L'expulsió dels moriscos - © Bild: Gabriel Puig Roda „L’expulsió dels moriscos“; Foto: Wikipedia / Joanbanjo (cc by-sa 3.0)

Der Mauren letzter Seufzer

19451960198020002020

Die Vertreibung der „Moriscos“, der Nachfahren der arabischen Eroberer, stellt ein unrühmliches Kapitel der spanischen Geschichte und der Geschichte der katholischen Kirche dar.

19451960198020002020

Die Vertreibung der „Moriscos“, der Nachfahren der arabischen Eroberer, stellt ein unrühmliches Kapitel der spanischen Geschichte und der Geschichte der katholischen Kirche dar.

Die katholische Kirche hat ihn 1960 zur Ehre der Altäre erhoben: Juan de Ribera, an der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert Erzbischof von Valencia. Er war ein gebildeter Mann, ein Vorkämpfer der Gegenreformation, und sein Einfluss reichte weit über die Grenzen seiner Diözese hinaus. Als Erzbischof hatte Juan de Ribera sich nicht zuletzt mit dem Problem der „Moriscos“ auseinanderzusetzen.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau