Feuilleton

Florian Krumpöck: "Ich spiele, bis man mich abführt"

Florian Krumpöck - © Foto: lucasbeck.com

Der Pianist, Dirigent und Intendant des "Kultur-Sommer-Semmering", Florian Krumpöck, will gegen den anhaltenden Kultur-Lockdown klagen. Ein Gespräch über die Unverzichtbarkeit der Kultur für die Bildung einer Gesellschaft, die Zerstörung der freien Szene und das analoge Wesen der Kunst.

Doris Helmberger-Fleckl

25. Februar 2021

Theater

Ein Autor sucht neue Adressaten: Thomas Bernhards "Heldenplatz" in Salzburg

Heldenplatz - © Salzburger Landestheater

Ob man sich daran gewöhnen könnte: Stream als Notnagel in Corona-Zeiten, in denen Kultur trotz Staatssekretariat nichts zu melden hat? Sozusagen „besser als nichts“? Und das zu Thomas Bernhards 90. Geburtstag mit seinem „Heldenplatz“ am Landestheater Salzburg. Das Skandalstück von 1988 im Burgtheater in der Regie von Claus Peymann. Alle wussten schon vor der Premiere, was kommen würde und breiteten vorsorglich Mist auf den Ring. Jetzt also: „Heldenplatz“ in Salzburg. Längst für die Bühne geprobt, fit für die Premiere hatten alle gedacht. Und sich gefreut. Und das seit fast

Franz Mayrhofer

18. Februar 2021

Literatur

Annie Ernaux: „Unverrückbare Steine“

Ernaux - © Foto: Imago / Agencia EFE

Spät wurde die französische Schriftstellerin Annie Ernaux im deutschen Sprachraum entdeckt und neu übersetzt. Auch ihr Buch „Die Scham“ zeigt, wie persönliche Erinnerung zur Quelle für kollektive Geschichte werden kann.

Brigitte Schwens-Harrant

18. Februar 2021

Medien

In den (Gender-)Sternchen

Bubble - © Illustration: Rainer Messerklinger

Ein kritischer Beitrag zu Binnen-I und Gendersternchen löst akademischen Shitstorm aus. Gastkommentar über ein Lehrbeispiel, wie Presse-, Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit unter Druck geraten.

Stephan Russ-Mohl

17. Februar 2021

Wissen

Corona-Management: Tu felix Austria carve!

Skifahren - © Foto: APA / Robert Jaeger

China ist der große Profiteur der Corona-Pandemie. Und Österreich? Über wichtige Lehren und vermeidbare Fehler im Krisenmanagement. Rückblick eines Forschers.

Georg Wick

17. Februar 2021

Literatur

Forelle blau

Forelle blau - © Elisabeth Schutting

Julian Schutting über eine Photographie von Elisabeth Schutting.

Julian Schutting

11. Februar 2021

Literatur

Marica Bodrožić: „Das Leben ist keine Metapher“

Bodrozic - © Foto: Peter von Felbert

Die Pandemie erzwang den Rückzug, auch in die eigenen seelischen Landschaften. Marica Bodrožić hielt in ihrem Buch „Pantherzeit – Vom Innenmaß der Dinge“ ihre Reflexionen fest. Ein Vorabdruck.

Marica Bodrožić

11. Februar 2021

Philosophie

Corona: Zeit für „Be-Sinnung“

Sinne - © Illustration: iStock/tomozina

Berührung, Geruch und Geschmack werden in der Moderne als „niedere Sinne“ abgewertet. In der Coronakrise drohen sie nun auch in dauerhafte Quarantäne gesperrt zu werden.

Madalina Diaconu

10. Februar 2021

Wissen

Kurkuma: Das Geheimnis der goldenen Milch

Kurkuma - © Foto: iSock / alexander ruiz

Wer Gesundheit und Genuss verbinden will, sollte das Essen reichlich würzen. Manche Kräuter und Gewürze gelten als Anti-Aging-Medizin. In einem alten Heilmittel aus dem Ayurveda hat die moderne Forschung eine Schatzkiste entdeckt: Warum Kurkuma heute so gefragt ist.

