Digital In Arbeit

Irrwege

Die Teenager-Zeit gehört zu den schwierigsten des Lebens - zumindest für die Eltern aufgeweckter Girls, die nichts anbrennen lassen. In Catherine Hardwickes Debütfilm "Dreizehn" sind es zwei Mädchen, die von einem Exzess zum nächsten leben. Zunächst ist Tracy ein netter Teenager. Doch als sie an die Junior High School kommt, lernt sie schnell die rauen Sitten kennen: Cool ist nur, wer sich abgebrüht gibt, Sex hat und Drogen konsumiert. Der Star der Schule ist Evie. Schon bald sind die beiden Mädchen unzertrennlich; ihre Exzesse aber treiben sie immer näher an den Rand des Abgrundes. Hardwicke gelang mit "Dreizehn" ein intimes Porträt einer Generation, die das Lustprinzip als ihre Maxime auserkoren hat. "Dreizehn" experimentiert dabei mit der Filmsprache ebenso freudig, wie die Mädels mit ihren Leben.

DREIZEHN - Thirteen

USA 2003. Regie: Catherine Hardwicke. Mit Evan Rachel, Nikki Reed, Vanessa Anne Hudgens, Holly Hunter. Verleih: Twentieth Century Fox. 100 Min.

FURCHE-Navigator Vorschau