Loos - © Foto: picturedesk.com / ÖNB-Bildarchiv / Trude Fleischmann

Adolf Loos: Architekt, Europäer und Weltbürger

1945 1960 1980 2000 2020

Brünn feiert den 150. Geburtstag des genialen und visionären Künstlers Adolf Loos mit Ausstellungen und einem repräsentativen Katalog.

1945 1960 1980 2000 2020

Brünn feiert den 150. Geburtstag des genialen und visionären Künstlers Adolf Loos mit Ausstellungen und einem repräsentativen Katalog.

„Ich bin Kosmopolit, wie es jeder wahre Europäer ist“, verwehrte sich der Architekt Adolf Loos (1870–1933) gegen alle nationalen Vereinnahmungsversuche. Nachdem er seine Geburtsstadt Brünn verlassen hatte, lebte er in den USA, in London, Paris und schließlich in Wien. Dass seine oft radikalen Ideen seiner Zeit weit voraus waren und im Umfeld von Secessionismus und Stilkunst auf Unverständnis und Widerstand stießen, waren wohl die Hauptgründe dafür, dass er nicht jenen Erfolg verbuchen konnte, der seiner Genialität entsprochen hätte. Seine eher sperrige Persönlichkeit, seine Kompromisslosigkeit und nicht zuletzt seine Vorliebe für sehr junge Mädchen, die nicht nur in mehrere Beziehungen zu wesentlich jüngeren Partnerinnen mündete, sondern ihm auch einen öffentlichkeitswirksamen Prozess und eine Arreststrafe eintrug, mögen ein Übriges dazu beigetragen haben.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau