Human Nature - © Foto: Polyfilm
Film

Die Diskussion jetzt führen

1945 1960 1980 2000 2020
1945 1960 1980 2000 2020

Die Geschichte der Samenbank, die Interessentinnen einst kostenlos das Sperma von Genies anbot, lässt auch in „Human Nature: Die CRISPR Revolution“ noch schmunzeln. Hinter ihrem komplexen, aber vor allem visuell bestens aufbereiteten Inhalt verbreitet der Dokumentarfilm eine einfache Botschaft: Praktisch über Nacht ist es sehr einfach geworden, Veränderungen am menschlichen Erbgut vorzunehmen. Was können wir damit machen und wo wollen wir die Grenze ziehen? Nicht umsonst beginnt die Rundschau mit einem Jungen, den eine einzige vertauschte Stelle in seiner DNA krank macht. Sichelzellenanämie könnte bald heilbar sein – aber sie gleich aus dem Genpool streichen? Wollen wir Designerbabys, und wo ist der Übergang zur Dystopie eines Aldous Huxley oder einfach zum Supersoldaten, der keinen Schmerz fühlt? Besonnen und mit dankbaren Gesprächspartnern macht dieser Film eine Technologie bewusst, bei der es an uns liegt, wie wir sie nun nutzen, und dass die Diskussion darüber jetzt zu führen ist.