#

Mehr als Lifestyle

FOKUS
radhelm - © iStock/AleksandarNakic (Bildbearbeitung: Rainer Messerklinger)

Fahrrad – du Lebensmittel!

19451960198020002020

Radfahren in der Stadt ist mehr als eine umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Fortbewegungsweise. Es drückt ein eigenes Lebensgefühl aus. Anmerkungen von einem, der mit dem Rad lebt – Lebensphilosophie seit 45 Jahren.

19451960198020002020

Radfahren in der Stadt ist mehr als eine umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Fortbewegungsweise. Es drückt ein eigenes Lebensgefühl aus. Anmerkungen von einem, der mit dem Rad lebt – Lebensphilosophie seit 45 Jahren.

Was das Radfahren betrifft, bin ich durch und durch ein Hedonist. Im journalistischen Alltag mag der FURCHE-Schreiber sein individuelles Dasein ja hintanstellen. Aber wenn es um eine Lebensphilosophie geht, dann verbietet sich die noble Zurückhaltung seiner selbst doch ein wenig.

Lebensphilosophie? Hedonismus? Solche Begriffe mögen im Zusammenhang mit dem Radfahren den meisten Zeitgenossen kaum in den Sinn kommen. Aber ja: Die Lust und die Sinnenfreude am Radeln weisen doch auf eine ordentlich hedonistische Komponente dieser Fortbewegungsart hin. Und wer beim Weiterkommen – jedenfalls in der Stadt – an erster Stelle aufs Fahrrad setzt, für den haben die zwei­rädrigen Gefährte auch eine existenzielle Dimension.

Ein Thema. Viele Standpunkte. Im FURCHE-Navigator weiterlesen.

FURCHE-Navigator Vorschau