Femizid - © Foto: Pixabay
#Femizid

Femizide: Trauriger Trend

Seit Jahresbeginn sind in Österreich neun Frauen von ihren Partnern oder Ex-Partnern getötet worden. Gewalt an Frauen wurde auch während der Pandemie ein Thema. Viele Frauen waren im Lockdown mit ihren Männern eingesperrt. Frauenhäuser fordern längst mehr finanzielle Ressourcen. Über Opferschutz und Täterarbeit.

Gesellschaft

Kriminalpsychologe vom BKA über Frauenmorde in Österreich

Gewalt

Gewaltopfern fällt es schwer, Beziehungskonflikte offenzulegen, sagt der BKA-Kriminalpsychologe Werner Schlojer. Im FURCHE-Interview beschreibt er den Zusammenhang zwischen Femiziden und gesellschaftlichen Tabus und erklärt, warum es mehr Täterarbeit braucht.

Brigitte Quint

19. April 2021

Gesellschaft

Häusliche Gewalt: Hilfe via Emoji-Code

Symbolik als Rettung - © Illustrationen:  Rainer Messerklinger

Welche Rolle spielt das Wohl von Frauen in der Corona-Pandemie? In vielen Ländern führten die Isolationsmaßnahmen zu einem Anstieg häuslicher Übergriffe. Mit kreativen Methoden will die Organisation Care dem Einhalt gebieten. Eine Helferin berichtet.

Andrea Barschdorf-Hager

06. August 2020

International

Polen schafft Frauenschutz ab

Frauenrechte Polen - © Foto: Pixabay (Symbolbild)

Die polnische Regierung will sich aus einem Abkommen gegen häusliche Gewalt zurückziehen. Warum?

Florian Bayer

06. August 2020

Politik

Häusliche Gewalt in Russland: Vatermord als letzte Chance?

Häusliche Gewalt - © Foto: iStock/iweta0077

Drei Töchter ermorden ihren eigenen Vater in Moskau, nachdem er sie jahrelang körperlich erniedrigt hatte. Der Mord zeigt vor allem eines: die fehlenden Strukturen für Opfer häuslicher Gewalt.

Theresa Bender-Säbelkampf

04. Juni 2020