Digital In Arbeit

"Ich lebe mit den Bildern"

Sämtliche Werke der R. & H. Batliner Art Foundation Vaduz in einem Prachtband.

Ich sammle nicht, um Dinge zu besitzen; ich sammle aus Freude an der Kunst. Kunst bedeutet für mich Lebensqualität. Ich lebe mit meinen Bildern, sowohl im Büro wie zu Hause. Die Kunstwerke meiner Sammlung fordern mich heraus, sie bereichern mein Denken und Fühlen; sie verstören mich und trösten ..."

Herbert Batliner versteht das Sammeln von Kunstwerken als kulturellen Auftrag. Ein solcher erfordert gewissermaßen auch das Zurschaustellen der wertvollen Sammlung. Denn nicht jeder hat als Geschäftspartner oder privater Freund die Gelegenheit, in Batliners Büro oder Wohnhaus die großartigen Gemälde berühmter Künstler zu bestaunen. (Oder achtlos an ihnen vorüberzugehen, was auch passiert, wie Batliner aus eigener Erfahrung weiß und in dem abgedruckten Gespräch mit Georg Baselitz und Klaus Albrecht Schröder berichtet.) In Salzburg geschieht eine solche Zurschaustellung regelmäßig, da werden die Leihgaben alle sechs Monate gewechselt und Kunstinteressierte haben Zugang zur Sammlung, die - so der Beschluss der Familie - nie auseinander gerissen werden soll.

Darüber hinaus wurden nun aber alle Kunstwerke der R & H. Batliner Art Foundation in einer Publikation abgebildet und beschrieben. Da Batliners Interesse sich von Impressionismus und Fauvismus über den Expressionismus, Kubismus, Bauhaus, Surrealismus bis zur Gegenwartskunst spannt, liegt mit dem Band "Verborgene Meisterwerke" ein wunderschöner Bilderbogen quer über die Jahrzehnte vor, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Werken von Marc Chagall. Die Anordnung, jeweils rechts eine großartige Abbildung des jeweiligen Bildes und links eine verständlich geschriebene und somit gut lesbare Kurzbeschreibung desselben samt biografischem Kontext, macht den Band zu einem interessanten Bilderbuch durch den Gang der Zeit.

"Ich kaufe mit dem Auge! Ich suche die Werke nicht mit Hilfe eines kunsthistorischen Baedeker aus." Kein Baedeker, sondern in erster Linie fürs Auge ist auch dieser wunderschön aufbereitete Prachtband.

Verborgene Meisterwerke

R. & H. Batliner Art Foundation

Hg. v. Rudolf Koella u. Felix Billeter

Christian Brandstätter Verlag, Wien 2005. 477 Seiten, geb., m. 200 Farbabb., im Schuber,e 159,00

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau