Martin Tschiderer

Gesellschaft

Gefährliche Verdrängung

Screenshot Taxi Driver - <strong>„You talkin’ ­to me?“</strong><br />
In seinem Meisterwerk „Taxi Driver“ gelang Martin Scorsese die fast schon chirurgisch-präzise Sezierung „fragiler Männlichkeit“. Der jungeRobert De Niro verkörpert darin einen New Yorker Taxifahrer, dessen kompensatorische Größenfantasien in einem Amoklauf enden. - © Getty Images / Silver Screen Collection

Taucht die „toxische Männlichkeit“ in einer Debatte auf, brennt die Hütte. Was aber, wenn der Begriff gar kein Angriff auf Männer ist – sondern ihnen sogar nützt? Eine Analyse.

Martin Tschiderer

Politik

Pilz: „Türkis ist bis auf die Knochen korrupt“

Pilz - © Foto: APA/ Georg Hochmuth

Peter Pilz über Interessen elitärer Minderheiten, den „politischen Islam“, die „Flucht“ des Altbundeskanzlers und die Frage nach der Sinnhaftigkeit seines eigenen Antretens bei der Nationalratswahl.

Martin Tschiderer

Politik

„Georgien ist uns um Jahrzehnte voraus“

Geld - © Katie Harp / Unsplash

Mathias Huter vom Forum Informationsfreiheit über die Spendencausa Heidi Horten, österreichische Intransparenz, Vertrauensverlust in die Demokratie und die Notwendigkeit gläserner Parteikassen.

Martin Tschiderer

Politik

„Orbán ist sehr erfolgreich für sich selbst“

Lendvai - © APA/Hans Punz

Paul Lendvai wird 90. Ein politisches Geburtstagsinterview über Orbáns „geschickt kaschiertes autoritäres System“, die Scheinheiligkeit der Mächtigen und „Polit-Clowns“ wie Boris Johnson und Donald Trump.

Martin Tschiderer

International

Späte Einschläge

Landminen - © Foto: Landmine Survivors Initiatives

Auch ein Vierteljahrhundert nach Ende der Jugoslawienkriege sterben in Bosnien und Herzegowina jedes Jahr Menschen durch Landminen. Wie geht es jenen, die überlebten?

Martin Tschiderer

International

Von Pressefreiheit und Autoritarismus

Trump - © Bild von Maret Hosemann auf Pixabay

Der Status der Pressefreiheit ist seit jeher ein guter Seismograf für die Qualität einer Demokratie – und verknüpft mit der Absicherung anderer Grundrechte. Auch deshalb sind die liberalen Demokratien westlichen Zuschnitts heute keine Selbstläufer mehr. Ein Kommentar.

Martin Tschiderer

International

Alles oder nichts für Netanyahu

Israel - © Foto: Pixabay

Israels Premier Netanyahu steht vor seiner fünften Amtszeit. Doch eine Korruptionsanklage könnte die Ära „Bibi“ unsanft beenden.

Martin Tschiderer

Gesellschaft

„Weißes Gold“ im Zwielicht

Weißes Gold - <strong>Milchindustrie</strong><br />
Während eine Milchkuh vor 70 Jahren rund fünf Liter Milch pro Tag gab, sind es heute 20 – bei einzelnen Kühen gar 50 Liter täglich (im Bild: ein milchproduzierender Großtrieb in A Coruña im spanischen Galizien mit mehr als 300 Kühen). - © Getty Images / Xurxo Lobato / Cover

Das Image der einst bestens beleumundeten Milch hat in den vergangenen Jahren massiv gelitten. Warum eigentlich?

Martin Tschiderer

Politik

„ÖVP bekannt für Parteichef-Mord“

Game Over für ­„Message Control“ - Nach Veröffentlichung der Aufnahmen aus Ibiza gab es nicht mehr viel zu kontrollieren – die Message hatte sich verselbstständigt. Resultat: Rücktritt des Vizekanzlers, Auflösung der Bundesregierung. - © Foto: APA / Helmut Fohringer

Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle über die Folgen von Ibiza, den Konnex zwischen autoritären Fantasien und Korruption, das Scheitern des Bundeskanzlers und Österreichs politische Zukunft.

Martin Tschiderer

Politik

„Das ist eine Schimäre“

Song Contest - © Foto: Getty Images / Vyacheslav Prokofyev / TASS

FM4-Koordinator Martin Blumenau über die politische Dimension des Song Contests, den Einfluss „linker ­Kulturdebatten“ auf den Mainstream, Gender-Fragen, Rechtspopulismus, Beyoncé und Andreas Gabalier.

Martin Tschiderer

Politik

Strategie­spiele in ­Türkis-Blau

Kurz/Strache - © llustration: Rainer Messerklinger unter Verwendung eines Fotos von APA / Roland Schlager

Die Bundesregierung durchlebt ihre erste nennenswerte Krise. Aber haben die ­Kalamitäten das Potenzial, den Kurs des türkis-blauen Tankers nachhaltig ins Wanken zu bringen? Und was bedeutet der Konflikt für die EU-Wahl? Eine Analyse.

Martin Tschiderer

Politik

Unvereinbare Verfasstheit?

Gremium  in ­der Kritik - Der VfGH (rechts im Bild: der einstige Präsident Gerhart Holzinger, der 2018 von Brigitte Bierlein abgelöst wurde) sieht sich regelmäßig mit Kritik wegen möglicher Befangenheit von Höchstrichtern konfrontiert. Dass rechtliche Grundlagen dennoch nicht geändert werden, ist parteipolitischen Interessen geschuldet, sagen Kritiker. 

Richter am Verfassungsgerichtshof üben ihre Aufgabe als berufliche Nebentätigkeit aus. Ob sich das wegen ­möglicher ­Interessenskonflikte ändern sollte, wird kontrovers diskutiert. Und die Frage spaltet auch Juristen.

Martin Tschiderer