Zibetkatze - © Foto: Wikipedia/tontantravel (cc by-sa 2.0)

Ein echter Katzenjammer

1945 1960 1980 2000 2020

Die Legende will es, dass Schleichkatzen Covid übertragen haben. Die Realität will es, dass Menschen Schleichkatzen quälen – für Exkrementkaffee.

1945 1960 1980 2000 2020

Die Legende will es, dass Schleichkatzen Covid übertragen haben. Die Realität will es, dass Menschen Schleichkatzen quälen – für Exkrementkaffee.

Unter all den Verdächtigen, den Menschen das Covid-19-Virus gebracht zu haben, sind die Fledermäuse und die Schleichkatzen die meistgenannten. Die Geschichte geht so: Das Virus gedieh lange Zeit unentdeckt und unbeeindruckt unter Fledermäusen vor sich hin – passenderweise in Höhlen (wo sonst als im Dunkeln sollte sich das Böse derart gut vermehren). Dann wird eine dieser Fledermäuse von einem nachtaktiven, kleinen, katzenartigen Raubtier gefressen, das wiederum von Menschen gefangen auf einem Wildtiermarkt verkauft wird. Und da springt das Virus über. Hopp! Man hat es also mit einer Art von viralem „Jurassic Park“ zu tun. Das zum auffällig märchenhaften Stand der Dinge in der wissenschaftlichen Aufklärung der Jahrhundertseuche, ein Jahr nach ihrem Auftreten. Bewiesen ist von alledem natürlich nichts. Gäbe es Rechtsvertreter von Fledermäusen und Schleichkatzen, die Rufschädigungsprozesse würden den Tieren wohl Milliarden einbringen.

Man könnte die Dinge natürlich auch umdrehen und einmal sehen, was der Mensch der Schleichkatze so einbringt. Da landet man rasch bei Tierquälerei. Eine der sinnlosesten Konsumprodukte der Welt wird etwa auf Kosten einer Schleichkatzenart hergestellt. Die Fleckenmusangs werden zu Tausenden in Käfigen gehalten und leiden unter Stress, Mangelernährung und Seuchen. Ihre Verwendung: Sie müssen Kaffeebohnen fressen, die ausgeschieden eine exklusive Fermentierung hinter sich haben. Diesen Exkrementkaffee nennt man „Kopi Luwak“. Ein viertel Kilo kos tet 100 Euro. Das ist, was der Mensch der Katze antut, damit er auf den Geschmack kommt. So weit haben wir uns gebracht – uns, die Schleichkatzen und den Planeten insgesamt.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau