Türkisgrün - © Foto: Pixabay
#Türkis-Grün

Türkis-grüne Wende

Österreich bekommt erstmals eine türkis-grüne Bundesregierung. Wir bringen aktuelle Kommentare samt einer Rückschau auf 2002, als Schwarz-Grün bereits ein Thema war - und am Ende doch noch scheiterte.

Politik

Versuchsanordnung in Türkis-Grün

Türkis-grüne Bundesregierung - © Foto: APA/ Hans Klaus Techt

Österreichs türkis-grüne Bundesregierung bringt eine völlig neue politische Farbenlehre. Welche Partei hat die Kompetenzen in welchem Bereich? Und was ging im Programm tendenziell unter? Was bisher geschah.

Stefan Schocher

09. Jänner 2020

Politik

Türkis-Grüne Klimapolitik: Pläne gegen heiße Luft

Österreichs Green Deal  - „Ein gutes Drittel der österreichischen Treibhausgasemissionen sind davon abhängig, ob es gelingt, im Bereich der Sachgüterproduktion Industrie und Gewerbe neu zu positionieren.“ (Stefan Schleicher) - © Foto: APA / Helmut Fohringer

Die Klimapolitik gilt als Herzstück des neuen Regierungsprogramms. Doch sind die Vorhaben konkret genug? Und was bräuchte es noch jenseits dieses Themas? Faktencheck eines Experten.

Stefan P. Schleicher

09. Jänner 2020

Politik

Khol-Vana: Kann Türkis-Grün funktionieren?

Debatte Türkis-Grün 1 - <strong>Konterparts </strong><br />
Während Andreas  Khol gar nicht so viele Unterschiede zwischen den Standpunkten  der  Parteien ausmachen will, sieht Monika Vana die Person Sebastian Kurz als den „Casus knacksus“ bei Verhandlungen.  - © Tosca Santangelo

ÖVP-Urgestein Andreas Khol und die EU-Delegationsleiterin der Grünen, Monika Vana, debattieren darüber, ob eine Neuauflage von schwarz-grünen Koalitionsverhandlungen überhaupt Sinn macht.

Brigitte Quint

09. Oktober 2019

Politik

Schwarz-grüne Tränen

Kiwi - © Foto: Pixabay

Was, wenn die Regierungsverhandlungen zwischen der ÖVP und den Grünen vor zehn Jahren nicht gescheitert wären? Ein Konjunktiv.

Veronika Dolna

04. Februar 2013

Politik

Der Charme der Öko-Bourgeoisie

Wiese - © Foto: Pixabay

Armin Thurnher, Falter-Chefredakteur und bislang nicht des Rechtsabweichlertums verdächtig, hatte schon vor Weihnachten zart, aber bestimmt für Schwarz-Grün optiert. Und in der Furche erklärten zur gleichen Zeit Altvordere beider Parteien (Josef Riegler und Andreas Wabl), dass es durchaus reizvoll wäre, das Unmögliche zu versuchen. Vielleicht ist das Aufblitzen schwarz-grüner Chancen ja nur eine weitere Sternschnuppe am Himmel der Regierungsbildung. Immerhin wurde vor wenigen Tagen eine schwarz-rote Koalition fast herbeigeschrieben und -geredet. Doch genau dieses Projekt schaut jetzt

Otto Friedrich

06. Februar 2003

Politik

Andreas Wabl über Schwarz-Grün: "Die Chance kommt nie wieder"

schwarz-grünes Portfolio - schwarz-grünes Portfolio - © Pixabay

Der eine hat den ökosozialen Gedanken in der ÖVP etabliert, der andere war ein streitbarer Grüner im Parlament. Beide sind Steirer und für Schwarz-Grün. Josef Riegler und Andreas Wabl räumen im Furche-Gespräch die unüberbrückbar scheinenden Hindernisse für diese Regierungsvariante aus dem Weg.

Wolfgang Machreich

05. Dezember 2002

Politik

Votum für Minderheitsregierung

Zwerge - © Foto: Pixabay

Die Erkenntnis ist nicht neu und doch wird sie von Wahl zu Wahl vergessen: Strategisch (ohne Identifikation mit der einschlägigen Politik) zu wählen, bedeutet zumeist, am nächsten Morgen mit tiefem Frust zu erwachen. Die laufenden Koalitionsverhandlungen - egal unter welcher Bezeichnung sie geführt werden - machen das deutlich.

Heide Schmidt

05. Dezember 2002

Politik

Türkis-grün – wird das was?

Türkis-Grün

Auf dem Weg zu einem türkis-grünen Koalitionspakt warten noch ­zahlreiche Hürden. Welche sind die höchsten? Eine Analyse.

Martin Tschiderer

21. November 2019