Judenverbrennung Schedel'sche Weltchronik - © Illustration: Wikipedia (gemeinfrei); Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger -  Judenverbren­nung, Holzstich aus der Schedel’schen Weltchronik,  Nürnberg 1493

Gedenken an Schoa und Wiener Gesera

1945 1960 1980 2000 2020

Ein theologisches Forschungsprojekt will der Wiener Gesera, der Ermordung der Wiener Juden 1421, auf den Grund gehen.

1945 1960 1980 2000 2020

Ein theologisches Forschungsprojekt will der Wiener Gesera, der Ermordung der Wiener Juden 1421, auf den Grund gehen.

Durch die Fluten des Jordan wurden die Leiber von Schmutz und Übel gereinigt. Alles weicht, was verborgen ist und sündhaft. So erhob sich 1421 die Flamme des Hasses, wütete durch die ganze Stadt und sühnte die furchtbaren Verbrechen der Hebräerhunde. Wie damals die Welt durch die Sintflut gereinigt wurde, so sind durch das Wüten des Feuers alle Strafen verbüßt.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau