Digital In Arbeit

Erinnerung an Lennie

1945 1960 1980 2000 2020

Leonard Bernsteins fotografischer Begleiter auf allen Wegen.

1945 1960 1980 2000 2020

Leonard Bernsteins fotografischer Begleiter auf allen Wegen.

Leonard Bernstein war keiner von jenen Pseudo-Unersetzlichen, von denen Alfred Polgar einmal sinngemäß sagte, sie würden durch die von ihnen zurückgelassene Lücke voll und ganz ersetzt. Er war ein Genie - und zugleich einer der meistfotografierten Männer der zweiten Jahrhunderthälfte. Einer der unablässig Fotografierten, menschlicher Auslöser für die mechanischen Auslöser abertausender Kameras, die sofort zu klicken begannen, wo er auftrat. Erstaunlich, daß sich für so einen Vielfotografierten der Porträtist findet, der diesem Gesicht verborgen gebliebene Nuancen entlockt.

Genau dies war Thomas R. Seiler für Leonard Bernstein in dessen letzten zehn Lebensjahren. Sein Bildband "Leonard Bernstein" ist das Ergebnis einerseits eines fotografischen Könnens, eines Blicks für den richtigen Moment - und andererseits des Vertrauensverhältnisses, das es ihm ermöglichte, Bernstein nicht nur auf seinen Reisen zu begleiten, sondern durch das er auch Aufnahme in dessen private Umgebung fand. Das Ergebnis ist ein intimes fotografisches Porträt. Bernstein mit Freunden und Verwandten, Bernstein im Gespräch, am Klavier oder auf der Straße, Bernstein in New York, München oder vor Sigmund Freuds Wohnhaus in Wien, Berggasse 19. Dazu sparsame Texte: Vor allem Erinnerungen von Freunden an Leonard Bernstein. Ein großformatiger Bildband für alle, die noch an der Lücke leiden, die der Dirigent und Komponist hinterließ. H.B.

Leonard Bernstein.

Die letzten zehn Jahre - ein fotografisches Portrait von Thomas R. Sailer Edition Stemmle, Zürich 1999. 160 Seiten, geb., öS 715,-/e 51,96

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau