Menschenrechte - © Foto: Pixabay

Tag der Menschenrechte

Heute ist der internationale Tag der Menschenrechte. Ein Grund mehr, um auf die humanitären Krisen weltweit aufmerksam zu machen. Denn derzeit befinden sich mehr als 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Ländern wie Simbabwe droht gerade die schlimmste Hungerkrise seit zehn Jahren. Und Krankheiten wie Cholera sind nach wie vor nicht überwunden. Wie steht es also um die Menschenrechte? Hier ein Überblick in sieben FURCHE-Artikeln.

Gesellschaft

„Kinder wurden verstümmelt“

Menschenrechte - © Foto: Pixabay

Am 20. November 1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. Manfred Nowak spricht im Interview über die gesellschaftlichen Auswirkungen des Übereinkommens und dessen Grenzen.

Brigitte Quint

13. November 2019

Religion

„An Arme denken“

Hanna Ghoneim - © ICO

Hanna Ghoneim, melkitischer Priester: Die vom Westen verhängten Sanktionen treffen nicht das Regime, sondern die Armen Syriens …

Otto Friedrich

19. September 2019

Politik

108 Jahre bis zur Gleichheit

Auch 100 Jahre nach dem großen symbolischen Akt der Frauenbefreiung sind Gleichbehandlung und Gleichberechtigung von Mann und Frau in weiter Ferne - global ohnehin, aber auch in Österreich.

Oliver Tanzer

28. Februar 2019

Politik

"Es geht darum, aufzustehen"

Menschenrechts-Experte Manfred Nowak über das demokratiegefährdende Ausmaß der Ungleichheit und den Zusammenhang zwischen Neoliberalismus und Abbau von Menschenrechten.

Martin Tschiderer

10. Jänner 2019