Kammermusik, Opern - und neue alte CD

Neues Festival

* Musikfest Schloss Weinzierl

Auf Schloss Weinzierl bei Wieselburg (NÖ), wo Haydn seine ersten Streichquartette komponierte, findet vom 29. Mai bis 1. Juni erstmals ein vor allem Haydn gewidmetes Kammermusikfestival statt. Unter den Interpreten: das Altenberg Trio und das Auryn Quartett. Umrahmt wird der Haydn-Schwerpunkt mit Werken von Mozart, Beethoven, Schubert und Penderecki.

www.musikfest-weinzierl.at

Wiener Konzerthaus

* Originalklang-Spezialisten

Anlässlich des Festwochen-Musikfests im Wiener Konzerthaus führen die auf authentische Musizierpraxis spezialisierten "Les Musiciens du Louvre, Grenoble" unter Marc Minkowski am 2., 3., 5. und 6. Juni Haydns zwölf "Londoner Symphonien" auf.

www.konzerthaus.at

Innsbrucker Festwochen

* Opernraritäten

Zwei Haydn-Opern stehen auf dem Programm der Innsbrucker Festwochen: am 12. und 14. August unter dem künftigen Festivalchef Alessandro de Marchi "L'Isola disabitata", am 25., 27. und 29. August "Orlando Paladino" unter dem bisherigen künstlerischen Leiter René Jacobs in einer Koproduktion mit der Berliner Linden-Oper.

www.altemusik.at

Zum Nachhören

* Harnoncourt, Dorati, Bernstein

Rechtzeitig zum Haydn-Jahr hat Nikolaus Harnoncourt eine zweite, vorzügliche Einspielung der "Jahreszeiten" vorgelegt. Mit dem Concentus Musicus, dem Arnold Schoenberg Chor, Genia Kühmeier, Werner Güra und Christian Gerhaher (Sony/deutsche harmonia mundi, 2 CD).

Wiederaufgelegt wurden zahlreiche, bisher vergriffene Haydn-Klassiker: Die Einspielung der frühen Londoner Symphonien mit dem Cleveland Orchestra unter George Szell aus den späten 1960er Jahren (Sony, 2 CD), 15 Anfang der 1990er Jahre aufgenommene Symphonien - darunter sämtliche "Pariser Symphonien" - mit Bruno Weil und der Tafelmusik (Vivarte, 7 CD), sieben der "Londoner Symphonien" und die Sinfonia concertante mit dem Chamber Orchestra of Europe unter Claudio Abbado (Deutsche Grammophon, 4 CD) und die in den 1970er Jahren produzierte Gesamteinspielung der Haydn-Symphonien mit der Philharmonia Hungarica unter Antal Doráti (DECCA, 33 CD).

In einer Box gibt es erstmals alle Pariser und Londoner Symphonien, "Die Schöpfung" und vier Messen, die Leonard Bernstein zwischen 1962 und 1979 mit New York Philharmonic und London Symphony aufgenommen hat (Sony, 12 CD). Und auf 22 CD (DECCA) die aus den 1970er Jahren stammende Einspielung sämtlicher Haydn-Streichquartette durch The Aeolian String Quartet einschließlich der "Sieben Worte" mit Peter Pears als prominenten Rezitator sowie - auf 10 CD - eine Quartettauswahl mit dem legendären Amadeus-Quartett (Deutsche Grammophon).

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau