Klare Kriterien

1945 1960 1980 2000 2020

Wie man hierzulande zur Staatbürgerschaft kommen soll.

1945 1960 1980 2000 2020

Wie man hierzulande zur Staatbürgerschaft kommen soll.

Nachdem immer mehr in Österreich geborene Nichtösterreicher(innen) den Zugang zur Staatsbürgerschaft begehren, müssen klare Kriterien formuliert werden, damit weiter die autochthone Bevölkerung – und nicht die hier Lebenden – Zugang zu den demokratischen Institutionen hat. Der FURCHE liegen diesbezügliche Überlegungen eines Parteisekretariats vor, Arbeitstitel: „Nachgeschmissene Instantstaatsbürgerschaft verhindern“.

Demnach soll die ­österreichische Staatsbürgerschaft beantragt ­werden können, wenn
• das Pensionsantrittsalter erreicht wurde und mindestens 35 Beitragsjahre vorliegen;
• aufgrund der Sterbetafeln der Versicherungen die individuelle Lebenswartung 72,5 Jahre nicht übersteigt;
• eine privat finanzierte Lebens-, Kranken- und Pflegeversicherung vorgelegt wird;
• neben der Kenntnis der deutschen Sprache auf B1-Niveau die Fähigkeit
nachgewiesen wird, sich in mindes­tens einem der österreichischen Dialekte fließend verständigen zu können (gilt insbesondere für in Deutschland geborene Antrag­steller(innen));
• für die nächsten zehn Jahre auf die Inanspruchnahme staatlicher Sozial­leistungen verzichtet wird.

FURCHE-Navigator Vorschau