Kurkuma - © Foto: iSock / alexander ruiz

Kurkuma: Das Geheimnis der goldenen Milch

1945 1960 1980 2000 2020

Wer Gesundheit und Genuss verbinden will, sollte das Essen reichlich würzen. Manche Kräuter und Gewürze gelten als Anti-Aging-Medizin. In einem alten Heilmittel aus dem Ayurveda hat die moderne Forschung eine Schatzkiste entdeckt: Warum Kurkuma heute so gefragt ist.

1945 1960 1980 2000 2020

Wer Gesundheit und Genuss verbinden will, sollte das Essen reichlich würzen. Manche Kräuter und Gewürze gelten als Anti-Aging-Medizin. In einem alten Heilmittel aus dem Ayurveda hat die moderne Forschung eine Schatzkiste entdeckt: Warum Kurkuma heute so gefragt ist.

Sprögnitz im Waldviertel – ein Dorf im Zeichen der Kräuter. In den Hallen von Sonnentor stapeln sich Säcke mit Aromen aus aller Welt. In der „Halle-Luja“ riecht es an diesem Spätsommertag nach Zimt, der soeben eingetroffen ist. Ein pensionierter Mitarbeiter führt eine Gruppe durch das Reich des Waldviertler Vorzeige-Unternehmens und erzählt Anekdoten aus mehr als drei Jahrzehnten Firmengeschichte. Als Ein-Mann-Unternehmen wurde es 1988 gegründet, derzeit beschäftigt es rund 500 Mitarbeiter. Die „Rohstoffe“ für seine Bioprodukte bezieht Sonnentor zu einem guten Teil weiterhin von Bauern aus der Region – ist mittlerweile aber auch mit fernen Weltgegenden vernetzt.

Kraft der Kräuter

„Wissen Sie, was heuer das meistgefragte Produkt war?“, fragt der Führer in die Runde. Keiner der Gäste tippt auf das Richtige. Es ist ein goldenes Gewürz aus dem Fernen Osten. „Kurkuma ist an der Spitze unserer Bestsellerliste angelangt“, sagt heute auch Pressesprecherin Marie-Theres Chaloupek. „In den letzten fünf Jahren ist die Nachfrage nach Kurkuma-Pulver um ein Drittel gestiegen. Derzeit merken wir besonders den Bedarf an Gewürzen, die uns im Alltag stärken sollen. Auch das spricht natürlich für Kurkuma.“

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau