Leitartikel

Ungeimpfte als Feindbild: Die Last der Wahrheit

Ungeimpfte sind das neue Feindbild schlechthin. Zu Recht? Jein. Jeder sollte die Freiheit auf seine eigene Weltsicht haben – aber auch bereit sein, die Konsequenzen dafür zu tragen.

1759145-QuintSW_NEU.png

Brigitte Quint

Leitartikel

Biden und Kurz: (Ohn-)Macht mit Ansage

Ob Joe Biden oder Sebastian Kurz: Politik lebt von klaren Festlegungen und Schlagworten. Dass sich diese im Zweifel an Umfragen und nicht an Notwendigkeiten orientieren, ist fatal.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

Letzte Ausfahrt Kabul

Nach dem Abzug aus Afghanistan muss Bilanz im „Krieg gegen den Terror“ gezogen werden. Der endet dieser Tage in einem Kniefall des Westens und in vollendeter Planlosigkeit, was die Flüchtlinge betrifft.

3420091-TanzerSW.png

Oliver Tanzer

Leitartikel

Schulen im Corona-Herbst: Verlerntes Vertrauen

Endlich hat der Bildungsminister seine Pläne für eine „sichere Schule“ ab Herbst vorgestellt. Dass man immer mehr Schüler(innen) und Eltern nicht mehr erreicht, muss indes alarmieren.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

Gretchenfrage Konzil

Papst Franziskus hat die weitgehende Freigabe der vorkonziliaren Liturgie durch seinen Vorgänger wieder kassiert. Ein verständlicher Schritt. Aber die Diskussionen sind nicht zu Ende.

1526315-FriedrichSW.png

Otto Friedrich

Leitartikel

Sebastian Kurz agiert ungeduldig und unbedacht

Die Pandemie sei ab jetzt ein individuelles Problem – das teilte der Bundeskanzler seinen Bürger(innen) von den USA aus mit. Ein Fehler. Der Regierungschef sollte sensibler handeln.

1759145-QuintSW_NEU.png

Brigitte Quint

Leitartikel

Lobautunnel: Sprünge im Beton

Am Beispiel Lobautunnel zeigt sich die politische Sprengkraft der öko-sozialen Transformation. Die Debatten darüber, wie wir leben wollen, werden härter. Aber sie sind alternativlos.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

Asyl, Gewalt, Politik: Das komplizierte Böse

Der abscheuliche Mord an einer 13-Jährigen befeuert das ewige Reizthema Asyl. Statt politischer Pauschalierung oder Verharmlosung braucht es einen differenzierten Blick.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

Kulturkampf, katholisch

Dass drei Viertel der katholischen US-Bischöfe sich auf den Weg zu einer Kommunionverweigerung für Präsident Joe Biden machen, hat auch eine weltkirchliche Dimension. Und macht fassungslos.

1526315-FriedrichSW.png

Otto Friedrich

Leitartikel

Corona-Mutationen: Die Krise als Kairos

Fortschreitende Impfungen haben die Infektionen eingedämmt. Doch das Virus bleibt erhalten, mit weiteren Mutationen ist zu rechnen. Corona wird zur Blaupause der Risikogesellschaft.

1526210-TaussSW.png

Martin Tauss

Leitartikel

Die Systemsprenger: Kickl, Chats, Verhaberung

Jüngste innenpolitische Detonationen haben das Ansehen der Politik nachhaltig beschädigt. Das Vertrauen wird schwer wiederzugewinnen sein. Doch es bleibt ohne Alternative.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

„Islam-Landkarte“: Abschüssiges Terrain

Die „Islam-Landkarte“ markiert den vorläufigen Tiefpunkt des politischen Umgangs mit Religion. Höchste Zeit, auf den Pfad eines – konstruktiv-kritischen – Miteinanders zurückzukehren.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

Neue Post aus Rom - für eine synodale Kirche

Papst Franziskus verordnet seiner katholischen Kirche – global wie lokal – Synodalität. Ein pfingstlicher Traum – und die Mühen der Ebene, die gewaltiger Anstrengung bedürfen.

1526315-FriedrichSW.png

Otto Friedrich

Leitartikel

Ein Machtwort von Kurz: Entschuldigung!

Zwei Jahre nach Bekanntwerden des Ibiza-Skandals und mitten hinein in die Öffnungs-Euphorie drohen dem Kanzler eine Anklage – und dem Land Neuwahlen. Kurz selbst könnte dies verhindern. Wenn er nur wollte.

1526344-HelmbergerSW.png

Doris Helmberger-Fleckl

Leitartikel

Femizide: Die Mörder sind unter uns

Der neunte Frauenmord in diesem Jahr sollte Gesellschaft und Politik aufrütteln. Solange aber der öffentliche Diskurs so bleibt, wie er ist, wird das Problem nicht an der Wurzel angegangen.

1526315-FriedrichSW.png

Otto Friedrich