Zugespitzt

Bundesheer: Aus dem letzten Loch

1945 1960 1980 2000 2020

Auszug aus dem geheimen Zukunftskonzept fürs Österreichische Bundesheer

1945 1960 1980 2000 2020

Auszug aus dem geheimen Zukunftskonzept fürs Österreichische Bundesheer

… bis 2022 den Ankauf von 250 Rasenmähern (à € 89,90 bei Fa. Hofer), damit die Grundwehrdiener*innen zur Gartenpflege bei verdienten Honoratior*innen des Landes herangezogen werden können – Beschaffung von 23.000 NERF Super Soaker Fortnite TS-R Water Blaster bei der Fa. Toys“R”Us/Tru Kids à US-$ 19,99, weil das Tragen von Steyr-Sturm­gewehren mangels Munition nicht sinnvoll scheint und die NERFs abschreckender wirken (US-Botschafter Traina deutete bei Mittag­essen mit Frau BM an, wenn BH Waffen aus USA bestellt, könnte Präsident Trump von Deutschland abgezogene Truppen nach Österreich verlegen – wäre ideal für die Landverteidigung!) – Umgestaltung der Gulaschkano­nen-Kompanien zum Catering-Service für Volks-und Sportfeste (zusätzliche Einnahmen bis 2021: € 98.000), Organisation von Sommer- und Winter-Outdoor-Camps für die coronabedingt bewegungsverarmte Jugend mit großem Abenteuer- und Improvisationsfaktor (löchri­ge Zelte, selbst zu schiebende LKWs etc.) …

Hinweis: Obiger Auszug aus dem Zukunftskonzept fürs Österreichische Bundesheer wurde der FURCHE von einem Whistleblower direkt vom Schreibtisch der Verteidigungs­ministerin Klaudia Tanner übermittelt.