Campus der Religionen - © Visualisierung: ZOOM.VP.AT
Religion

Campus der Religionen: Acht unter einer Pergola

1945 1960 1980 2000 2020

In der Seestadt Wien-Aspern ist mit dem „Campus der ­Religionen“ ein weltweit einzigartiges Projekt geplant. Acht Religionsgemeinschaften und die Kirchliche Pädagogische Hochschule teilen sich dort ein prominentes Grundstück.

1945 1960 1980 2000 2020

In der Seestadt Wien-Aspern ist mit dem „Campus der ­Religionen“ ein weltweit einzigartiges Projekt geplant. Acht Religionsgemeinschaften und die Kirchliche Pädagogische Hochschule teilen sich dort ein prominentes Grundstück.

Immer wieder entstehen in Wien weltweit einzigartige Projekte. Eines davon ist der „Campus der Religionen“, der als multikonfessio­nel­les, spirituelles Herz der Seestadt Aspern gedacht ist. Hier soll die ­Vision eines friedlichen Mitein­anders von acht Religionsgemeinschaften Wirklichkeit werden. Die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) ist auch dabei.

44 Architektenteams nahmen am Wettbewerb zum Campus teil, am 11. August präsentierte man das Siegerprojekt des Wiener Büros Burtscher-Durig. „Es war sehr spannend, eine Aufgabenstellung ohne Vorbilder zu bearbeiten“, so die Architekten. Das Zentrum ihres Projekts bildet ein gemeinsamer Platz, um den alle Baukörper mit den Gebetsräumen der acht Religionsgemeinschaften angeordnet sind.