Digital In Arbeit

"Darf ich mitfasten?"

Auch im Islam sind Kinder nicht zum Fasten verpflichtet und doch ist von muslimischen Kindern bekannt, daß sie mitfasten wollen, um zur Welt der Erwachsenen zu gehören. Die erste Teilnahme am Fasten bedeutet für die Heranwachsenden den entscheidenden Schritt, zur Gemeinschaft der Muslime zu gehören. Mitfasten können als Bewährungsprobe.

Wenn Christen weltweit gemeinsam fasten, kann dies auch ein Zeichen der Gemeinschaft, der Verbundenheit untereinander sein. So könnte gemeinsames Fasten auch einander stärken und stützen. So könnte für Christwerden und Christsein die Frage wichtig werden: "Darf ich mitfasten?"

In meiner Erinnerung war aber die dominante Frage christlicher Erziehung "Wer muß fasten?". Darauf gab die Kirchendisziplin früher eine sehr detaillierte und jetzt eine eher allgemeine Antwort. Und so ist die Emanzipation vom kirchlichen Fastengebot für viele auch Teil der Emanzipation von einem fremdbestimmten zu einem selbstbestimmten Leben geworden. Sich nur keine Vorschriften machen lassen, schon gar nicht von jemandem, der noch dazu begründet verdächtig ist, dem Leben unbillige Lasten aufzuerlegen.

Heute genießt Fasten hohe gesellschaftliche Anerkennung, besonders wenn es nützlich ist: für den sportlichen Erfolg, für die Gesundheit, ja auch für politische Ziele (Hungerstreik). So lassen sich auch christliche Fastentraditionen wieder gut verkaufen mit dem Versprechen auf spirituellen Gewinn. Wer fastet, gewinnt. Wer will hier nicht mitfasten?

Doch bei diesem spirituellen Wellness-Fasten wird das biblische Fastenmodell nie in den Blick kommen, das Fasten, wie es Gott nach dem Propheten Jesaja liebt: "Die Fesseln des Unrechts lösen, die Stricke des Jochs zu entfernen, die Versklavten freizulassen, jedes Joch zu zerbrechen, an die Hungrigen dein Brot auszuteilen, die obdachlosen Armen ins Haus aufzunehmen ..." (Jes 58,6-8) Martin Jäggle ist Professor an der Religionspädagogischen Akademie Wien und Autor von Religionsbüchern. Zusätzlich engagiert er sich in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit .

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau