Gesellschaft

Lügen, Bullshit und der Weg aus der Krise

1945 1960 1980 2000 2020
1945 1960 1980 2000 2020

Warum bullshittet Trump? Mit dieser und vielen weiteren Fragen rund um absichtliche Täuschungen, Lügen, Verschwörungstheorien und unabsichtliche Irrtümer beschäftigt sich das Buch „Die Wahrheit schafft sich ab“ von den Wissenschaftlern Romy Jaster und David Lanius, welches im ReclamVerlag erschienen ist. Jaster und Lanius bringen mit ihrer Publikation etwas Ordnung in das Nachrichten-Dickicht sozialer Medien. Sie erklären den Unterschied zwischen absichtlichen Täuschungen und journalistischen Irrtümern und zeigen, warum es hier zu unterscheiden gilt. Sie erklären, warum die menschliche Psyche Echokammern in sozialen Medien begünstigt und warum wir so stark auf Angstmache und negative Nachrichten anspringen. Im zweiten Teil liefert das Buch aber auch Lösungsansätze und Wege aus der Krise. So sollte kritisches Denken in der Schule gefördert und die demokratische Streitkultur wiederbelebt werden. Doch auch von Seiten der Technik sollten neue Konzepte folgen. So wäre es laut den Autoren sinnvoll, soziale Medien oder Nachrichten-Feeds so zu verändern, dass der Leser auch Meldungen bekommt, die nicht mit dem eigenen Weltbild übereinstimmen. Schließlich liege noch viel Gestaltungsspielraum in den Mechanismen, die Nachrichtenseiten, soziale Medien und Algorithmen steuern. Und diesen Spielraum gelte es jetzt neu zu gestalten, auch und vor allem zum Wohle der Demokratie.

Die Wahrheit schafft sich ab - © Foto: Reclam
© Foto: Reclam
Buch

Die Wahrheit schafft sich ab

Wie Fake News Politik machen.
Von Romy Jaster und David Lanius.
Reclam 2019 129 Seiten,
Softcover, € 6,–

Furche Zeitmaschine Vorschau