Kandidatensuche

1945 1960 1980 2000 2020

Am 7. Juni wollte die FPÖ ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl bekannt geben. Das der FURCHE vorliegende Leak eines Ge­sprächs zweier Parteivorstandsmitgliederoffenbart, warum das bis Redaktionsschluss doch nicht geschah.

1945 1960 1980 2000 2020

Am 7. Juni wollte die FPÖ ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl bekannt geben. Das der FURCHE vorliegende Leak eines Ge­sprächs zweier Parteivorstandsmitgliederoffenbart, warum das bis Redaktionsschluss doch nicht geschah.

A: Prominent muss er sein.
B: Die von die Vorstadtweiber hat kalte Füß’ kriegt, wie sie in Heute
gelesen hat, dass wir an sie denken.
A: Und der Putin-Versteher, der in jeder Krone am Sonntag seine Ergüsse rausrotzt ...
B: ... ziert sich gar sehr ...
A: ... dabei haben wir ihn fast ins Verfassungsgericht hieven können ...
B: ... und das ist der Dank dafür?
A: Und der Volksrocker?
B: Der ist jetzt doch so homophil!
A: Die katholische Impfgegnerin ...
B: ... wär schon viel besser!
A: Eine Idee wär auch der von der Bierpartei – der kandidiert sowieso, wär also billig, ist jung ...
B: ... aber doch ein Linker!
A: Oje. ... Und was ist mit dem von die Identitären?
B: Der ist erst 33!
A: Schade. Da hätt’ er zeigen können, was er wirklich kann!
B: Und wenn der Kickl selber antritt?
A: Na, das wär eine Wuchtel: Rhetorisch steckt der den VbB in seine Hosentasche.
B: Und visionsmäßig erst recht!

FURCHE-Navigator Vorschau