#

Neue Hoffnung im All

FOKUS
Satelliten - © Foto: Pixabay (Bildbearbeitung: Mathias Mariacher)

Von Sputnik bis Space X: Ein Auge auf die Erde

19451960198020002020

Folge 1: Rund 4.900 Satelliten umkreisen derzeit die Erde. Ohne sie wäre unser Alltag nicht mehr möglich. Satelliten dienen nicht nur der immer exakteren Bestimmung des Wetters, sie können auch Menschenleben retten. Warum wir Satelliten brauchen und wie sie uns helfen.

19451960198020002020

Folge 1: Rund 4.900 Satelliten umkreisen derzeit die Erde. Ohne sie wäre unser Alltag nicht mehr möglich. Satelliten dienen nicht nur der immer exakteren Bestimmung des Wetters, sie können auch Menschenleben retten. Warum wir Satelliten brauchen und wie sie uns helfen.

Der Start des ersten künstlichen Erdsateliten Sputnik durch die sowjetische Raumfahrt am 4. Oktober 1957 ließ die Welt aufhorchen. Während damals jahrelang eine Handvoll Satelliten gestartet sind, ist die Zahl heute bei mehr als Hundert Satellitenstarts pro Jahr. Und es werden immer mehr. Längst überbieten sich Space X, One Web und Amazon im privaten Satellitenbusiness. Aber wie können uns die vielen Satelliten, die um die Erde schwirren, dienen? Und wie hat sich die Satellitentechnologie in den vergangenen Jahren verbessert?

Der Start des ersten künstlichen Erdsateliten Sputnik durch die sowjetische Raumfahrt am 4. Oktober 1957 ließ die Welt aufhorchen. Während damals jahrelang eine Handvoll Satelliten gestartet sind, ist die Zahl heute bei mehr als Hundert Satellitenstarts pro Jahr. Und es werden immer mehr. Längst überbieten sich Space X, One Web und Amazon im privaten Satellitenbusiness. Aber wie können uns die vielen Satelliten, die um die Erde schwirren, dienen? Und wie hat sich die Satellitentechnologie in den vergangenen Jahren verbessert?

FURCHE-Navigator Vorschau