Digital In Arbeit

Stimmgewaltige Tenöre

1945 1960 1980 2000 2020

Die "Don Kosaken", der traditionsreiche russische Chor, gastieren in Österreich. Die Furche verlost Eintrittskarten.

1945 1960 1980 2000 2020

Die "Don Kosaken", der traditionsreiche russische Chor, gastieren in Österreich. Die Furche verlost Eintrittskarten.

Ihre Auftritte sorgen für stehende Ovationen, Eintrittskarten für Konzerte sind meist Tage vor den Terminen vergeben.

Die Rede ist von den Don Kosaken. Kosaken - dieses Wort steht für ein Reitervolk, das seine Blütezeit im 17. Jahrhundert erlebte. Im Zuge der russischen Revolution erwiesen sich die Don Kosaken als erbitterte Gegner des Leninregimes. Kurze Zeit bestand sogar ein souveräner Staat der Don Kosaken, "Kosakia" genannt, der jedoch unter dem Druck der Roten Armee bald wieder zusammenbrach. Zahlreiche Kosaken gingen in die Emigration, wo auch in den dreißiger Jahren die ersten Kosaken-Chöre entstanden sind, die Weltruf erlangten.

Mittlerweile sind die Kosaken-Chöre in vielen europäischen Staaten präsent, wo sie die alte Tradition wieder aufleben lassen. Aus besonders talentierten russischen, ukrainischen und bulgarischen Sängern wurde ein Don Kosaken-Chor zusammengestellt, um das kulturelle Erbe der russisch-orthodoxen Musik auch künftig in Erinnerung zu halten.

Die Don Kosaken - unter der künstlerischen Leitung von Georgi Pandurov - warten mit grandioser Stimmgewalt, Solo- und Chorgesang auf, wodurch der tief verwurzelte Glaube der Kosaken, aber auch ihre Lebensfreude und Heimatverbundenheit zum Ausdruck kommen.

Die Konzerte in Österreich bestehen aus zwei Abschnitten, einem sakralen mit Gesängen der russisch-orthodoxen Liturgie, sowie einem weltlichen Teil.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau