Lehner - © Foto: APA / Hans Punz
Literatur

Angela Lehner: Auf dem Plastikboden der Realität

1945 1960 1980 2000 2020

Der renommierte Rauriser Literaturpreis ging im Jubiläumsjahr 2020 an Angela Lehner, für ihren Debütroman „Vater unser“. Nun fand in digitaler Form die verspätete Überreichung statt. Über einen unkonventionellen Anti-Heimat-Roman.

Ausstellung

Shanghai: „Little Vienna“ vor exotischer Kulisse

Shanghai - © Foto: Jüdisches Museum Wien / Sammlung Grauaug

Die Ausstellung „Die Wiener in China. Fluchtpunkt Shanghai“ im Jüdischen Museum Wien zeichnet anhand zahlreicher, oft sehr persönlicher Exponate die Wege von 22 Familien nach, die dem NS-Terror entkommen konnten.

Michael Krassnitzer

21. April 2021

booklet

„Junischnee“: Trauma durch Trennungen

Seite 8 - © Foto: Rainer Messerklinger

Ljuba Arnautović legt mit „Junischnee“ einen zutiefst bewegenden, von der Geschichte ihrer eigenen Familie inspirierten Roman vor.

Anna Rottensteiner

21. April 2021

booklet

„Die Welt gegenüber“: Andeutungen von Leben

die welt gegenüber

In „Die Welt gegenüber“ lässt Eva Schmidt ihre Protagonisten einen melancholischen Blick auf das Leben der anderen werfen. Sie zeigt dabei eine Welt ohne Halt.

Ingeborg Waldinger

21. April 2021

Ausstellung

Joseph Beuys: Tote Hasen und Honigbienen

Beuys - © Foto: Pixelstorm, Wien / Bildrecht, Wien 2021

Sobald das Belvedere 21 wieder öffnet, sollte man die Gelegenheit nutzen, um dort in die Gedankenwelt von Joseph Beuys einzutauchen.

Theresa Steininger

14. April 2021

Film

"Die Wirecard-Story": Noch gar nicht vor Gericht

der_grosse_fake - © TV Now

Das Dokudrama „Der große Fake – Die Wirecard-Story“ rollt die Geschehnisse rund um den größten deutschen Finanzskandal filmisch auf – noch bevor der Fall geklärt ist.

Matthias Greuling

07. April 2021

FURCHE Filmkritiken

Festival-Hits - und alle relevanten, in Österreich gezeigten Filme.

Eintauchen

FURCHE Literaturkritiken

Gegenwartsliteratur und Klassiker aus Österreich und aller Welt.

Entdecken

Literatur

"Mein Gotland Erzählungen": Niemand ist eine Insel

Insel - © Foto: Pixabay

Anne von Canal, Skandinavistin und Übersetzerin, liebt unterkühlte Zonen der Leere. Ihr Buch „White out“ (2017) entrückte in die Eiswüsten der Antarktis. Mit „Mein Gotland“ würdigt sie nun eine schwedische Ostsee-Insel, die den meisten Lesern wohl nur als Schauplatz zweier TV-Krimiserien bekannt ist. Die deutsche Autorin hat Gotland zu ihrer „Winterinsel“ erkoren. „Sie ist wild und seltsam, verschwiegen und oft undurchsichtig, aber auch freundlich und großzügig, wie eine kluge Dame, die alles gesehen und nichts versäumt hat, nicht gefallen will und keine Erwartungen

Ingeborg Waldinger

07. April 2021

Literatur

Belarus – ein Land im Koma

Belarus - © Foto: APA / AFP / Sergei Gapon

Sasha Filipenko wurde 1984 in Minsk geboren. Nun liegt nach „Rote Kreuze“ auch sein literarisches Debüt „Der ehemalige Sohn“ in deutscher Übersetzung vor – ein Roman, der das Zeug zum Zeitdokument hat.

Georg Dox

31. März 2021