Digital In Arbeit
Medien

Eine Nation am Ball

1945 1960 1980 2000 2020
1945 1960 1980 2000 2020

"Deutschland - Ein Sommermärchen" ist fast wahr geworden.

Was ihm als Fußballprofi verwehrt blieb, gelang Sönke Wortmann als Filmregisseur: die Teilnahme an der Fußball-WM in Deutschland. Zwar nicht als Kicker, aber im unmittelbaren Umfeld des deutschen Nationalteams. Wochenlang begleitete und filmte der Ex-Profi eigenhändig die Nationalelf bei den Vorbereitungen für die WM und bei dem Großereignis selbst. Wortmann erhielt exklusiven Zugang zu den Spielern und folgte ihnen bis in die Kabine. Der dabei entstandene Dokumentarfilm Deutschland - Ein Sommermärchen ist das Porträt einer sympathischen Mannschaft, die österreichische Vorurteile über "die Deutschen" im Allgemeinen und über deutsche Fußballer im Besonderen Lügen straft. Wortmanns Blick hinter die Kulissen ist naturgemäß ein anderer wie der auf Ergebnisse und Sensationen fixierte der Sportberichterstattung. Deutschland - Ein Sommermärchen zeigt die Mitglieder der jungen, mit höchster Professionalität auf ihre Aufgabe vorbereiteten Elf sowie das Betreuerteam als Menschen, ohne ihnen jemals unangenehm nahe zu treten. Unvergesslich bleibt die Szene, in der die Spieler vom Balkon eines Hotels herab das Bild der sie bejubelnden Menge mit ihren Handys festhalten: die WM-Helden als Zaungäste der ihnen zuteil werdenden Huldigung.

DEUTSCHLAND -

EIN SOMMERMÄRCHEN

D 2006. Regie: Sönke Wortmann. Mit Jürgen Klinsmann, Michael Ballack, Bastian Schweinsteiger, Oliver Kahn.

Verleih: Filmladen. 108 Min.