren Schiff am 22. Oktober 1869 vom Eis zerquetscht wurde und sank.

Sie retteten sich mit drei Booten und überlebenswichtiger Ausrüstung auf eine Eisscholle, die nach Süden trieb, aber im Jänner 1870 in einem Orkan zu zerbrechen drohte. Daß alle die 200 Tage auf der Scholle und die 36 Tage in offenen Booten überlebten, grenzt an ein Wunder. Der Expeditionsarzt allerdings verfiel geistiger Umnachtung.

Der kenntnisreiche Begleittext stammt vom Physiker und Astronomen Dr. Reinhard A. Krause, der vor seinem Studium als Steuermann und Kapitän an drei Expeditionen in die Antarktis teilnahm. Die Erstveröffentlichung der Tagebücher qualifiziert diese Neuerscheinung als Klassiker der Expeditionsliteratur, und sie wird auch durch den editorischen Aufwand, die genaue Übertragung mit Kennzeichnung unleserlicher und zweifelhafter Stellen sowie die zeitgenössischen Holzschnitte den an ein solches Werk zu stellenden Anforderungen gerecht. Der für seine anspruchsvollen Maritima bekannte Ernst-Kabel-Verlag und das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven dürfen auf diese Publikation stolz sein.

ZWEIHUNDERT TAGE IM PACKEIS Der authentische Bericht der "Hansa"-Männer der deutschen Ostgrönland-Expedition von 1869 bis 1870 Von Reinhard A. Krause, Kabel-Verlag und Deutsches Schifffahrtsmuseum, Hamburg 1997, 350 Seiten, viele Bilder, geb., öS 569,-

FURCHE-Navigator Vorschau