Stadlers Marktforum

Salzburg: Über Festspiele in Krisenzeiten

Das Anliegen, der „humanistischen Utopie“ zu neuen Chancen zu verhelfen, ist gerade jetzt wieder von brennender Aktualität. Gedanken zu den Salzburger Festspielen.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Afghanistan: Ratlos gegen geopolitisches Extremwetter

Mit der überstürzten Kapitulation in Afghanistan erweist sich der Westen als unzuverlässiger Partner. Eine verheerende Entmutigung jener, die weltweit um ihre demokratischen Grundrechte kämpfen.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Alles anders an den Börsen

Viel hat sich verändert, seit die Wiener Börse vor 250 Jahren gegründet worden ist. Ein Rück- und Ausblick.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Steuern für Rettungspakete: Nichts ist fix

Trotz der offenen Flanke waren die Brüsseler Verhandler auf Druck der USA vorauseilend bereit, ihre Pläne zur Einführung einer Digitalsteuer vorläufig zu schubladisieren, schreibt FURCHE-Herausgeber Wilfried Stadler in "Stadlers Marktforum".

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Chinas Konvergenz: Ende einer Illusion

Die Erwartung, China würde mit zunehmenden ökonomischen Fortschritten am Ende zu einer Demokratie westlichen Musters konvergieren, erweist sich als unerfüllbar.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

EU-Finanzverfassung: Die Zeit drängt

Warum Notenbank und EU-Finanzministerrat beim Thema Schulden rasch einen Rahmen für das künftig Machbare entwickeln müsse.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Jeder Chat is a Gfrett

Über die Chat-Protokolle zur ÖBAG - und was das für die unumgängliche Neubesetzung des Vorstands bedeutet.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Corona-Krise: Deutsches Verfassungsgericht blockiert EU-Wiederaufbauplan

„Jetzt ist schon wieder was passiert.“ Eigentlich war dieser vertraute Anfang aller Brenner-Krimis von Wolf Haas nicht als Einstiegssatz in diese Kolumne vorgesehen. Denn es hätte ursprünglich ein Text werden sollen, der zum 1. April passt. Diese Absicht wurde jedoch vereitelt durch das, was vor wenigen Tagen in Sachen EU-Corona-Hilfspaket passiert ist: In buchstäblich letzter Minute steht das Inkrafttreten des im vergangenen Jahr mühsam erstrittenen europäischen Wiederaufbauplans („Next Generation EU“) in Gesamthöhe von 750 Milliarden Euro in Frage. Unmittelbar nachdem das

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

EU-Geldpolitik: Damit sein darf, was sein muss

Es kann auf Dauer nicht gutgehen, zu verdrängen, dass der Vertrag von Maastricht in der Krise faktisch umgangen wird – nur weil eben nicht sein kann, was nicht sein darf.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler

Stadlers Marktforum

Lehrlingsmangel und Akademisierungswahn

Die seit langem propagierte Aufwertung der Lehre funktioniert ganz offensichtlich nicht. Über eine eklatante Fehlentwicklung.

1526245-stadlerSW.png

Wilfried Stadler