Genealogie - © Fotos: Luiza Puiu
Lebenskunst

Aus dem Leben eines Ahnenforschers

1945 1960 1980 2000 2020

Wer in die Welt der Vorfahren eintaucht, sieht die eigene existenzielle Beschränktheit und Vergänglichkeit in einem übergeordneten Ganzen aufgehen. Über die Freuden der Genealogie.

1945 1960 1980 2000 2020

Wer in die Welt der Vorfahren eintaucht, sieht die eigene existenzielle Beschränktheit und Vergänglichkeit in einem übergeordneten Ganzen aufgehen. Über die Freuden der Genealogie.

Die Genealogie, also die Erforschung unserer Vorfahren und der verwandtschaftlichen Beziehungen zwischen diesen, erfreut sich wachsender Beliebtheit. In den letzten zehn Jahren ist es immer einfacher geworden, diesem Hobby nachzugehen. Bei einem Projekt des Archivvereins ICARUS etwa wurden sukzessive ein Großteil der katholischen Kirchenmatriken, also Tauf-, Heirats- und Sterbebücher der österreichischen Pfarren, eingescannt. Auf www.matricula-online.eu können sie nun gratis, anonym und bequem von Zuhause aus eingesehen ­werden.