Martin Tauss

10. Februar 2021

Wissen

Hochsensibel: Fühlst du auch wie ein Jedi?

Kit Fitsto - © Foto: Getty Images / Chesnot

Mehr sehen, mehr hören, mehr spüren: So geht es hochsensiblen Menschen im Alltag. Doch das hat nichts mit Esoterik zu tun. Eine Spurensuche.

Dagmar Weidinger

04. Februar 2021

Literatur

Elke Erb: „Nicht nur heilt, sondern auch kräftigt“

Erb - © Foto: Imago / gezett

Anlässlich der Verleihung des Georg-Büchner-Preises 2020 an die deutsche Dichterin Elke Erb ist mit „Das ist hier der Fall“ ein gelungener Auswahlband erschienen, der einen Einstieg in das mehr als 50-jährige, durchwegs aktuelle Schaffen der Lyrikerin ermöglicht.

Daniel Jurjew

04. Februar 2021

FURCHE Filmkritiken

Festival-Hits - und alle relevanten, in Österreich gezeigten Filme.

Eintauchen

FURCHE Literaturkritiken

Gegenwartsliteratur und Klassiker aus Österreich und aller Welt.

Entdecken

Medien

Medien in der Ära Trump: Fankultur & Tribalismus

Trumpisten - © Foto: picturedesk.com / Reuters / Jim Bourg

Ob Donald Trump mehr war als ein Lügenbaron und ein Rumpelstilzchen der Weltgeschichte, werden Historiker bewerten. Die Rolle der Medien in seiner Ära darf nicht ausgespart bleiben.

Stephan Russ-Mohl

28. Jänner 2021

Wissen

Elektroautos: Die grüne Alternative

Mobilitätswende - © Foto: iStock/simonkr

Sind Elektroautos wirklich klimaschonender als vergleichbare Benzin- oder Diesel-Pkws? Und wie sauber sind eigentlich Hybridfahrzeuge? Eine Analyse.

Oliver Fischer

28. Jänner 2021

Feuilleton

Raoul Hausmann: Grenzgänger zwischen den Künsten

Hausmann - © Foto: Getty Images/Apic

Am 1. Februar jährt sich der Todestag von Raoul Hausmann zum 50. Mal. In Wien geboren, trat der überzeugte Dadaist mit seinem breit gefächerten Werk zeitlebens gegen bourgeoise Traditionen an.

Nikolaus Halmer

27. Jänner 2021

Literatur

Karl-Markus Gauß: Reichtum durch Vielfalt und Offenheit

trebic - © Foto:  Wolfgang Schwens

Schon seit Jahren führt Karl-Markus Gauß in seinen Werken durch den „Alltag der Welt“ oder vergessene Regionen. Auch in „Die unaufhörliche Wanderung“ werden Weltoffenheit und Wachsamkeit zum Leitmotiv.

Maria Renhardt

27. Jänner 2021

Literatur

Seweryna Szmaglewska: Häftling Nummer 22090

Szmaglewska - © Foto: © Jacek Wiśniewski

In „Die Frauen von Birkenau“ schildert Seweryna Szmaglewska die Gräuel des Alltags im Konzentrationslager, denen sie als politische Gefangene mehr als zwei Jahre lang ausgesetzt war.

Radek Knapp

27. Jänner 2021

Wissen

Affäre Aschbacher: Doktorhut im Ausverkauf

Plagiatsproblem - © Foto: iStock/wakila (Fotomontage: Rainer Messerklinger)

Wissenschaftlicher Betrug ist kein Kavaliersdelikt. Er vergiftet das akademische Leben und unterminiert die Grundlagen der Gesellschaft. Überlegungen zur Causa Aschbacher.

Martin Tauss

21. Jänner 2021