Graham - © Getty Images / Jabin Botsford

Billy Graham: Mit Bibel, Charme und Durchschlagskraft

1945 1960 1980 2000 2020

Je nach Standpunkt wurde er als "Sprachrohr Gottes" oder "Gottes Maschinengewehr" apostrophiert. Am 21. Februar ist Billy Graham im 100. Lebensjahr verstorben. Der Baptistenprediger, der Stadien und Hallen füllte, war fürs konservative Amerika eine Institution.

1945 1960 1980 2000 2020

Je nach Standpunkt wurde er als "Sprachrohr Gottes" oder "Gottes Maschinengewehr" apostrophiert. Am 21. Februar ist Billy Graham im 100. Lebensjahr verstorben. Der Baptistenprediger, der Stadien und Hallen füllte, war fürs konservative Amerika eine Institution.

Als Billy Graham 1954 das Berliner Olympiastadion betrat, tobten die Massen: Nicht weniger als 80.000 Menschen waren gekommen, um den US-amerikanischen Prediger sprechen zu hören. Den Ort seines Berliner Auftritts hatte der charismatische Graham bewusst gewählt: "Genau an der Grenze zum Kommunismus, an jenem Ort, den schon Hitler für seine Inszenierungen benutzt hatte, sollte es stattfinden." Graham war bereits in jungen Jahren aus Politik und Medien nicht mehr wegzudenken. Er konnte die Menschen mitreißen. Und das nur mit einer Bibel in der Hand, einem eindringlichen Redestil und seiner charmanten Aura.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau