Burgtheater - © Foto: Stefanie Moshammer

Short Cuts für die Theaterbühne

Wer gedacht hatte, Martin Kušej würde auch mit der dritten Neuinszenierung seiner ersten Spielzeit als Burgtheaterdirektor den Finger in die Wunde aktueller Diskurse legen, sah sich enttäuscht. Mit der Inszenierung von „The Party“ in der Regie von Anne Lenk landet das Burgtheater vorerst im politischen und künstlerischen Niemandsland. Trotz hochkarätiger Besetzung mit bewährten Kräften des Hauses zündet der Funke nicht. Das lag zum einen am Regiekonzept und zum anderen an der kniffligen Vorlage. Man kann sich nicht ganz des Eindrucks erwehren, das Stück sei einzig angesetzt, um die Wiener Lieblinge in einem Stück zu versammeln.

FURCHE-Navigator Vorschau